Pfarrei St. Bernhard

Rothschwaiger Straße 53, 82256 Fürstenfeldbruck, Telefon 01841/3242-0, e-mail

KIRCHENMUSIK

Singet dem Herrn ein neues Lied (Psalm 96)

Dieser schönen Aufgabe widmen sich neben unserem Kirchenmusiker Simon Probst derzeit zahlreiche Gruppen mit ehrenamtlich engagierten Mitgliedern unserer Pfarrei. Auch ehrenmamtliche Instrumentalsolisten bereichern unsere Gottesdienste und einige Male im Jahr ZEN (ZUHÖREN - ENTSPANNEN - NACHDENKEN) in der Kapelle. 
Sie sind herzlich eingeladen, an den musikalisch gestalteten Gottesdiensten und den Konzerten in St. Bernhard teilzunehmen. Die aktuellen Termine finden Sie unter

Aufgrund der Neubesetzung der Stelle des Pfarrverbandsleiters sind geringfügige Änderungen möglich!

Falls Sie Fragen rund um die Kirchenmusik oder zur Gestaltung von Taufen, Trauungen oder Requien haben, steht Ihnen unser Kirchenmusiker gerne zur Verfügung. Für zweckgebundene Spenden zur Unterstützung unserer Arbeit sind wir gerade in Zeiten knapper Haushaltsmittel sehr dankbar.


Material: Informationen zur Kirchenmusik bei Trauungen in St. Bernhard

Falls Sie die musikalische Gestaltung Ihrer Trauung durch den angestellten Kirchenmusiker Simon Probst wünschen, melden Sie sich bitte so bald als möglich bei ihm.
Eine Gestaltung mit Liedern aus dem Gotteslob und Orgelmusik aus dem Repertoire des Kirchenmusikers ist in den Gebühren inbegriffen. Falls Sie weitere bzw. andere Musikwünsche haben, ist mit dem Kirchenmusiker zu klären, ob diese machbar und auf der Orgel sinnvoll darstellbar sind. Der Mehraufwand geht dann zu Ihren Lasten und ist im Voraus zu bezahlen. Instrumental- und Vokalsolisten werden in der Regel vom Kirchenmusiker organisiert und beauftragt, auch diese sind im Voraus zu bezahlen. Falls Sie Gemeindegesänge wünschen, die nicht aus dem Gotteslob stammen, müssen Sie dieses selbst produzieren und der Gemeinde in Form eines Liedblattes zur Verfügung stellen (§ 8 Regelvertrag).
 
Das Bespielen der Orgel in der Pfarrkirche ist nur nach vorheriger Absprache mit dem hauptamtlich angestellten Kirchenmusiker möglich. Es besteht kein Recht zur eigenen Benutzung der Orgel. Die Entscheidung steht allein Herrn Probst zu als Beauftragtem der Pfarrei zu. (§ 4 Regelvertrag).


Kirchenmusikgruppen

Sie sind herzlich eingeladen, in allen unseren Kirchenmusikgruppen, in denen natürlich auch die Geselligkeit nicht zu kurz kommt, selbst mitzumusizieren (alle Proben finden im Pfarrheim St. Bernhard statt). Bei Interesse wenden Sie sich bitte an Kirchenmusiker Simon Probst:
 Kinderchor (in der Regel ab der 1. Klasse): Donnerstag 16.00 - 16.45 Uhr
 Flöten- Orff - Gruppe: Donnerstag 16.45 -17.15 Uhr
 Flötenensemble (für Fortgeschrittene mit entsprechenden Kenntnissen): Mittwoch 19.00 - 20.00 Uhr nach Probenplan
 Jugendchor (in der Regel ab der 5. Klasse): projektbezogene Proben nach Probenplan
 Solistische Vokalgruppen (mit entsprechenden Kenntnissen): Proben nach Vereinbarung
 Männerchor: Proben nach Vereinbarung
 Chorgemeinschaft: Mittwoch 20.00 - 21.50 Uhr
 Schola: Mittwoch 19.30 - 20.00 Uhr nach Probenplan
 Kantoren: Selbststudium oder Einzelproben, Treffen nach Vereinbarung
 Bläser (Jugendliche mit entsprechenden Kenntnissen): ca. 2 Gottesdienste im Jahr mit projektbezogenen Proben  
Jubiläumskonzert 40 Jahre Pfarrkirche und Chorgemeinschaft Sankt Bernhard
Die Chorgemeinschaft beim Jubiläumskonzert 50 Jahre Pfarrkirche und Chorgemeinschaft Sankt Bernhard Erntedank 2014

Unsere Orgeln

Unsere Pfarrkirche verfügt über eine herrliche Schingnitz - Orgel (1992/ II/ 27) und unsere Kapelle über eine Kleinorgel mit angehängtem Pedal (2000/ I/ 4), ebenfalls von der Orgelbaufirma Schingnitz.
Hier können Sie in den Details der Pfarrkirchenorgel und der Kapellenorgel schmökern.

In memoriam

Franz Schlosser (1941-2013) - Kirchenmusiker in Sankt Bernhard von 1979-2001

Zu Franz Schlossers bleibenden Verdiensten für Pfarrei und Kirchenmusik zählt die Initiative zum Bau der beiden Schingnitz - Orgeln in Pfarrkirche (1992) und Kapelle St. Bernhard (1999), sowie dessen Durchsetzung und Begleitung. Franz Schlosser war der erste "moderne" Kirchenmusiker der Pfarrei, der die Kirchenmusik mit unterschiedlichen Gruppierungen in vielfältigen Stilrichtungen pflegte. Besonders lag ihm die Chorgemeinschaft am Herzen, die unter seiner Leitung zahlreiche Gottesdienste gestaltete und acu konzertant auftrat.
Franz Schlosser <br/>* 5.2.1941    + 29.11.2013