Pfarrverband Isarvorstadt

Der Pfarrverband Isarvorstadt besteht aus den beiden Pfarreien St. Anton und St. Andreas in München


Fannys Dienstag im Mai 2022


BANNER-Fanny-Mai-500

Ein freundliches Wuff allen miteinander!

Der Mai ist gekommen und ich freue mich, dass jetzt alles wieder so schön grün ist – die Bäume und Sträucher vor dem Pfarrbüro, auch die Wiese. Ich mach ja, egal ob es stürmt, regnet oder schneit, täglich mehrmals meinen Spaziergang, ich bin da nicht so wie manche Stubenhocker von Euch Zweibeinern. Aber jetzt scheint ja die Sonne wieder mehr und das lockt natürlich auch die Menschen wieder stärker hinaus ins Freie.

Vor unserer Andreas-Kirche sitzt dann ja gern der eine oder andere, viele haben auch eine Flasche Bier mit dabei. Liegt nahe, wenn gegenüber ein Getränkeverkauf ist.  Das ist alles ganz nett und entspannt. Nur wenn das feierlustige Party-Volk dann immer fröhlicher wird, rumschreit, laute Musik spielt, Flaschen zerdeppert und hinterher auch noch seinen Müll liegen lässt, dann ist das nicht mehr lustig. Am Ende trete ich da noch rein mit meinen dicken Samtpfötchen, jauuul. Und, ganz fies, da, wie soll ich es ausdrücken, nun ja, da hebt dann sogar noch mancher sein Beinchen und markiert die Wand… Echt wahr. Wildbiesler, pfui. Das tut man aber nicht.

Wollte ich nur mal dran erinnern, nicht, dass es dann hinterher heißt, keiner hat was gewusst. Steht zwar auch auf Schildern, aber erst neulich habe ich gehört, dass rund 6,2 Millionen Menschen oder 12,1 Prozent der erwerbsfähigen Bevölkerung in Deutschland nicht oder nur unzureichend lesen und schreiben können. Traurig, aber wahr. Aber ich glaube, ehrlich gesagt, nicht, dass alle, die sich vor der Kirche so danebenbenehmen, nicht lesen können…

Also, mit ein bisserl gegenseitiger Rücksicht könnte das doch alles gut klappen. Leben und leben lassen – so sagt man hier bei uns, wuff.

In diesem Sinne einen schönen Mai! Denkt in diesen Tagen auch mal an die Maienkönigin, die Muttergottes! Schaut bei Gelegenheit in eine unserer Kirchen im Pfarrverband, St. Andreas, St. Anton oder in die Schmerzhafte Kapelle rein, haltet kurz inne und zündet ein Kerzerl für sie an. Das freut sie sicherlich. Und mich auch.

Herzlichst, Eure Fanny