Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unseres Angebots erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen.
OK
Mehr Infos

Kath. Kirchenstiftung Mariä Himmelfahrt Fridolfing

83413 Fridolfing | Marienstr. 4  Tel. | 08684 257
Fronleichnam Fridolfing 2019

Der Herr geht voraus - Fronleichnamsprozession in Fridolfing

Fronleichnam – „das Hochfest des heiligsten Leibes und Blutes Christi“ – feiert die katholische Kirche traditionsgemäß 10 Tage nach Pfingsten. Wenn sich vielerorts das Mitgehen seit Jahren auch stark verringert, so nahmen am diesjährigen Fronleichnamsfest wieder viele Fridolfinger am Gottesdienst und der anschließenden Prozession teil. Bei schönstem Wetter und in einer feierlich farbenprächtigen Prozession zogen die Gläubigen durch Fridolfing. Pfarrer Ludwig Westermeier las an zwei wunderschön geschmückten Altären vor dem Krankenhaus und vor dem Kindergarten die Evangelien und erteilte unter Böllerschüssen den Segen. Feierlich gestalten wurden heilige Messe und Prozession von der Fridolfinger Blasmusik und dem Rhythmuschor.
Der Donnerstag als Festtermin für Fronleichnam steht in enger Verbindung zum Gründonnerstag und der damit verbundenen Einsetzung der Eucharistie durch Jesus Christus selbst beim letzten Abendmahl. Wegen des stillen Charakters der Karwoche erlaubt der Gründonnerstag keine prunkvolle Entfaltung der Festlichkeit. Aus diesem Grund wurde das Fest Fronleichnam bei seiner Einführung auf den ersten Donnerstag nach der Oktav des Pfingstfestes gelegt.
Die Prozessionen zeigen sich heutzutage in den verschiedensten Formen. In Fridolfing folgten dem Kreuz viele Vereine mit ihren farbenprächtigen Fahnen, die Musikkapelle der Chor, die Kommunionkinder und in der Mitte der Prozession trug Pfarrer Westermeier vor einer großen Schar an Gläubigen hocherhoben die Monstranz (aus dem Lateinischen: monstrare – zeigen) mit der geweihten Hostie.
Nicht ein „sich zur Schau stellen“ soll das Mitgehen und das Mitbeten bei der Prozession an Fronleichnam für die Christen bedeuten, sondern ein sich öffentlich bekennen zum Glauben, zieht man doch mit dem Leib des Herrn („fron“ = Herr und „lichnam“ = Leib) durch den festlich in den Kirchenfarben weiß und gelb geschmückten Heimatort.

Foto: Bambach Martin
Pfarrgemeinderat Fridolfing, Katholisches Pfarramt, Marienstraße 4, 83413 Fridolfing
(Telefon) 08684 –  257, (Email) mariae-himmelfahrt.fridolfing@erzbistum-muenchen.de

Pfarrkirche Fridolfing in österlichem Schmuck

Ostern in der Pfarrkriche Fridolfing

Christ ist erstanden
von der Marter alle.
Des solln wir alle froh sein;
Christ will unser Trost sein.
Kyrieleis.

Wär er nicht erstanden,
so wär die Welt vergangen.
Seit dass er erstanden ist,
so freut sich alles, was da ist.
Kyrieleis.

Halleluja,
Halleluja,
Halleluja.
Des solln wir alle froh sein;
Christ will unser Trost sein.
Kyrieleis.
Fridolfing Karfreitag Heiliges Grab

Das Heilige Grab von Fridolfing

Fridolfing Karfreitag Kreuz

Karfreitag in Fridolfing

Leidender Christus in der Pfarrkirche Fridolfing
Leidender Christus in der Pfarrkirche Fridolfing
Das Goldene Vater unser

Als Jesus von seiner Mutter ging
und die große heilige Woch anfing
da hatte Maria viel Herzeleid
und sie fragte den Sohn mit Traurigkeit:

Ach Sohn Du Lieber. Jesu mein,
was wirst Du am hl. Palmsonntag sein?
Am hl. Palmsonntag werd ich ein König sein,
da wird man mir Kleider und Palmen streun.

Ach Sohn Du Lieber. Jesu mein,
was wirst Du am hl. Montag sein?
Am hl. Montag bin ich ein trauriger
Wandersmann, der nirgends ein Obdach finden kann!

Ach Sohn Du Lieber. Jesu mein,
was wirst Du am hl. Dienstag sein?
Am hl. Dienstag bin ich der Welt ein Prophet,
verkünde wie Himmel und Erde vergeht.

Ach Sohn Du Lieber. Jesu mein,
was wirst Du am hl. Mittwoch sein?
Am hl. Mittwoch bin ich gar arm und gering,
verkauft um 30 Silberling.

Ach Sohn Du Lieber. Jesu mein,
was wirst Du am hl. Donnerstag sein?
Am hl. Donnerstag bin ich im Speisesaal,
das Opferlamm beim Abendmahl.

Ach Sohn Du Lieber. Jesu mein,
was wirst Du am hl. Karfreitag sein?
Ach liebste Mutter mein,
könnt Dir der hl. Karfreitag verborgen sein?

Ach Sohn Du Lieber. Jesu mein,
was wirst Du am hl. Karsamstag sein?
Am hl. Karsamstag bin ich ein Weizenkorn,
das in der Erde wird neu geborn.

Ach Sohn Du Lieber. Jesu mein,
was wirst Du am hl. Ostertag sein?
Am Sonntag freu Dich o Mutter mein,
da werd ich vom Tod erstanden sein,
dann trag ich das Kreuz mit der Fahn in der Hand,
dann siehst Du mich wieder im Glorienstand.
Liebe Nutzerinnen und Nutzer der Homepage der Pfarrei Fridolfing!

Als Pfarradministrator von Fridolfing begrüße ich Sie im Namen des Seelsorgeteams ganz herzlich. Wir freuen uns, wenn Sie die Seiten unserer Homepage aufschlagen und hoffen, dass Sie nicht nur „Nutzer“ sind, sondern auch wirklichen Nutzen davon haben.
Auch wünschen wir Ihnen, dass Sie damit spüren, was das Wort Homepage ausdrücken könnte: eine Gefühl von Zuhause, Heimat. Dies will ja auch Kirche bzw. Pfarrgemeinde vermitteln. Vielleicht wird so in ganz modernen Sinn das Psalmwort wahr: „Wohl denen, die wohnen in deinem Haus.“ (Ps 84,5a).

Wenn Sie etwas Wichtiges auf dieser Homepage vermissen, teilen Sie uns das bitte mit, damit wir es möglichst ergänzen können.

Ihr Ludwig Westermeier, Pfarradministrator
EK-Kinder 2019

Erstkommuionkinder in Fridolfing stellen sich vor

Am vergangenen Sonntag stellten sich 24 Erstkommunionkinder in Fridolfing in einem feierlichen Familiengottesdienst der Pfarrgemeinde vor. Pfarradministrator Ludwig Westermeier und Pfarrgemeindereferentin Sabine Fett zelebrierten mit den Kommunionkindern und ihrem Vorbereitungsteam eine kurzweilige und interessante Messfeier.
Mit der Erinnerung an die eigene Taufe starteten die Erstkommunionkinder der Pfarrei Fridolfing ihre Vorbereitung auf das kommende Fest der Erstkommunion. So wurden im Laufe des Familiengottesdienstes die verschiedenen Elemente der Taufe anschaulich zur Sprache gebracht. Erste Station war der Taufstein und das Weihwasser mit dem Kreuzzeichen. Es folgte das Taufkleid und das Chrisam-Öl, an dem die Kinder riechen und den wunderbaren Duft von Rosenöl freudig entdecken konnten. Die von den Kindern bereits gestalteten Gruppenkerzen wurden gesegnet und wollen Symbol für Jesu Gegenwart bei den gemeinsamen Gruppenstunden in den nächsten 3 Monaten sein. In 3 Gruppen, die von 6 Müttern geleitet werden, beschäftigen sich die Kinder spielerisch und kreativ mit Themen des Glaubens und der Eucharistie. Am 5. Mai feiert die Pfarrei Fridolfing dann die Erstkommunion mit 24 Kindern.
Die Erstkommunion ist ein wichtiger Schritt unserer Kinder in die Gemeinschaft unserer Kirche. Die in der Taufe begonnene Freundschaft mit Jesus soll wachsen und auf feste Füße gestellt werden. Ziel der Erstkommunion-Vorbereitung ist die Hinführung der Kinder zum Glauben, zum Gottesdienst der Gemeinde und zu einem Leben aus dem Glauben. Dies kann nur gelingen in einer engen Zusammenarbeit zwischen Eltern und Pfarrgemeinde. Die Vorbereitung geschieht in Kleingruppen, die von Katecheten (Eltern) geleitet werden.
Die Feier der Erstkommunion gehört zu den zentralen Momenten im Hineinwachsen der Kinder in die Kirche. Von daher ist die Vorbereitung eine der Herzensangelegenheiten der Seelsorger der Pfarrgemeinde.

Herzlich Willkommen auf der Homepage unserer Pfarrei


Mariä Himmelfahrt
Marienstr. 4
83413 Fridolfing
Telefon: 08684-257
Fax: 08684-311
Mariae-Himmelfahrt.Fridolfing(at)erzbistum-muenchen.de
http://www.erzbistum-muenchen.de/pfarrei/pv-kirchanschoering/cont/71684
Pfarrverband Kirchanschöring
Ludwig Westermeier, Pfarradministrator

AKTUELLES



weitere Informationen und Termine finden Sie im aktuellen Gottesdienstanzeiger bzw. Hinweisblatt.