Pfarrverband Rott am Inn

Rott am Inn, St. Peter und Paul: Kirchweg 9, 83543 Rott a. Inn, Telefon: 08039-1202, E-Mail: St-Peter-und-Paul.Rott@ebmuc.de
Griesstätt, St. Johann Baptist: Rosenheimer Str. 4, 83556 Griesstätt, 08039-909950, E-Mail: St-Johann-Baptist.Griesstaett@ebmuc.de
Ramerberg, St.Leonhard: Dorfstr.2, 83561 Ramerberg, 08039-1495, E-Mail: St-Leonhard.Ramerberg@ebmuc.de

Gerne stellen wir Ihnen die neueste Gottesdienstordnung per E-Mail zur Verfügung. Falls Sie dies gerne in Anspruch nehmen möchten, senden Sie uns bitte hierzu eine kurze Nachricht an St-Peter-und-Paul.Rott@ebmuc.de



W001_AllgemeinesWarnzeichen

Stand: 21. Januar 2021

Bitte beachten Sie, dass ab sofort
während des gesamten Gottesdienstes
eine FFP2-Maske (oder eine Maske mit mindestens gleichwertigem genormten Standard)
getragen werden muss!

Mit Blick auf die weiterhin sehr hohe Infektionsdynamik und zur stärkeren Eindämmung des Infektionsgeschehens hat der Ministerrat am 20.01.2021 eine Verpflichtung zum Tragen einer FFP2-Maske (oder gleichwertig) auch in Gottesdiensten beschlossen. 
Kinder bis zum 6. Geburtstag sind von der Tragepflicht befreit.
Zwischen 6. und 15. Geburtstag reicht eine Mund-Nasen-Bedeckung, die FFP2-Maskenpflicht gilt somit erst nach dem 15. Geburtstag.

Wie werden Gottesdienste gefeiert?

In den Gemeinden können Gottesdienste stattfinden, wenn die Vorgaben zum Gesundheitsschutz eingehalten werden.

Zwischen den Gottesdienstteilnehmern muss ein Abstand von jeweils 1,50 Metern eingehalten werden, wenn sie nicht zum selben Haushalt gehören. Die Plätze werden entsprechend markiert und zugewiesen. Es gibt Ordner, die dafür sorgen, dass die zugelassene Zahl an Teilnehmern nicht überschritten wird und die Regeln eingehalten werden. 

Für die Hl. Messen an Vorabenden, Sonn- und Feiertagen ist eine Voranmeldung in den jeweiligen Pfarrbüros zu den üblichen Öffnungszeiten nötig. Es ist genau anzugeben, wer kommt, damit entsprechende Platzreservierungen gemacht werden können. Das Pochen auf Stammplätze ist nicht möglich. Bitte haben Sie dafür Verständnis. Sie können sich auch per E-Mail anmelden. Ohne Bestätigung gelten Sie als nicht angemeldet. Bitte melden Sie sich jeweils nur für den kommenden Sonntag zum Gottesdienst an. Sie können nur Ihre engsten Familienangehörigen anmelden. Natürlich können Sie auch unangemeldet kommen, aber Sie müssen natürlich damit rechnen, keinen Platz zu bekommen. 

Bei den Werktagsgottesdiensten und Rosenkränzen versuchen wir es ohne Voranmeldung. Das kann aber bedeuten, dass jemand nicht in die Kirche hinein kann.

Wer unspezifische Allgemeinsymptome, Fieber oder Atemwegsprobleme hat, mit dem Coronavirus infiziert oder an COVID 19 erkrankt ist, unter Quarantäne steht oder in den letzten 14 Tagen Kontakt zu einem bestätigten COVID-19 Fall gehabt hat, darf nicht in den Gottesdienst, auch wenn er oder sie angemeldet ist! 

Die Hl. Kommunion kann nur in die Hand empfangen werden. Sie wird an den Platz gebracht. Priester oder Kommunionhelfer desinfizieren sich vorher die Hände. Kommunionspender und Kommunikant sollen durch ausgestreckte Hände möglichst großen Abstand halten. 

Diese Vorgaben gelten für alle gottesdienstlichen Formen. 

Das Gotteslob kann nicht zur Verfügung gestellt werden. Bitte, wenn möglich, das eigene Gesangbuch mitbringen. 

Beichtgelegenheit findet vorerst nicht im Beichtstuhl statt. Priester und Beichtender tragen eine Maske und halten mindestens 1,5 m Abstand. Um eine Ansammlung von Wartenden zu vermeiden, ist es nötig, sich vorher bei den Priestern telefonisch anzumelden. (Herr Pfr. Vogl, Tel. : 12 02, Herr Pfr. Weingärtner, Tel.: 90 78 778)


Aktueller Pfarrbrief

Weihnacht 2020

Archiv - Pfarrbriefe