Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unseres Angebots erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen.
OK
Mehr Infos

Pfarrverband Taufkirchen (Vils)

Paulusweg 2, 84416 Taufkirchen (Vils), Telefon: 08084-503 20-0, E-Mail: PV-Taufkirchen-Vils@erzbistum-muenchen.de

Katholische Arbeitnehmer Bewegung

Allgemeines zur KAB - Katholische Arbeitnehmer Bewegung

Die Katholische Arbeitnehmer-Bewegung (KAB) ist der größte katholische Sozialverband Deutschlands, dessen übergeordnetes Ziel die Gestaltung einer gerechten und solidarischen Gesellschaft ist.


Sie versteht sich als Interessenvertretung für Arbeitnehmer, Frauen und Familien sowie für ältere und sozial benachteiligte Menschen. Der Verband ging aus den katholischen Arbeitervereinen des 19. Jahrhunderts hervor. Heute zählt die KAB rund 125.000 Mitglieder, die sich auf 2.700 KAB-Vereine beziehungsweise Ortsgruppen aufteilen.

Im Mittelpunkt der KAB stehen die Prinzipien der kirchlichen Sozialverkündung, nach denen der Mensch und nicht die Wirtschaft im Fokus der politischen Entscheidungen zu stehen hat. Die KAB sieht ihre Aufgabenfelder darin, politische und gesellschaftliche Beteiligungsformen zu unterstützen und betreibt Bildungsarbeit. Zudem gehört der Verband zu einem Netzwerk von 24 Arbeitnehmerbewegungen in 16 europäischen Staaten und ist Mitglied der Weltbewegung Christlicher Arbeitnehmer (WBCA). Über das KAB-Weltnotwerk engagiert sich die KAB in den Ländern des Südens – in Afrika, Asien und Lateinamerika.

Die KAB ist u. a. Gründungsmitglied des Dachverbandes der Verbraucherzentralen, der Dachorganisation Trans Fair e. V. für den Fairen Handel, der Klima-Allianz Deutschland und ist in vielen weiteren Bündnissen aktiv.

Ansprechpartner im Orstverband Taufkirchen (Vils)

Heinz Neff
Hauptamtlicher Diözesansekretär für Taufkirchen(Vils)
KAB-Diözesanverband München und Freising e. V.
Untere Hauptstraße 1
85354 Freising
Tel.: 08161/21329
Fax: 089/5502132
E-Mail: h.neff@kab-dvm.de

Josef Elas, Kassier
E-Mail: josef.elas@online.de

Rainer Forster

Telefon: 08762 724920


Presseberichte:

Was 1967 auf Initiative des damaligen Diözesansekretärs Günther vom Hofe mit 35 Mitgliedern begann, lebt bis heute mit 62 Mitgliedern fort. Neben der Geselligkeit sind gemeinsam gelebter Glaube und politische Bildung Kernanliegen der Bewegung.

Ganzer Artikel zur Jahreshauptversammlung auf Merkur-Online:  
http://www.merkur.de/lokales/erding/taufkirchen-vils-ort486318/jahre-gelebter-glaube-politische-bildung-6377326.html
 
+++++++++++

Das Bundesministerium für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung (BMZ) hat die massiv in der Kritik stehende German Food Partnership (GFP) beendet. Die Katholische Arbeitnehmer-Bewegung Taufkirchen begrüßt „diesen ersten wichtigen Schritt“ und wertet dies auch als Erfolg ihrer Kampagnenarbeit. Die KAB hatte das Entwicklungsministerium aufgefordert, die Kooperation mit Agrar- und Chemiekonzernen zu beenden.

Ganzer Artikel auf Merkur-Online:
http://www.merkur.de/lokales/erding/taufkirchen-vils-ort486318/bessere-chancenfuer-kleinbauern-6238946.html
 
+++++++++++
 
Der diesjährige Betriebsbesuch, der bei der KAB auch immer mit Fragen zu Arbeitsplatzqualität, innerbetrieblicher Transparenz und Mitbestimmung verbunden ist, führte die KAB´ler nach Obertaufkirchen.
 
Ganzer Artikel auf ED-live:
https://www.ed-live.de/nachrichten_details?id=71146
 
+++++++++++
 
Deutschlands erstes «Benefiz-Konzert für Frieden in Donbass» ging am 6. März, im Kino-Café in Taufkirchen sensationell erfolgreich zu Ende. Andrea Traber im Interview über die Highlights des Abends, ihre persönliche Geschichte, die dahinter steckt, sowie über das alltägliche Dilemma zwischen Mainstream und der Wahrheit.

Mehr unter: http://remembers.tv/interview-benefiz-konzert-fur-donbass/
Gemeinsam is(s)t man besser

Unter diesem Motto wird im Rahmen der KAB zu einem gemütlichen Essen und einem interessanten Vortrag eingeladen.

Nahtoderfahrung - ein Blick ins Jenseits!

zur Einladung>>>