Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unseres Angebots erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen.
OK
Mehr Infos

Pfarrverband Tegernsee-Egern-Kreuth
    Pfarrbüro Tegernsee, Tel.: 08022 4640, Fax.: 08022 93236
    Pfarrbüro Egern, Tel.: 08022 9276 0, Fax.: 08022 9276 26
    Email: pv-tegernsee-egern-kreuth@ebmuc.de

Bitte unbedingt beachten


Kardinal Reinhard Marx entbindet die Gläubigen von der Pflicht, sonntags eine Heilige Messe zu besuchen.

Die Bayerische Staatsregierung hat beschlossen, wegen des Coronavirus alle Schulen, Kitas und Krippen zu schließen. Außerdem treten jetzt weitere Maßnahmen in Kraft. Das Erzbistum München/Freising sagt bis 3. April alle öffentlichen Gottesdienste ab.


Auch wir in unserem Pfarrverband sind gleichermaßen betroffen. Wir haben in unserem Pfarrverband einen kleinen Krisenstab eingerichtet. 

Unsere Kirchen im PV bleiben geöffnet zum Gebet! 

Nach Rücksprache mit unserem Bischof wird am Sonntag ab sofort auch keine Anbetung mehr angeboten werden. Das empfinden wir als sehr schmerzlich, glauben aber, dass es das Richtige ist.

Wir hoffen und beten, dass wir so dazu beitragen können, die Pandemie zu verlangsamen, aufhalten oder eindämmen ist wohl nicht möglich! Für uns alle ist es eine große Herausforderung. Ich bitte um Solidarität.
Wir danken allen herzlich für das Verständnis und die Mit- und Zusammenarbeit.


Hier einige Gedanken zum dritten Coronasonntag von Markus Kocher


"Geh, schau was Du findest, und lass es Dir geschenkt sein!"

Ein herzliches Grüß Gott
lieber Besucherin, lieber Besucher unserer Homepage!
Schön, dass Sie bei uns vorbei schauen! Möge diese Homepage dazu beitragen,
dass Sie besser, schneller und zuverlässiger informiert werden, auch über
Gottesdienste im Pfarrverband!
booteohne1
Aquarell von Carola Firgau © www.firgau-artundweise.de
Ich danke der Künstlerin, Frau Carola Firgau, dass sie uns das Bild mit den drei
Booten zur Verfügung gestellt hat! Es rührt mich seit längerer Zeit an, spiegelt es
doch sehr die Situation unseres Pfarrverbandes Tegernsee-Egern-Kreuth.

Aquarell von Carola Firgau © www.firgau-artundweise.de
Schon die frühen Kirchenväter haben das Schiff als Symbol für Kirche verwendet,
was sich noch mehr verdeutlicht in dem Kirchenlied: "Ein Schiff, das sich
Gemeinde nennt, fährt durch den Sturm der Zeit" oder in dem alten Adventslied:
" Es kommt ein Schiff geladen bis an sein´ höchsten Bord...".
Wenn diese drei Boote für die Zusammenlegung auch unserer Pfarreien stehen,
dann verbindet uns das gemeinsam Tragende, das Wasser, es lässt uns aber
auch immer wieder gemeinsam unterwegs sein, sich gegenseitig besuchen aber
auch das je Eigene für sich bewahren, sich zeitweise zurückziehen und mit der
eigenen Dynamik unterwegs sein.
Ich wünsche uns allen, dass wir angeregt durch diese drei Boote auf dem einen
Wasser weiter denken und handeln, uns gegenseitig stützen und helfen, uns
immer wieder zusammenfinden an einem Ort und auch erkennen, wie gut es
sein kann, miteinander unterwegs zu sein.

Allen unseren Gästen und Besuchern wünschen wir einen angenehmen
Aufenthalt hier, viel Freude und gute Erholung. Mögen Sie auch Gelegenheit
haben, die Seele baumeln zu lassen und die Erfahrung machen, dass Urlaub mit
Gott wertvoller ist als Urlaub von Gott. und „ko0mmt, ruht Euch en wenig aus!“
wie auch Jesus die Jünger eingeladen hat.
Uns allen eine gesegnete Zeit auf dem Schiff, dass sich Gemeinde nennt!

Mit guten Segenswünschen
auch im Namen unseres Seelsorgeteams , unserer Verwaltung
und der Verantwortlichen in den kirchlichen Gremien
UnterschriftWalterundBerthold

Hinweise Corona

Hier gibt es noch mehr Information

Mehr...

Babysitter-Börse

Babysitter-Börse der Kolpingfamilie Tegernseer Tal

Mehr...