PFARRVERBAND TITTMONING

Papst-Benedikt XVI.-Weg 1, 84529 Tittmoning, Telefon: 08683-263, Email: st-laurentius.tittmoning@erzbistum-muenchen.de
Weitere Gottesdienste im Internet / Radio / Fernsehen 

 www.zdf.fernsehgottesdienst.de: Das Zweite Deutsche Fernsehen überträgt jeweils sonntags um 9.30 Uhr einen Gottesdienst, immer im Wechsel katholisch und evangelisch.
 
www.horeb.org: Radio Horeb überträgt montags bis samstags um 9 Uhr sowie sonntags um 10 Uhr eine Heilige Messe.
Täglich wird um 6 Uhr der Rosenkranz, um 7 Uhr die Laudes, um 12 Uhr das Angelusgebet und um 17.30 Uhr die Vesper übertragen.

Rund um die Uhr kann Radio Horeb über das Digitalradio DAB+, im Internet unter www.horeb.org und digital über Kabel und Satellit empfangen werden.
 
https://www.vaticannews.va/de.html: Vatican News bietet täglich ab 6.55 Uhr einen Live-Stream der Frühmesse von Papst Franziskus aus der Casa Santa Marta mit Kommentar in deutscher Sprache.
Sonntags überträgt Vatican News um 12 Uhr live das Angelusgebet des Papstes mit Kommentar in deutscher Sprache.

erzabtei.de/live: Das regelmäßige Stundengebet und die Gottesdienste der Mönche der Erzabtei St. Ottilien können live gehört oder nachträglich abgerufen werden. Die genauen Gebets- und Gottesdienstzeiten finden sich unter erzabtei.de/gottesdienstzeiten.

              
Gebete, Impulse, ...

Internetseelsorge.de bietet eine umfangreiche Übersicht für verschiedene Impulse, Meditationen usw.

www.katholisch.de/glaube/unsere-gebete: Das Internetportal der katholischen Kirche in Deutschland bietet zahlreiche Gebete für verschiedene Anlässe.
 
erzabtei-beuron.de/schott: Hier sind für jeden Tag die für den Gottesdienst vorgesehenen Texte des Schott Messbuches zu finden: Lesung, Psalm, Evangelium und Gebete.
 
beten-online.de: Die Seite des Bonifatiuswerks bietet eine große Auswahl von Gebets- und Impulstexten.
 
stundenbuch.katholisch.de: Hier sind die täglichen Texte für die Zeiten des Stundengebets – Laudes, Terz, Sext, Non Vesper und Komplet – zu finden.
 
http://sonderseiten.jesuiten.org/angebote/online-fuerbitte.html: Auf dieser Seite können Gebetsanliegen formuliert werden, die dann von den Jesuiten aus der Deutschen Provinz des Ordens aufgegriffen und in ihr Gebet mit aufgenommen werden.

Weitere Gebete und Gebete für Familien
              
Liturgiekalender

Die Lesungen des Tages auf einen Klick - der Liturgiekalender beinhaltet die biblischen Lesungstexte, die in der Messfeier des jeweiligen Tages vorgetragen werden. Soweit vorhanden werden zusätzlich die Lesungen aus dem Messformular des / der Heiligen dieses Tages angezeigt.
 
Gebet in der Zeit der Corona-Pandemie


Jesus,
unser Gott und Heiland, in einer Zeit der Belastung und der Unsicherheit für die ganze Weltkommen wir zu Dir und bitten Dich:

  • für die Menschen, die mit dem Corona-Virus infiziert wurden und erkrankt sind;
  • für diejenigen, die verunsichert sind und Angst haben;
  • für alle, die im Gesundheitswesen tätig sind und sich mit großem Einsatz um die Kranken kümmern;
  • für die politisch Verantwortlichen in unserem Land und weltweit,die Tag um Tag schwierige Entscheidungen für das Gemeinwohl treffen müssen;
  • für diejenigen, die Verantwortung für Handel und Wirtschaft tragen;
  • für diejenigen, die um ihre berufliche und wirtschaftliche Existenz bangen;
  • für die Menschen, die Angst haben, nun vergessen zu werden;
  • für uns alle, die wir mit einer solchen Situation noch nie konfrontiert waren.
Herr, steh uns bei mit Deiner Macht,
hilf uns, dass Verstand und Herz sich nicht voneinander trennen.
Stärke unter uns den Geist des gegenseitigen Respekts, der Solidarität und der Sorge füreinander.
Hilf, dass wir uns innerlich nicht voneinander entfernen.
Stärke in allen die Fantasie, um Wege zu finden, wie wir miteinander in Kontakt bleiben.

Wenn auch unsere Möglichkeiten eingeschränkt sind,
um uns in der konkreten Begegnung als betende Gemeinschaft zu erfahren, so stärke in uns die Gewissheit, dass wir im Gebet durch Dich miteinander verbunden sind.

Wir stehen in der Fastenzeit.
In diesem Jahr werden uns Verzichte auferlegt,
die wir uns nicht freiwillig vorgenommen haben und
die unsere Lebensgewohnheiten schmerzlich unterbrechen.

Gott, unser Herr, wir bitten Dich:
Gib, dass auch diese Fastenzeit uns die Gnade schenkt,
unseren Glauben zu vertiefen
und unser christliches Zeugnis zu erneuern,
indem wir die Widrigkeiten und Herausforderungen, die uns begegnen, annehmen
und uns mit allen Menschen verstehen als Kinder unseres gemeinsamen Vaters im Himmel.

Sei gepriesen in Ewigkeit. Amen.

                                                         ***

Es können ein Vater unser und ein Gegrüßet seist du, Maria angefügt werden.

                                                            Gebet von Bischof Dr. Stephan Ackermann
                                                                                                                Bistum Trier