Herzlich Willkommen im
Pfarrverband Tuntenhausen - Schönau

Kirchplatz 2, 83104 Tuntenhausen, Telefon: 08067/282
E-Mail: mariae-himmelfahrt.tuntenhausen@ebmuc.de

Prävention sexuellen Missbrauchs

Als Pfarrverband wollen wir ein Ort sein, an dem sich Kinder und Jugendliche wohlfühlen. In unserem Pfarrverband gibt es zahlreiche pastorale Angebote für Kinder und Jugendliche. Hier sollen sie sich in einem geschützten Raum hinsichtlich ihrer Persönlichkeit und ihres Glaubens entwickeln können.
Leider ist in den letzten Jahrzehnten eine unglaubliche Anzahl sexualisierter Gewalt an Kindern innerhalb unserer Kirche in Deutschland geschehen und vertuscht worden. Diese Taten sind aufs Schärfste zu verurteilen und es muss alles darangesetzt werden, dass sich solche Vorfälle nicht mehr wiederholen.

Aus diesem Grund legt die Erzdiözese München und Freising Wert auf eine umfangreiche Präventionsarbeit. Zur Verhinderung und zur möglichen Aufdeckung von psychischer, physischer und sexualisierter Gewalt sowie zur konsequenten Verfolgung eventueller Vorfälle wollen wir als Pfarrverband mit Hilfe eines Präventionskonzeptes, durch Sensibilisierung aller Mitarbeitenden sowie durch Präventions-Ansprechpartner unseren Beitrag leisten.

Unser Präventionskonzept kann hier abgerufen werden.

Unsere Präventions-Ansprechpartner sind:
Sie sind unter der eigens für diese Thematik eingerichteten, vertraulichen E-Mail-Adresse praevention.pv-tuntenhausen-schoenau@ebmuc.de oder unter den genannten Kontaktmöglichkeiten zu erreichen.

Weitere Informationen zu diesem Thema bietet auch die Homepage des Erzbistums München und Freising

Aufgrund der Aktualität der Thematik durch Veröffentlichung des neuen externen Gutachtens zu sexuellem Missbrauch in der Erzdiözese München und Freising durch die Rechtsanwaltskanzlei Westpfahl Spilker Wastl am 20.01.2022 wurde zu diesem Datum eine neue Anlauf- und Beratungsstelle für Betroffene von sexuellem Missbrauch der Erzdiözese eingerichtet.

Diese ist in den ersten beiden Wochen nach Veröffentlichung montags bis samstags von 9 Uhr bis 20 Uhr unter Telefon 089/2137-77000 zu erreichen.
Weitere Informationen dazu finden Sie ebenfalls auf der Homepage des Erzbistums.