Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unseres Angebots erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen.
OK
Mehr Infos

Pfarrei "St. Margareta" Baumburg

Pfarrbüro, Baumburg 28, 83352 Altenmarkt a. d. Alz  
08621-2753   St-Margareta.Baumburg@ebmuc.de
Logo Baumburg sw

Sakrament "Taufe"

Gott ist die Liebe Wenn er in uns wohnt,
werden wir Töchter und Söhne Gottes,
vereint in der Gemeinschaft der Kirche

 
 
In den Sakramenten begegnen wir dem auferstanden Herrn - im wirkenden Wort und im sprechenden Zeichen. Jedes Sakrament schenkt die Begegnung mit Christus, dem Auferstandenen, in der Kraft des Heiligen Geistes. Deshalb ist Jesus Christus selbst das ursprüngliche Sakrament Gottes für uns Menschen, das Ur-Sakrament. Er ist selbst die lebendige, uns Heil und Leben schenkende Begegnung zwischen Gott und uns Menschen. Die Taufe gliedert ein in das Volk Gottes, in den Leib Christi, die Kirche; durch die Taufe wird ein Mensch "Tempel des Heiligen Geistes"; der "alte Mensch", der sich selbst genügt und auf seine eigenen Kräfte vertraut, geht unter, und der "neue Mensch" entsteht, der nicht mehr allein für sich lebt und für sein Ich, sondern verbunden ist mit seinen Brüdern und Schwestern in der christlichen Gemeinde, verbunden mit Christus. In dessen Existenz ist er nun eingefügt, zusammengewachsen zur Lebens- und Schicksalsgemeinschaft mit ihm. Der Glaube an Christus und das Leben mit ihm bestimmen in Zukunft das Leben des Getauften. Dann wird er auch Anteil haben an der Vollendung des Lebens und der Welt im Reiche Gottes.
(von Elmar Gruber)
All das geschieht nicht automatisch und ohne das Zutun des Menschen: ohne Glauben gibt es keine Taufe. Und wer als Kind getauft wird, auf den Taufwunsch der Eltern und der Paten hin, muss diesen Glauben später einlösen durch sein Leben.
In vielen Gemeinden ist es heute wieder üblich geworden, dass nicht nur Kinder als Säuglinge auf den Wunsch ihrer Eltern und Paten hin getauft werden. Auch Schulkinder, Jugendliche und Erwachsene bitten bewusst um die Taufe. So war es auch in den ersten christlichen Jahrhunderten: nach einer längeren Zeit der Vorbereitung, der Einführung und Einübung in das Christsein und nach mehreren liturgischen Feiern wurden die Taufbewerber dann an Ostern getauft. Wer so als Erwachsener getauft wird, wird in derselben Feier auch gefirmt und empfängt dann auch die heilige Eucharistie.

Taufe in der Pfarrei Baumburg

Taufen finden immer am Sonntag nach dem Gottesdienst in der Stiftskirche Baumburg St. Margareta statt. Anmeldung bitte rechtzeitig im Pfarrbüro. Zum Taufgespräch sind Stammbuch/Geburtsurkunde, Patenbescheinigung und bei Täuflingen aus anderen Pfarreien der Entlassschein der Wohnortpfarrei mitzubringen.
Taufen sind in der eigenen Pfarrei gebührenfrei, bei Taufen von auswärts ist für den zusätzlichen Verwaltungsaufwand 50 € zu bezahlen.