Diözesanrat der Katholiken

Demokratisch gewählte Vertretung des Kirchenvolkes.
Der Diözesanrat repräsentiert mehr als 125.000 ehrenamtlich in Katholikenräten, Verbänden und Initiativen aktive katholische Frauen und Männer.

Medien: -kompetenz, -pädagogik, -politik Die Arbeit des Sachausschusses Medien

Der Kontext einer Informations- und Wissensgesellschaft macht es für unser Handeln in der Welt unabdingbar, sich mit neuen Formen der Kommunikation auseinanderzusetzen. Wir leben mit und in neuen Medien, und deshalb ist es wichtig, über die politische und ethische Aspekte, die mit dieser Nutzung verbunden sind, zu reflektieren.

Der Sachausschuss Medien des Diözesanrats der Katholiken in der Erzdiözese München und Freising ist der Seismograph, der Bewegungen und Entwicklungen im weiten Feld der Medien wahrnimmt und in die Arbeit des Diözesanrats einbringt. Er setzt sich mit aktuellen medienpolitischen und gesellschaftlichen Entwicklungen auseinander und reflektiert deren Bedeutung für die Kirche im Erzbistum München und Freising.

Schwerpunkte der Arbeit in der Amtsperiode 2010-2014 waren: 

  • Medienpolitische Wahlprüfsteine
    Der Sachausschuss hat Wahlprüfsteine entwickelt und den Landesgeschäftsführern der großen Parteien im Vorfeld der Wahl vorgelegt. 
  • Positionspapier zur Netzneutralität
    Angenommene Beschlussvorlage für den Vorstand
    Der Vorstand setzt sich auf allen politischen Ebenen dafür ein, dass die Netzneutralität gesetzlich verankert wird.