Pfarrverband Riedering

Am Kirchberg 6, 83083 Riedering, Tel.: 08036/3251, Email: pv-riedering@ebmuc.de
Oberminis Söllhuben

Berufen "zu sein"

In den Tagen rund um Lichtmess feiern wir traditionell immer unseren Ehrenamtlichengottesdienst. Heuer gottseidank auch wieder mit der Nachfeier. Es ist gut, dass wir in unserem Pfarrverband viele Menschen haben, die sich engagieren und unsere Pfarreien prägen. Ich bin vor einigen Tagen über den Satz gestolpert: „Wir sind nicht berufen in die Kirche zu gehen. Wir sind berufen Kirche zu sein.“ Nein – ich will ihnen nicht das Kirche gehen ausreden. Ganz im Gegenteil, ich denke man könnte dies viel weiter sehen. Statt Kirche könnte man auch etwas anderes einsetzen. Den Wohnort zum Beispiel. „Ich bin nicht berufen, in meinem Ort zu leben, sondern mein Ort zu sein …“ Und setzen sie mal das Land Bayern, Deutschland oder „die Erde“ ein. Das ist die Frage, um die es dann eigentlich geht. Wo ist man (noch) Zuschauer:in? Und wo ist man gefragt, diese Rolle zu verlassen und selbst Gestalter:in zu werden. Wir können bei der Kirche natürlich darauf warten, dass sich die Kirche von oben her gestaltet. Nur wird sie das nicht tun, dazu ist die Kirche nach wie vor viel zu sehr verkrustet. Aber wir alle sind gefragt die Kirche zu gestalten und das tun alle, die sich engagieren und unserer Kirche vor Ort ein Gesicht geben. Ich bin sehr dankbar für alle Menschen, die bei uns vor Ort „Kirche sind“!
Ihr und Euer Gemeindereferent Tobias Gaiser



Neue Coronaregeln für Gottesdienste ab 04/2022

Wir freuen uns, dass wir Gottesdienste feiern können. Bitte achten Sie auf sich und auf alle andern Mitfeiernden. 
Hier finden sie die Regeln nach dem aktuellen Stand:

Zusammengefassung der Neuregelung in der Fassung ab April 2022

Die Abstandsregeln entfallen. Wenn der Abstand von 1,5 Metern nicht eingehalten werden kann, besteht die Bitte der Generalvikare der bayrischen Erz-Diözesen, dass eine Maske getragen wird.
Beim Gang zum Kommunionempfang besteht ebensfals der Wunsch, dass eine Maske getragen wird. Beim Empfang der Kommunion wird die Maske beiseite genommen.

Die Teilnahme von Personen mit Fieber oder Symptomen einer Atemwegserkrankung (respiratorische Symptome jeder Schwere), von Personen, die bestätigt mit dem Coronavirus infiziert oder an COVID-19 erkrankt sind, ist nicht gestattet.