Pfarrverband Riedering

Am Kirchberg 6, 83083 Riedering, Tel.: 08036/3251, Email: pv-riedering@ebmuc.de
gezeichneter Engel

Engelhafte Begegnungen

Wann ist ihnen eigentliche das letzte mal ein Engel begegnet? Keine Sorge, ich gleite jetzt nicht in irgendwelche pseudoesotherischen Gedanken über Engelsbegegnungen ab. Ich habe im Urlaub heuer in Volterra diese Kreidezeichnung an einer Tür entdeckt. Irgendjemand hat diesen Engel dort schnell hingemalt, mit dem Wissen, beim nächsten Regen ist der Engel dann wieder weg. Ich fand die Zeichnung irgendwie nett und auch den Gedanken, dass dieser Engel auch endlich ist. Vielleicht sind das die echten Engelsbegegnungen, die spontan im Alltag passieren und quasi endlich sind. Und diese Engelsbegegnungen sind dann meistens auch nur a paar „Striche“ des Lebens. Ein kleiner Witz der Metzgerei-verkäuferin beim Verkauf, so dass man ein Lächeln geschenkt bekommt (meine macht das immer); Das Gefühl, jemand genießt es noch a halbe Stunde mit mir bei einem Bier zu ratschen und die Begegnung die guttut; eine fremde Person, die mir uneigennützig kurz aus der Patsche hilft, weils kein großer Aufwand ist… Ich stelle grad bei all diesen Beispielen fest, dass alle diese Beispiele das Potential zur Naivität eines Tageszeitungsratgebers haben. So meine ich dies aber nicht. Ich glaube, dass all solche positiven Begegnungen, die ohne eine Notwendigkeit geschehen, die Wahrnehmung von uns brauchen um einen kleinen Mehrwert im Alltagstrott darzustellen – genau so wie einem ein schnell gezeichneter Engel, an irgendeiner italienischen Blechtür positiv auffällt.
Ihr und Euer Gemeindereferent Tobias Gaiser



Neue Coronaregeln für Gottesdienste ab 04/2022

Wir freuen uns, dass wir Gottesdienste feiern können. Bitte achten Sie auf sich und auf alle andern Mitfeiernden. 
Hier finden sie die Regeln nach dem aktuellen Stand:

Zusammengefassung der Neuregelung in der Fassung ab April 2022

Die Abstandsregeln entfallen. Wenn der Abstand von 1,5 Metern nicht eingehalten werden kann, besteht die Bitte der Generalvikare der bayrischen Erz-Diözesen, dass eine Maske getragen wird.
Beim Gang zum Kommunionempfang besteht ebensfals der Wunsch, dass eine Maske getragen wird. Beim Empfang der Kommunion wird die Maske beiseite genommen.

Die Teilnahme von Personen mit Fieber oder Symptomen einer Atemwegserkrankung (respiratorische Symptome jeder Schwere), von Personen, die bestätigt mit dem Coronavirus infiziert oder an COVID-19 erkrankt sind, ist nicht gestattet.