Pfarrverband Riedering

Am Kirchberg 6, 83083 Riedering, Tel.: 08036/3251, Email: pv-riedering@ebmuc.de
Hände

Verantwortung und Gelassenheit

Wir Menschen tragen oftmals Gedanken und Themen mit uns herum von denen wir belastet werden und die uns auch einschränken. Die große Kunst dabei ist, Die Dinge in Angriff zu nehmen, die in meiner Verantwortung sind und auf die ich tatsächlich Einfluss habe – und auf der anderen Seite die Dinge, denjenigen zurück zu geben die dafür verantwortlich sind und meine Seele von der Verantwortung dafür wieder frei zu geben. Ich kann nicht immer die ganze Welt retten, aber ich kann Dinge in meinem Kontext richtig machen. Ich muss aber die Initiative für mich selber in den Punkten übernehmen in denen ich Verantwortung für mich selber habe. Und – als Mitmensch stehe ich in der Verantwortung auch für die Menschen, die mir nahe stehen, die mir Wegbegleiter sind und denen ich Wegbegleiter bin.
Die Kunst dabei ist, das richtige Maß aus Selbstverantwortung, Mitverantwortung und Selbstgesundheit zu finden zu bewahren. Etwas an dem Menschen für sich und für andere oft in einer Spannung stehen.
Der amerikanische Theologe Reinhold Niebhur hat einmal ein Gelassenheitsgebet geschrieben:
 
Gott, gib mir die Gelassenheit, Dinge hinzunehmen, die ich nicht ändern kann,
den Mut, Dinge zu ändern, die ich ändern kann,
und die Weisheit, das eine vom anderen zu unterscheiden.
 
Ich wünsche Ihnen ein gutes Gefühl dafür wo sie tatsächlich gefordert sind und wo die Verantwortung bei anderen liegt.
 
Ihr und Euer Gemeindereferent Tobias Gaiser



Gottesdienste während der Beschränkungen

Wir freuen uns, seit dem 09.05.20 wieder Gottesdienste mit Ihnen feiern zu können. Jedoch haben wir immer noch einige Einschränkungen und bitten Sie die Vorgaben zu beachten, die wir für Sie in einem Video zusammengestellt haben.
Durch die Vorgaben und den Abstand, stehen weniger Plätze als normal zur Verfügung. Um sicher einen Platz zu haben, können Sie sich im Pfarrbüro in Riedering unter 3251 bis freitags 12 Uhr anmelden. Selbstverständlich können Sie auch einfach zum Gottesdienst kommen, wir bitten Sie aber um Verständnis, dass die angemeldeten Besucher Vorang haben, falls die Plätze alle belegt sein sollten.
Wir freuen uns, Sie wieder in unseren Kirchen begrüßen zu dürfen!
Aktuelle Änderung:
Durch die 11. Bayrische Infektionsschutzmaßnahmenverordnung (was für ein Wort!) haben sich die Hygieneregeln für die Gottesdienste leicht verändert: 

  • FFP2-Maskenpflicht in den Kirchen (zwischen dem 6. und dem vollendeten 14. Lebensjahr reicht eine einfache Mund-Nasen-Bedeckung).
  • Die Mund-Nasen-Bedeckung (im Volksmund auch Maske genannet) muss während des gesamten Gottesdienstes getragen werden und darf momentan auch am Platz nicht abgenommen werden. Ausgenommen von der Maskenpflicht sind diejenigen, die gerade liturgisch sprechen oder vorsingen. 
  • Gemeindegesang ist untersagt. 
  • Der Mindestabstand von 1,5 m ist zwischen allen Personen zu wahren, die nicht demselben Hausstand angehören. Die Platzzahl in unseren Kirchen bleibt daher gleich. 
  • Was eh schon immer klar war, dass man an Gottesdiensten nur teilnehmen darf wenn man gesund ist. 

Ab Samstag, 18.07. feiern wir am Wochenende wieder Gottesdienste in der Filialkirche Pietzenkirchen nach der alten gültigen Ordnung Vorabendgottesdienste am Samstag und am jeweils zweiten Sonntag im Monat.
Wichtig, es gelten auch hier die allgemeinen gültigen, staatlich gesetzlich vorgegebenen Abstands- und Hygieneregeln. Dier Abstandsregel darf nicht unterschritten werden. Daher bitten wir um Anmeldung über das Pfarrbüro in Riedering zu den Bürozeiten bis spätestens Freitags 12.00 Uhr.
Hier noch einmal alle, nach den gesetzlichen Regelungen, möglichen Platzzahlen:
Kuratiekirche Hirnsberg: 40 Plätze, Filialkirche Pietzenkirchen: 28 Plätze, Pfarrkirche Söllhuben: 30 Plätze, Pfarrkirche Riedering: 54 Plätze
 
Um die gesetzlichen Vorgaben einhalten zu können sind unbedingt am Wochenende zwei Ordner pro Gottesdienst, die die Einhaltung der gesetzlichen Vorgaben im Blick haben, erforderlich. Es können sich gerne noch Freiwillige für diesen Ordnerdienst melden (v.a. in Pietzenkirchen).
Da an den Werktagsgottesdiensten keine Ordner gestellt werden können, kann aufgrund der zu erwartenden Besucherzahlen der Werktagsgottesdienst in Pietzenkirchen noch nicht stattfinden, sondern findet donnerstags weiterhin in Hirnsberg statt.