St. Johannes der Täufer

Kirchenweg , 85301 Schweitenkirchen, Telefon: 08444-7279, E-Mail: PV-Schweitenkirchen@erzbistum-muenchen.de

Die Osterhistorie Livemitschnitt vom 17. April 2016

Arnold Melchior Brunckhorst wurde vermutlich in Celle geboren, sein Geburtsjahr ist nicht belegt. Der Biograph Wolffheim nimmt dafür einen Zeitraum von 1670 bis 75 als wahrscheinlich an. Bekannt ist, dass Brunkhorst 1697 zum Stadtorganisten in Celle berufen wurde, 1720 ist er als Hoforganist in Hannover angestellt, dort starb er fünf Jahre später.

Was uns aus seiner Feder überliefert wurde ist nicht viel. Neben zwei Präludien für Orgel bzw. Cembalo sind die zwei Kantaten:

  • Die Weihnachtsgeschichte
  • Die Ostergeschichte

Letztere kam bei unserem Konzert zur Aufführung

 
Sopransolistin
Marion Lustig
Mezzosopransolistin
Doris Lipka-Krischke
Basssolist
Leonhard Maurer
Chor
Sopran
Resi Angele, Ingrid Heinze, Martha Hoffmann
Alt
Christl Heuberger, Agnes Huber, Gabi Kreitenweis
Tenor
Konrad Eder, Anton Kieferl
Bass
Hans Reif, Dr. Hans Widmann
Orchester
Trompete
Reinhard Greiner
Flöte
Margit Neumaier-Asang
Violine I
Irene Blodow-Rolof, Elisabeth Hösl
Violine II
Dr.Vera Blodow, Ursi Spirk
Viola
Hans Hösl
Violoncello
Clara von Streit
Kontrabass
Helmut Scherer
Orgel
Alice Hösl