Pfarrei
St. Georg Ruhpolding

Aktuelles aus unserer Pfarrgemeinde Hier berichten wir über Kirchenfeste und sonstige Ereignisse in unserer Pfarrei

Aaktuell

Weihnachtsgruß

„Allmächtiger Gott,
dein ewiges Wort ist Mensch geworden,
um uns mit dem Glanz deines Lichtes zu erfüllen.
Gib, dass in unseren Werken widerstrahlt,
was durch den Glauben in unserem Herzen leuchtet.“
(vgl. Tagesgebet vom Weihnachtsmorgen)
 
Mit diesem Gebet wünschen wir allen ein gesegnetes Weihnachtsfest!
In unseren Herzen können wir das Licht der Zuversicht, des Trostes und der Gemeinschaft entdecken. Jesus Christus ist Mensch geworden. Er ist der Emmanuel, der Gott mit uns.
 
So laden wir herzlich ein zur Mitfeier der Weihnachtsgottesdienste und der festlichen Tage über Neujahr bis zum Dreikönigsfest. Gleichzeitig sagen wir ein herzliches Vergelt’s Gott für jeden Einsatz und Beitrag, für jede Mitwirkung und jedes Gebet, das den Glauben in unserer Pfarrei mitträgt und aufbaut.
 
Für die Pfarrei St. Georg:
 
Otto Stangl, Pfarrer
Georg Gruber, Pastoralreferent
Constanze Bär, Pastoralassistentin i. V.
Bernhard Schweiger, Pfarrer i. R., HPZ
Josef Eixenberger, Diakon i. R.
Konrad Fegg, Kirchenpfleger
Gisela Hunklinger, Vorsitzende Pfarrgemeinderat
Manfred Hartl, Vorsitzender Pfarrgemeinderat

Engelamt in der Urschlau - „Auf Weihnacht’n zua“

Engelamt
Gottesdienste in der Wallfahrtskirche „Maria Schnee“ in Urschlau sind immer etwas Besonderes. So auch kürzlich das abendliche Engelamt, auch Rorate-Messe genannt. Beim Betreten des kleinen Gotteshauses wurden die vielen Gläubigen, die gekommen waren, von einer vorweihnachtlichen, mystischen Stimmung empfangen, denn das Kirchenschiff erstrahlte nur erleuchtet vom Kerzenlicht. Die Messfeier zelebrierte Pfarrer Otto Stangl und ihm zur Seite stand die Pastoralreferentin in Vorbereitung, Constanze Bär. Die musikalische Gestaltung hatte der „Kirabiche Viergsang“ übernommen, der zur Stimmung passende adventliche und alpenländische Lieder zum Besten gab. Tief beeindruckt verließen nach Ende die Gottesdienstbesucher die Wallfahrtskirche und ein Besucher meinte nachdenklich: „Ja, es geht wirklich auf Weihnacht’n zua“.

14 Kandidaten treten zur Wahl an

PGR Wahlausschuss
Der Wahlausschuss um den Vorsitzenden Peter Zacher konnte jetzt die Wahlbewerberliste präsentieren. 14 Katholiken haben zugesagt, für die wichtige Aufgabe des Pfarrgemeinderats zu kandidieren. Aus dem derzeitigen Gremium werden neben den beiden Vorsitzenden Gisela Hunklinger und Manfred Hartl, auch wieder Angelika Hallweger, Antonie Feichtenschlager, Anton Kecht, Helmut Müller jun., Stefan Lehmann, Renate Rolshausen und Sophia Zacher kandidieren. Neu zur Wahl antreten werden Josef Karl Reiter, Christl Zacher, Schwester Gudrun vom HPZ, Johannes Amort und Sophia Hallweger. Aus dieser Liste können dann bis zu acht Kandidaten gewählt werden.         
 
Die Pfarrgemeinderatswahlen finden in der Pfarrei St. Georg wieder als allgemeine Briefwahl statt. „So werden auch Gemeindemitglieder erreicht, die nicht regelmäßig an den Gottesdiensten oder pfarrlichen Angeboten teilnehmen“, sagte Hunklinger. Dass die Wahlbeteiligung bei der allgemeinen Briefwahl deutlich höher ausfällt, haben die vergangenen Wahlen vom Frühjahr 2014 gezeigt. „In den 218 Pfarreien, die damals die allgemeine Briefwahl nutzten, lag die Wahlbeteiligung durchschnittlich bei rund 30 Prozent, während im Durchschnitt der ganzen Erzdiözese rund 15 Prozent erreicht werden konnten“, teilte dazu das Bistum mit. „Bis 11. Februar 2018 werden allen wahlberechtigten Katholiken mit Hauptwohnsitz in Ruhpolding die Briefwahlunterlagen zugestellt“, sagte abschließend Pfarrer Otto Stangl.

Hoher Besuch bei Senioren

Nikolaus St. Adelheid
Die Bewohner/-innen des Altenheims St. Adelheid bekamen am Nikolaustag hohen Besuch. Der Heilige aus Myra kam zusammen mit himmlischen Begleitern. Mit dabei hatte er gute Worte für Bewohner und Mitarbeiter und natürlich auch für jede und jeden ein Päckchen. Beteiligt haben sich daran auch die Ministranten/-innen der Pfarrei. Sie haben unter Anleitung von Christl Zacher für jeden Bewohner einen Weihnachtsschmuck aus Wachs gebastelt. Die Begleiter des Nikolaus übergaben den sichtlich erfreuten Senioren die kleinen Geschenke. So wurde der Nachmittag am Nikolaustag auch zu einer bereichernden Begegnung von Jung und Alt.

Gemeinsam den Advent begonnen

Kleiner KiGo
Mit einem Familiengottesdienst am Vorabend des 1. Advents wurde in der Pfarrei der Advent begonnen. Die Erstkommunionkinder gestalteten den Gottesdienst mit Liedern und Texten mit. Sie zeigten dabei, was es mit dem Warten auf sich hat: „Wir freuen uns. Wir denken an den, der kommt. Wir sprechen von dem, der kommt, Wir erwarten ihn und bereiten uns für ihn vor.“ Anschließend segnete Pfarrer Stangl den großen Adventskranz in der Kirche sowie alle Adventskränze, die die Kinder und Gottesdienstbesucher mitgebracht hatten. So wurde deutlich, dass wir uns gemeinsam – ob zu Hause oder in der Kirche – auf den Weg durch diese besondere Zeit machen.
Am Sonntag gab es dann noch für die Kleineren einen Gottesdienst im Pfarrzentrum, bei dem es viel zu sehen, zu entdecken und zu erspüren gab. Viele Kinder, Eltern und Großeltern waren der Einladung gefolgt. In der Mitte entstand ein großer Kranz aus grünen Zweigen. Auch die Kinder machten einen großen Kreis um die Mitte. Schließlich wurden noch die vier Kerzen, verbunden mit vier Bitten, zur Mitte gebracht. Mit Liedern und Instrumentalstücken glänzte die Käferstoa-Musi, die zur Freude aller Anwesenden die Feier musikalisch unterstützte. So wurde es für alle ein erlebnisreicher Start in den Advent.

Folgende Themen auf unserer Aktuellen Seite zur Übersicht

  • PGR-Wahl 2018
  • Engelamt Urschlau
  • Nikolaus in St. Adelheid
  • Gemeinsamer Adventbeginn
Rückschau Aktuelles 2017

Mehr...