Pfarrei St. Georg Ruhpolding

Kirchberggasse 9, 83324 Ruhpolding, Telefon: 08663/1766, St-Georg.Ruhpolding@ebmuc.de

Veranstaltungen Was ist los in unserer Pfarrei?

Pfarrfest

Lichtmessfeier am 2. Februar unter Corona-Bedingungen

Am 2. Februar ist das Traditionsfest Mariä Lichtmess – Darstellung des Herrn. Wir feiern dieses Fest mit einem Gottesdienst um 19.00 Uhr in der Pfarrkirche. Eine Lichterprozession vom Krankenhaus hoch zur Pfarrkirche findet heuer nicht statt. Stattdessen werden vom Pfarrzentrum zur Kirche und hoch zur Friedhofskapelle in regelmäßigen Abständen Lichter (Kerzen in Glasbehälter) aufgestellt. So entsteht ein Lichterweg, den man persönlich gehen kann. Entweder vor oder nach dem Gottesdienst.
Beim Lichtmess-Gottesdienst werden die Kerzen gesegnet, die das ganze Jahr über in unseren Kirchen benutzt werden.
Der Blasiussegen wird in einer Form gespendet, die die Corona-Schutzvorschriften berücksichtigt: Der Segen wird allgemein gebetet. Anschließend besteht noch die Möglichkeit einzeln den Segen ohne Begleitworte zu empfangen.
 
Bereits um 17.30 Uhr sind die Erstkommunionkinder mit jeweils einer Begleitperson zu einer kurzen Andacht in die Pfarrkirche eingeladen. Sie werden selbstgestaltete Kerzen zur Kerzensegnung mitbringen. Diese sollen in ihren Familien als Sonntagskerzen benutzt werden, wenn sie diese Kerzen jeweils am Sonntag zu Hause verbunden mit einem Gebet entzünden.

Ökumenische Exerzitien im Alltag 2021

Halt an. Wo läufst du hin? - Das ist der Titel unserer Ökumenischen Exerzitien im Alltag 2021.
Ausschreibung
Bild: Max Hunziger



Die Ökum. Exerzitien im Alltag sind ein spiritueller Weg durch die Fastenzeit/Passionszeit in Ruhpolding in Zusammenarbeit von der kath. Pfarrei St. Georg und der evang.-lutherischen Kirchengemeinde Ruhpolding.

Anmeldung zur Pfarrfahrt 2021 ins Dreiländereck Vorarlberg, Schweiz und Liechtenstein – mit Maria Einsiedeln

Die Pfarrfahrt, die letztes Jahr ausgefallen ist, findet nun von 7. – 10. Juni 2021 statt. Voraussetzung ist natürlich, dass sich bis dahin die Corona-Situation soweit entspannt, dass Hotels und Gaststätten wieder unter „normalen“ Corona-Bedingungen öffnen können, um die Sicherheit der Mitreisenden zu garantieren. Dies ist zum jetzigen Zeitpunkt noch nicht abzusehen. Trotzdem ist es notwendig Fahrten im Vorfeld zu organisieren. Umso schöner wird es sein, wenn sich genügend Personen anmelden und die Fahrt stattfinden kann.
Sie führt ins Dreiländereck Vorarlberg, Schweiz und Liechtenstein mit landschaftlichen und kulturellen Höhepunkten u. a. Bregenz, Rankweil, St. Gallen und Maria Einsiedeln, Laterns, Vaduz und Feldkirch. Die Fahrt wird in Zusammenarbeit mit dem Bayerischen Pilgerbüro durchgeführt, das auch einen fachkundigen Reiseleiter stellt. Die Anmeldeformulare liegen in der Pfarrkirche aus.

Sternsingeraktion 2021 in Ruhpolding

Sternsingen
Die Sternsinger mit ihren prächtigen Gewändern kommen dieses Mal leider nicht persönlich vorbei. Der Segen soll trotzdem auch zu Dreikönig 2021 ankommen.
Foto: Braxenthaler

Sternsingeraktion 2021 – „Kindern Halt geben – in der Ukraine und weltweit!“

Die diesjährige Sternsingeraktion war heuer pandemiebedingt ganz anders als gewohnt. Da heuer keine Sternsingergruppen unterwegs sein konnten, waren die Menschen aufgerufen, selbst zu „Sternsingern“ zu werden und den Segen weiterzutragen – ob durch eine Überweisung oder Abgabe einer Spende fürs Kindermissionswerk, ob durch das Anschreiben bzw. das Anbringen eines Streifens mit dem Segensspruch an der Haustür, die Segnung der eigenen Wohnung oder auch, indem man zum Segen für andere wird. Die Sternsingeraktion geht heuer diözesanweit bis Maria Lichtmess (2. Februar). Der Opferstock zur Sternsingeraktion und die Segenspakete stehen anschließend noch bis Lichtmess in der Pfarrkirche im Eingangsbereich bereit. Sie können also noch bis Lichtmess eine Spende entweder beim Opferstock in der Pfarrkirche oder auch im Pfarrbüro abgeben. Über folgenden Link können Sie auch weiterhin online bis 28.02.2021 für die Sternsingeraktion spenden: https://spenden.sternsinger.de/1KfrUV8V Die Spenden gehen zu einem Teil an das Kindermissionswerk für internationale Projekte, zu einem Teil an das St.-Clare-Krankenhaus in Mwanza in Tansania.
Wer keine Möglichkeit hat, in die Pfarrkirche zu kommen, um ein Segenspaket mit einem Klebestreifen für die Haustüre abzuholen, kann sich auch telefonisch bei Frau Gisela Hunklinger (Tel. 5740) melden, sie wird dann ein Segenspaket in den Briefkasten einwerfen.

Folgende Themen zur Übersicht auf unserer Seite Veranstaltungen

    
         
  • Lichtmessfeier am 2. Februar unter Corona-Bedingungen
  • Ökumenische Exerzitien im Alltag 2021 - Ausschreibung und Anmeldung
  • Anmeldung zur Pfarrfahrt 2021 ins Dreiländereck
  • Sternsingeraktion 2021 in Ruhpolding