Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unseres Angebots erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen.
OK
Mehr Infos

Pfarrei
St. Georg Ruhpolding


Kirchenverwaltung

kirchenverwaltung
von links: Kirchenpfleger Konrad Fegg, Peter Zacher, Hubert Braxenthaler jun., Barbara Zeller-Fraunhofer, Walter Haßlberger, Pfarrer Otto Stangl - nicht auf dem Bild: Georg Hasselberger



Pfarrkirche St. Georg

St. Valentin

Schlosskapelle

Maria Schnee Urschlau

Pfarrhaus u. Pfarrzentrum

Kindergarten St. Irmgard

Bergfriedhof und Gruftkapelle




Die Kirchenverwaltung bestimmt aus ihren Reihen den Kirchenpfleger.

Kirchenverwaltung 2013 -2018
Vorsitzender: Pfarrer Otto Stangl
Kirchenpfleger: Konrad Fegg

Schriftführerin: Barbara Zeller-Fraunhofer


weitere Mitglieder der Kirchenverwaltung:


Braxenthaler Hubert-Georg
Hasselberger Georg
Haßlberger Walter
Zacher Peter

Die Pfarrgemeinde St. Georg hat gewählt

Ergebnis der Kirchenverwaltungswahl steht fest   
   
Am vergangenen Sonntag hat auch die Ruhpoldinger Pfarrgemeinde St. Georg über die Zusammensetzung der neuen Kirchenverwaltung abgestimmt. Von den stimmberechtigten Katholiken haben 221 ihr Votum abgegeben, was einer Wahlbeteiligung von rund sieben Prozent entspricht, bestätigte der Wahlausschuss.
 
Mit 189 Stimmen ging Barbara Zeller-Fraunhofer als Spitzenreiterin hervor, gefolgt von den bisherigen Kirchenverwaltungsmitgliedern Hubert Georg Braxenthaler (187) und Walter Haßlberger (169). Neu in das Gremium gewählt wurden Johann Hallweger (158), Christian Gastager (146) sowie Rosemarie Reiter (119). Ersatzmitglieder sind Andreas Huber, Georg Schikora, Georg Mair und Franz Röckenwagner.
 
Die Aufgaben der Kirchenverwaltung sind in der Kirchenstiftungsordnung genau festgelegt. Sie reichen von einer gewissenhaften und sparsamen Verwaltung des Kirchenstiftungsvermögens über die Beschlussfassung der Jahresrechnung und des Haushaltsplanes sowie die anschließende Überwachung des beschlossenen Budgets. Es gibt also vielfältige und interessante Aufgaben zu bewältigen. Das neue Gremium wird am 1. Januar 2019 seine Arbeit aufnehmen und dann zunächst den Kirchenpfleger aus ihrem Kreis wählen.                                                                      

Die Kirchenverwaltung

ist zuständig für die Ausstattung und den Unterhalt der kirchlichen Gebäude und Einrichtungen. Außerdem ist die Kirchenverwaltung verantwortlich für die Erstellung des Haushaltsplanes, die Prüfung der Jahresrechnung und der Kassenbestände.
Auch die Verwaltung des Kirchenstiftungsvermögens, sowie Personalfragen und Personalentscheidungen gehören zu den Aufgaben der Kirchenverwaltung.
Das Gremium besteht aus 6 gewählten Mitgliedern. Pfarrer Otto Stangl ist ein geborenes Mitglied und hat als Kirchenverwaltungsvorstand auch den Vorsitz inne.