St. Mauritius

Templestr. 5, 80992 München, Telefon: 089-140103-0, E-Mail: St-Mauritius.Muenchen@ebmuc.de

Liebe Besucherinnen und Besucher unserer Homepage!

einen Schuss Wüste braucht der Mensch – um des Glückes der Oase willen. (Martin Kessel)
 
Diese Worte machen hellhörig. Die Fastenzeit, in der wir stehen, ist eine Wüstenzeit.
Jesus zog sich 40 Tage und 40 Nächte in die Wüste zurück, um dort zu beten, um mit Gott allein zu sein und intensive Gemeinschaft mit ihm zu erfahren.
Das Volk Israel war 40 Jahre in der Wüste unterwegs und hat dort manche Entbehrungen ertragen.
Elija, der Prophet des alten Bundes, wanderte 40 Tage und 40 Nächte bis zum Gottesberg Horeb.
Wir dürfen in diesen Wochen vor dem Osterfest die Fastenzeit für uns als heilsame Wüstenzeit gestalten.
Wir können nach dem Motto „weniger ist mehr“ leben: weniger Termine, weniger Genussmittel, weniger…
In der Wüste unseres Alltags und unseres Lebens dürfen wir in der österlichen Bußzeit immer wieder die Oase entdecken:
Ein Gespräch, wo wir auftanken konnten. Eine Musik, die unser Herz höher schlagen ließ. Eine Begegnung, die uns bereichert hat.
 
Einen Schuss Wüste braucht der Mensch –um des Glückes der Oase willen.
 
Ich wünsche Ihnen im Namen aller in der Pfarrei und in der Seelsorge in diesem Sinne eine gesegnete „Wüstenzeit“ und grüße Sie herzlich.
 
Ihr
 
Andreas Krehbiel
Pfarrvikar von St. Mauritius (im PV Moosach-Olympiadorf)

Gemeinden im Pfarrverband