St. Sebastian

Hochstift-Freising-Platz , 82205 Gilching, Telefon: 08105-8071, E-Mail: St-Sebastian.Gilching@erzbistum-muenchen.de

50 Jahre Pfarrei St. Sebastian

50 Jahre St. Sebastian Logo
Die Termine in der Übersicht:
  • 20. Juli ökumenisches Taizegebet in St. Sebastian
    anschließend ökumenischer Weinabend
    mit kulinarischem und kulturellem Angebot
  • 21. Juli großes Geburtstagspfarrfest
    mit vielen besonderen Angeboten;
    10 Uhr Gemeindegottesdienst in St. Sebastian
  • 19. Oktober Festgottesdienst (18 Uhr)
    und bunter Pfarreiabend (ab ca. 19.30 Uhr)
    „50 Jahre St. Sebastian“ mit Ausstellungseröffnung
  • Okt. – Dez. Foto-Ausstellung „50 Jahre St. Sebastian“
  • 23. Oktober Vortragsabend „Die Zeit gehört uns.“
    mit Prof. Friedhelm Hengsbach SJ
    organisiert von pax christi Gilching im Sebastiansaal;
  • 15. Dezember Jubiläumsgottesdienst „Gaudete“
    zum 50jährigen Weihetag von St. Sebastian und Verteilung der Festschrift
    10 Uhr in St. Sebastian
    mit anschließendem kleinen Stehempfang
    17 Uhr Festkonzert mit unserem Chor und Orchester
Festgottesdienst02
Festgottesdienst03
Unser „50jähriges“ haben wir dieses Jahr vielfältig gefeiert. Zu Beginn im Juli ein gemeinsamer Taize-Gottes­dienst mit unseren christlichen Brüdern und Schwestern aus St. Johannes, einem gemeinsamen Weinfest im Brunnenhof an einem lauen Sommerabend und tagsdrauf unser Geburtstags-Pfarrfest am 21. Juli. Im goldenen Oktober haben wir unser „goldenes“ Jubiläum mit einem gut besuchten Jubiläumsgottesdienst und einem bunten Pfarreiabend begangen. Unser Sebastianssaal war mit knapp 150 Besuchern bis auf den letzten Stuhl bestens besucht. Gleichzeitig hatte wir eine kleine Foto-Ausstellung eröffnet, die bis in den Advent hinein in St. Sebastian aufgebaut war.

Zusammen mit der pax christi Gruppe Gilching, die dieses Jahr auf ihr 30jähriges Bestehen zurückblicken, hatten wir am 19. Oktober den renommierten Sozialethiker Prof. Friedhelm Hengsbach (SJ) als Referenten zu einem Festvortrag eingeladen. Er fesselte die über 100 Zuhörer mit einem anschaulichen und lebendigen Vortrag über sein neuestes Buch, in dem er sich mit dem Phänomen der Zeit in unserer Gesellschaft beschäftigt.

Der Weihetag unserer Pfarrkirche St. Sebastian ist mit dem 15. Dezember der 3. Adventssonntag, den wir katholische Christen üblicherweise auch als „Gaudete – Freut Euch!“ begehen – und das passte wunderbar zu einem Festgottesdienst.
Nach einer langen Schar von Ministranten zogen nach zehn Fahnenabordnungen der Gilchinger Vereine mit den Gilchinger Seelsorgern, Gemeindereferentin Monika Gleixner, Gemeindeassistentin Vanessa Steiner und Pfarradministrator Christoph Lintz auch Festprediger Prälat Peter Neuhauser und der vielseits geschätze „alte“ Pfarrer Anton Hangl in die übervolle „Geburtstagskirche“ ein.
(Weitere ehemalige Gilchinger Seelsorger mussten leider aus Termin- und Krankenheitsgründen kurzfristig absagen). Für die musikalische Umrahmung des Festgottesdienstes sorgten der Chor und Orchester von St. Sebastian unter der Leitung Kirchenmusiker Markus Schwaiger mit großartigen Musikstücken.
Nach Grußworten von Pfarrerin Dorothea Bezzel von der evangelischen Kirchengemeinde St. Johannes, Gilchings Bürgermeister Manfred Walter sowie dem Kirchenpfleger Michael Schreindorfer und Pfarrgemeinderatsvorsitzenden Eduard Fuchshuber ging es im Anschluss hinüber in den Vitussaal zu einem gemütlichen Stehempfang, den viele Gottesdienstteilnehmer gerne besuchten.
Zum 50. Weihetag der Pfarrkirche St. Sebastian ist auch eine umfassende Festbroschüre erschienen, die nun auch in den Fililalkirchen in Gilching ausliegt sowie im Pfarrbüro kostenlos erhätllich ist.
Für den Nachmittag hatte unser Kirchenmusiker Markus Schwaiger ein abschließendes Festkonzert mit unserem Chor und Orchester einstudiert. Zur Aufführung kamen u. a. Werke von G.F. Händel, J. Haydn, W. A. Mozart, C. Franck und G. Puccini. Die Pfarrkirche war bis auf den letzten Stehplatz mit weit über 500 Zuhörern gefüllt. Unter der Leitung von Kirchenmusiker Markus Schwaiger ernteten die  Mitwirkenden (Regina Diepold, Posaune - Angelika von Hoesslin, Harfe - Martin Winterstein, Flöte - Ionel Craciunescu, Violine - Christoph Probst, Violoncello sowie Cosima Baumer, Sopran - Rudi Haslauer, Tenor - Michael Kleintz, Bass) sowie der Chor und Orchester St. Sebastian minutenlang stehenden Applaus. Mit mehreren Zugaben beendeten sie damit den Festreigen zum runden Geburtstag der Gilchinger Pfarrkirche.

Vergelt´s Gott allen, die bei all diesen Veranstaltungen mit ihrem Zutun dazu beigetragen haben eine lebendige Pfarrgemeinde zu sein.
 
Eduard Fuchshuber,
Pfarrgemeinderatsvorsitzender

Festgottesdienst01
Festkonzert01

„Was es mir wert ist“
Mit dem Weinabend, dem Sommerpfarrfest und auch beim bunten Pfarreiabend haben wir einen Versuch gestartet und die Finanzierung unserer Veranstaltungen auf eine neue Art der Spendenbasis umgestellt.
So gab es keine festen Preise mehr und jeder Gast war gebeten worden getreu dem Motto „Was es mir wert ist“ auch finanziell das beizutragen, was er kann und möchte und ihm die Veranstaltung bzw. das war er für sich in Anspruch nimmt wert ist.
Ein voller Erfolg – wie die Verantwortlichen inzwischen resümieren. Bei unseren Veranstaltungen geht es nicht um Gewinnerzielung, sondern um das gemeinschaftliche Miteinander – auch in wirtschaftlicher Hinsicht. Die Starken sollen die Schwächeren mittragen, finanziell Gesunde den Menschen unter die Arme greifen, die nicht so mit wirtschaftlicher Sicherheit gesegnet sind.
Und es hat bestens funktioniert! In allen Veranstaltungen konnten die Kosten gedeckt und ein leichter Überschuss erwirtschaftet werden, der nun für andere Projekte in unserer Pfarrei verwendet werden kann.
Vergelt´s Gott allen, die damit beigetragen haben eine lebendige Pfarrgemeinde zu sein.
Eduard Fuchshuber, Pfarrgemeinderatsvorsitzender
Michael Schreindorfer, Kirchenpfleger


Bunter Pfarreiabend
Im goldenen Oktober hatten wir unser „goldenes“ Jubiläum mit einem gut besuchten Jubiläumsgottesdienst und einem bunten Pfarreiabend gefeiert.
Unser Sebastianssaal war am 19. Oktober mit knapp 150 Besuchern bis auf den letzten Stuhl bestens besucht.
Das Vorbereitungsteam hatte sich viel Mühe geben, den Saal geschmückt und auch kulinarisch mit professioneller Hilfe und Anleitung die Besucher mit einem Zwei-Gänge-Menü verwöhnt.
Nach der Begrüßung wurde zu Beginn des Abends eine umfangreiche Fotoausstellung mit zwölf Stellwänden eröffnet, die bis zum Adventsanfang nun in der Pfarrkirche St. Sebastian zu sehen sein wird.
Anschließend unterhielten die Ministranten, Pfarrjugend, Kolping, die AG Ökumene und Pax Christi mit vielen kleinen, kreativen Einlagen die Gäste und stellten ihre Gruppierungen und Aktivitäten vor. Kirchenpfleger Michael Schreindorfer trug eine lustige Geschichte bei und Kirchenmusiker Markus Schwaiger unterhielt zusammen mit Erich Lutz am Saxophon und später mit Tina Reuther und einer literarischen Einlage die Besucher auf musikalische Art. Isabell Feix hatte sich dankenswerterweise um die Technik gekümmert, damit alle Mitwirkenden auch bestens zu hören waren.
Lange noch nach dem offiziellen Teil blieben die Gäste und genossen den Abend bei einem ausgiebigen Ratsch.
Wir bedanken uns an dieser Stelle bei allen Mitwirkenden und den vielen fleißigen Händen beim Vorbereiten und Aufräumen.


Ausstellungseröffnung

Im Rahmen des bunten Abends am 19. Oktober wurde eine umfangreiche Fotoausstellung mit zwölf Stellwänden eröffnet, die bis zum Adventsanfang nun in der Pfarrkirche St. Sebastian zu sehen war. Wir bedanken uns an dieser Stelle bei allen, die uns Fotomaterial hierfür und für die Festschrift zur Verfügung gestellt haben.
Orgelkonzert und Jugendchor

Am 3. November lud Kirchenmusiker Markus Schwaiger zum Orgelkonzert mit Werken von von Johann Sebastian Bach, Antonio Vivaldi, Charles Gounod und Josef Gabriel Rheinberger sowie eigenen Improvisationen ein. Die etwa 100 Besucher genossen die Meisterwerke und die von Martina Swandulla (Sopran) Kirchenmusiker Markus Schwaiger stimmungsvoll vorgetragen wurden.

Knapp eine Woche später ging es dann mit dem Jugendchor St. Sebastian im Sebastianssaal weiter. Unter der Leitung von Regina Diepold und Markus Schwaiger war er auch dieses Jahr wieder auf einem Chorwochenende in Bad Tölz. Wir haben viel geprobt, dennoch kam der Spaß nie zu kurz.
Seit diesem Wochenende hat unser Chor ein neuen Namen – JUST FANCY.
Highlight des Jahres war unser Konzert am 9. November. Wir übten als Chor viele Stücke ein, aber auch Gesangsschüler/innen von Regina Diepold gaben ihre Einzelstücke zum Besten. Noch ein herzliches Dankeschön an die Zuhörer, wir hoffen es hat ihnen gefallen und vielen Dank für die Spenden.
Wir freuen uns schon auf neue Stücke im neuen Jahr und fänden es schön, wenn sie uns weiterhin so zahlreich zuhören.

Pfarrei-Quiz "50 Jahre St. Sebastian"

1. Wie hieß der erste Pfarrer von St. Sebastian?
2. Welches Fest feiert die Pfarrei am 20. Januar?
3. Wie hieß die Haushälterin von Pfarrer Schinagl?
4. Welche Firma hat die neue Orgel gebaut und aus welcher Stadt ist sie?
5. Welcher Bischof hat St. Sebastian eingeweiht?
6. Wo stand das alte Gilchinger Pfarrhaus?
7. Welche Gruppe besucht Gilchinger Kinder als Nikolaus?
8. Welches neue Gebetsangebot gab es dieses Jahr vor Ostern?
9. Wie heißen die beiden Priester, die in St. Sebastian ihre Primiz feierten?
10. Wie heißt der Kirchenmusiker von St. Sebastian?
11. Welchen „Nebenerwerb“ hat unser Hausmeister Gensheimer?
12. Wie hieß der langjährige Kirchenpfleger von St. Sebastian?
13. Wie heißt der größte Raum im Pfarrzentrum?
14. Wie heißt die Leiterin unseres Kindergartens?
15. Wie hieß der Hund von Pfarrer Steinmetz?
16. Wie hieß der langjährige hauptamtliche Diakon von St. Sebastian?
17. Wo verbringen die Firmlinge von St. Sebastian ihre Firmwochenenden?
18. Wie heißen die beiden Pfarrsekretärinnen?
19. Womit ist Uli Ertl in der Pfarrei „berühmt“ geworden?
20. Aus welcher Kirche stammt die Figur des Hl. Sebastian?
21. Wer leitete von 1970 – 1987 die Kirchenmusik von St. Sebastian?

Geburtstagspfarrfest am 21. Juli 2013

20130721Pfarrfest_14
Die Pfarrkirche St. Sebastian war bis auf den letzten Platz gefüllt, sogar dass einige Gottesdienstbesucher leider stehen mussten. Pfarrer Christoph Lintz durfte zum Familiengottesdienst besonders Monsignore Engelbert Dirnberger begrüßen, der vor einigen Jahren als Kaplan in Gilching tätig war. Die Kinder und Erzieherinnen aus unserem Hort und Kindergarten hatten gemeinsam mit Gemeindereferentin Monika Gleixner den Familiengottesdienst vorbereitet. Für die musikalische Umrahmung sorgte unser Jugendchor um Kirchenmusiker Markus Schwaiger.
Nach dem Familiengottesdienst begann das Geburtstagspfarrfest im Rahmen der 50 Jahr-Feierlichkeiten der Pfarrei.
Im Pfarrhof gab es den obligatorischen Sonntagsbraten und eine internationale Küche, die traditionell begehrten Steckerlfische von der Kolpingfamilie und Grillwürstel von den Helfern unseres Kindergartens. Für den Nachtisch standen verführerisch die altbewährten Marillenknödel, Waffeln und Crêpes, leckeres italienisches Eis und selbstverständlich auch Kaffee und Kuchen zur Verfügung.
Das Organisationsteam um Jutta Uelner vom Pfarrgemeinderat hatte ebenfalls für ein buntes Rahmenprogramm gesorgt. Für Gemütlichkeit und Unterhaltung sorgte die Blaskapelle Gilching, die Alphornbläser vom Spielmannszug sowie der Kindertanzgruppe und die Goaßlschnalzer vom Guichinger Brauchtum sowie unsere Kindergartenkinder mit einer Einlage.
Die Pfarrjugend betreute wieder einen Spiel-Parcours für die Jüngsten inklusive eine großen Hüpfburg und einem Astrokreisel, die uns beide freundlicherweise wieder kostenlos zur Verfügung gestellt wurden. Die Erzieherinnen unseres Kindergartens kümmerten sich beim Kinderschminken noch um die farbigen Gesichter unserer jüngsten Besucher.
Mit einem ausgefallenen Pfarreiquiz waren Jung und Alt eingeladen sich auf die Suche zu machen nach den Antworten auf außergewöhnliche Fragen rund um die 50 Jahre des Bestehens der Pfarrei St. Sebastian. 23 recht ungewöhnliche Preise wurden dann nachmittags von „Glücksfee“ Pfarrer Uli Kampe gezogen. Auch er, inzwischen Pfarrer im Pfarrverband Oberschleißheim, war eigens am Nachmittag zum Geburtstagspfarrfest an seine alte Wirkungsstätte gekommen.
„Es war ein wunderbares Geburtstagspfarrfest und viele Besucher waren bestens gelaunt bei strahlendem Sonnenschein unsere Gäste.“ so Pfarrer Christoph Lintz. „Über ihren Besuch haben wir uns sehr gefreut. Es war eine gute Gelegenheit unsere Pfarrei auch einmal ganz ungezwungen kennenzulernen und mit uns zusammen zu feiern!“
Ein herzliches Vergelt´s Gott auch an dieser Stelle an die zahlreichen Helfer und Unterstützer für unser Pfarrfest.

Eduard Fuchshuber, Vorsitzender des Pfarrgemeinderats

Mit freundlicher Genehmigung aus dem Starnberger Merkur vom 22.07.2013:
20130722_MM_Pfarrfest

4. Ökumenisches Weinfest am 20. Juli 2013

20130720Weinfest_36
Rund 100 Teilnehmer fanden sich am 20. Juli im Brunnenhof von St. Sebastian zusammen, um bei einem lauen Sommerabend das 4. ökumenische Weinfest zu feiern. Dieses Jahr im Rahmen der 50 Jahr-Feierlichkeiten von St. Sebastian. Geboten wurde bis spät in die Nacht hinein musikalischer Höchstgenuss mit der phantastischen Gruppe „Gilchinger Saitnwexel“ um Thomas Wegler.
Für edle Weine und leckere Schmankerl in Form eines Buffets war reichlich gesorgt. Wein- und Musikliebhaber kamen gleichermaßen auf ihre Kosten und es wurde für viele Besucher noch ein langer Abend, bevor sie den Nachhauseweg antraten.

Taize-Gottesdienst am 20. Juli 2013

20130720Weinfest_05
Einen wunderbaren Taize-Gottesdienst erlebten die etwa 100 Besucher am 20. Juli 2013 in der Kirche St. Sebastian.
Die Arbeitsgruppe Ökumene unserer beiden Kirchengemeinden hatte zum gemeinsamen Beten und Singen eingeladen. Musikalisch umrahmt von Miriam Siegel und Friedgard Umbreit sowie der Kantorei von St. Johannes leiteten Pfarrer Constantin Greim und Pfarrer Christoph Lintz die Feier und Pfarrerin Dorothea Bezzel hatte sich unter die vielen Teilnehmer gemischt.
20130720Weinfest_03