Aktuelles

Corona-Rahmenhygieneplan (Stand: 18. Februar 2021)

 

ENDLICH - EIN NEUES KLETTERGERÜST FÜR DAS KINDERHAUS ST. ELISABETH!

Bild Klettergerüst
Mit einem goldenen Konfetti-Knall und dem Zerschneiden einer roten Schleife konnte am Mittwoch, den 09.12.2020, endlich das neue Klettergerüst für die Krippen- und Kindergartenkinder des Kinderhauses St. Elisabeth eingeweiht werden. Vor gut einem Jahr musste das alte Klettergerüst bereits abgebaut werden, da es in die Jahre gekommen war und nicht mehr alle erforderlichen Sicherheitsstandards erfüllt hatte.

Lange Zeit war die Stelle im Garten nun mit einem Absperrband abgetrennt. Aber alle Kinder haben sich brav an die Absperrung gehalten und konnten hautnah erleben, wie die Bagger im November mit der Erneuerung des Fundamentes starteten und wie das neue Klettergerüst dann Stück für Stück aufgebaut wurde. Und umso größer ist jetzt die Freude, dass die Kinder das neue Klettergerüst mit Brücken, Rutsche und Kletterbereich sogar noch dieses Jahr nutzen können. Einige Gruppen mussten sich zwar anfangs noch etwas gedulden, da sie auf Grund der Corona-Einschränkungen nur getrennt auf das Klettergerüst durften – mittlerweile konnte es aber jedes der 105 Kinder einmal ausprobieren.
 
Bild Klettergerüst
„Wir sind sehr froh, dass die Kinder nun endlich wieder einen neuen Bereich zum Spielen, Toben und Rutschen haben und das neue Klettergerüst nun entdecken können!“ So eine Mutter aus dem Elternbeirat. Denn die Umsetzung war alles andere als einfach. Zuerst hatte das Kinderhaus massiv mit Wasser im Garten zu kämpfen, welches nach Regen nicht mehr abgelaufen ist. Hier konnte eine von der Stadt Grafing errichtete Drainage helfen.

Ein weiteres Problem waren die ungünstigen Bedingungen des Untergrundes. Das Kinderhaus steht auf einer ehemaligen Moorlandschaft, was die Fundamenterstellung verkompliziert hatte. Zudem war natürlich das Budget ein Thema. Nachdem nun alle Hürden überwunden sind, ist die Freude über das neue fertige Klettergerüst jetzt umso größer.

Petra Henkel, Leiterin des Kinderhauses: „Im Namen der Kinder, des Kinderhauses und des Elternbeirates möchten wir uns sehr herzlich bedanken bei der Firma Mehrtens aus Rosenheim für die reibungslose und rasche Abwicklung - zudem bei der Stadt Grafing für die finanzielle Unterstützung der Fundamenterstellung - und nicht zuletzt bei der Erzdiözese München Freising als Träger für die Finanzierung des Klettergerüstes.“
 
Bild Klettergerüst
„Nun brauchen nur noch die Krippenkinder ein passendes Spielgerät!“ so eine weitere Mutter. In einem nächsten Projekt soll im Garten nun noch ein weiteres Element entstehen, was speziell auf die Kleinsten ausgerichtet ist. Eine erste Idee ist hier eine Art Zwergerl-Stadt mit kleinen Häuschen aus Holz. Der Förderverein des Kinderhauses St. Elisabeth ist gerade dabei hier die Finanzierung aufzustellen, was jedoch nicht zuletzt durch die Corona-Beschränkungen gar nicht so einfach ist.

Wenn Sie hier helfen möchten, freuen wir uns über jede Spende – auch wenn es nur kleine Beträge sind. Nähere Infos finden Sie auf: http://www.st-elisabeth-grafing.de