Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unseres Angebots erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen.
OK
Mehr Infos

Pfarrverband Heiliger Franz von Assisi

St. Ägidius Bergen - St. Peter und Paul im Thale Erlstätt - St. Maximilian Grabenstätt - Mariä Himmelfahrt Vachendorf

Künftige Veranstaltungen und Neuigkeiten des Pfarrverbandes Bergen - Erlstätt - Grabenstätt - Vachendorf

Abstand halten


Back to the roots - Herrgottswinkl – (Home Church) Haus-Gottesdienst
 
Eines wird in diesen Tagen den Menschen immer bewusster: die aktuelle Situation ist wirklich eine Ausnahmesituation! Das öffentliche, soziale Leben ist bis auf ein Minimum heruntergefahren, es werden kreative Pläne für den Alltag geschmiedet, das Familienleben steht wieder mehr im Mittelpunkt, Schichtdienstpläne für Kurzarbeit treten in den Vordergrund, für Hilfsbedürftige und Kranke müssen neue Lösungen gefunden werden, Arbeitnehmer im Pflegedienst setzen ihre Gesundheit für andere aufs Spiel, …… Die Liste könnte noch um vieles erweitert werden. 
Auch wir in der Kirche bemerken diese enorme Veränderung und suchen nach Wegen und Lösungen, den Glauben weiterhin in unserem Alltag gegenwärtig greifbar werden zu lassen. Denn der Glaube an Gott, Sein Wirken in diesen Tagen, Seine frohmachenden Worte des Evangeliums, Seine heilende Gegenwart, ist für uns stärkend und aufbauend. Auch die Gemeinschaft im Gebet in dieser Zeit, umfangreich unterstützt durch die Sozialen Medien, gibt uns Kraft und Mut nicht zu verzweifeln und nicht aufzugeben.
 
Nach längerem Nachdenken und auch inspiriert von vielen anderen christlichen Plattformen, sind mir Erinnerungen aus meiner eigenen Kindheit, in meinem Heimatdorf Nicolae Balcescu, in Rumänien gekommen. Es mag schon fast absurd klingen, aber das Gebet in unserer Familie, bei uns daheim, ist ausschlaggebend gewesen für meinen weiteren Berufungsweg ins Kloster der Franziskaner-Minoriten.
Das Gebet daheim, unter dem Herrgottswinkel - die Hauskirche! Nichts schien gewohnter und war mir vertrauter, als im Kreis meiner Geschwister und meiner Eltern zu sitzen, zu knien und zu beten. Das war nicht schräg, fromm oder irgendwie merkwürdig. Ich bin mir sicher, einige von Ihnen und Euch werden diese Situation des Familiengebetes auch noch kennen und sich daran erinnern.
 
So möchte ich in diesen Tagen eine Einladung an Sie und Ihnen allen versenden: kommt im Gebet zusammen, in euren Wohnungen und Häusern, unter dem Herrgottswinkl. Lasst Euch ein auf die Erfahrung von 'Hauskirche' und stärkt Euch und das eigene Herz im Gebet der Familie. Findet einen Ort, an dem Ihr in Ruhe sitzen könnt, zündet eine Kerze an, feiert den Hausgottesdienst, lest gemeinsam in der Bibel, betet ein Gesetz des Rosenkranzes, singt Lieder, lobt Gott im freien Gebet oder haltet eine Zeit der Stille. Ladet Menschen ein, von denen ihr wisst dass sie einsam sind, am Telefon oder per Video dabei zu sein. Auch alleine kann man sich zu einer Zeit des Gebets an einen Ort in der Wohnung zurückziehen und sich ganz bewusst in die Gegenwart Gottes begeben. Dann wird auch keiner mehr von uns alleine oder einsam sein. 
 
Ich bin fest davon überzeugt, dass es den Alltag erhellen und erleichtern wird. Gemeinsame Zeiten des Gebetes zu finden, wie es jedem zuspricht. Und so kann auch der Glaube wieder mehr in unseren Alltag kommen, die Familien näher zusammenrücken lassen und ein gemeinsamer Austausch über die eigenen Gefühle und Gedanken entstehen.
 
In den Kirchen unserer zwei Pfarrverbände, dem PV Chieming und dem Hl. Franz von Assisi, werden zu den Sonntagen und Feiertagen Hausgottesdienste, vom Pastoral Team vorbereitet, aufgelegt, und ebenfalls auf der jeweiligen Homepage veröffentlicht sein (http://www.pfarrverband-chieming.de, https://www.erzbistum-muenchen.de/pfarrei/hl-franz-von-assisi ).
Jetzt auch Gottesdienst aus unseren Pfarreien via LlVESTREAM:
Aus der Pfarrkirche Chieming wird per Livestream auf YouTube an diesem Sonntag und am Palmsonntag um 10.00 Uhr der Gottesdienst übertragen.
Tägliches Glockengeläut:
Im Einklang mit unserem Bistum werden täglich um 19.30 Uhr (außer an Karfreitag und Karsamstag) die Glocken für ca. 3-5 Minuten läuten.
Zuhause, als Zeichen der Verbundenheit, lade ich Sie und Euch ein, von 19.00 Uhr - 19.30 Uhr eine Kerze anzünden, auf das Fensterbrett zu stellen und zusammen für unsere Menschheitsfamilie zu beten.
Die neue Situation macht uns erfinderisch und kreativ, durch diese Ausdrucksformen der Liebe und der Verantwortung füreinander neue Wege zu finden, um zusammen verbunden zu bleiben und gemeinsam die Prüfungen dieser Zeit zu überwinden.
 
Gott segne und behüte euch! Bleibt dahoam und im Gebet verbunden!
 
Pater Gabriel Budau
Osterkerze, Palmbusch

Segnung von Palmbuschen und Osterkerzen

Da es in diesem Jahr auch in der Karwoche und an Ostern keine gemeinsamen Gottesdienstfeiern geben wird, können ab Dienstag, dem 31. März, Palmbuschen und Osterkerzen (beides mit Namensschildern versehen) in die Kirchen  unseres Pfarrverbands gebracht werden. Sie werden von den Patres gesegnet und können ab Palmsonntagnachmittag und im Laufe der Karwoche wieder abgeholt werden.
In den Kirchen gibt es auch die Möglichkeit, Osterkerzen gegen eine Spende zu erwerben. Der Erlös kommt einem Sozialbildungsprojekt für Kinder in Rumänien zu Gute. Zudem können Sie in Bergen auch von der Frauengemeinschaft gebundene Palmbuschen erwerben.

Wir weisen nochmals dringlich darauf hin, den erforderlichen Abstand von
2 m
unbedingt einzuhalten. Es dürfen sich nicht mehr als vier Personen gleichzeitig in der Kirche aufhalten! Bitte warten Sie vor der Kirche, wenn diese Anzahl erreicht ist.

Wir wünschen Ihnen Gottes Segen und bleiben Sie gesund!
Ihr Pastoralteam

P. Garbriel zur Lage des PV

Info über geweihte Palmbuschen der Frauengemeinschaft und Ministranten

Weihe der Palmbuschen in Vachendorf

Außergewöhnliche Situationen erfordern außergewöhnliche Maßnahmen.Nachdem uns am 25. März mitgeteilt wurde, dass die Aussetzung der Gottesdienste bis 19. April verlängert wird, haben sich die Vachendorfer Ministranten mit der Frauengemeinschaft überlegt, doch ein wenig "Normalität" in die vorösterliche Zeit zu bringen. 
Hierzu haben einige in mühsamer Heimarbeit über 120 Palmbuschen gebunden, die demnächst geweiht werden und dann ab dem 28. März in der Pfarrkirche gegen eine Spende abgeholt werden können. Der Erlös kommt der Ministrantenkasse zu Gute. Bitte unterstützt unsere fleißigen Ministranten wie eh und je.
Bleibt gesund!
Es grüßen Sie herzlich
die Vachendorfer Minis und der Pfarrgemeinderat Vachendorf.

Pfarrverband Hl. Franz von Assisi
Bergen, Erlstätt, Grabenstätt, Vachendorf
 
Aufgrund der momentanen Situation und den ausgesprochenen Katastrophenfall  (Corona-Virus) wird der Parteiverkehr in allen Pfarrbüros auf unbestimmte Zeit eingestellt. Selbstverständlich sind wir aber telefonisch  wie folgt für Sie erreichbar:

in der Woche vom 30.3. - 06.04.
Montag              von 9.00 – 11.00 Uhr      Vachendorf (0861/49 74)
Dienstag            von 9.00 – 11.00 Uhr      Erlstätt (0861/53 22)
Mittwoch             geschlossen
Donnerstag        von 9.00 – 11.00 Uhr      Erlstätt (0861/53 22)
Freitag               von 9.00 – 11.00 Uhr      Vachendorf (0861/49 74)

in der Woche vom 06. - 09.04. (Karwoche):
Montag               von 9.00 - 11.00 Uhr      Bergen (08662/8295)
Dienstag             von 9.00 - 11.00 Uhr      Vachendorf (0861/4974)
Donnerstag         von 9.00 - 11.00 Uhr      Bergen (08662/8295)

in der Woche vom 14. - 17.04.:
Dienstag              von 9.00 - 11.00 Uhr     Grabenstätt (08661/202)
Donnerstag          von 9.00 - 11.00 Uhr     Bergen (08662/8295)
Freitag                 von 9.00 - 11.00 Uhr     Grabenstätt (08661/202)

in der Woche vom 20. - 25.04.
Montag              von 9.00 – 11.00 Uhr      Vachendorf (0861/49 74)
Dienstag            von 9.00 – 11.00 Uhr      Erlstätt (0861/53 22)
Donnerstag        von 9.00 – 11.00 Uhr      Erlstätt (0861/53 22)
Freitag               von 9.00 – 11.00 Uhr      Vachendorf (0861/49 74)
 
Außerhalb dieser Zeiten sind wir für dringende seelsorgerische Notfälle unter folgender Tel-Nr. 0160/35 37 39 5 erreichbar!

Nachfolgend erhalten Sie Auszüge aus den Veröffentlichungen der Erzdiözese München und Freising.
Den ausführlichen Wortlaut finden  Sie unter
www.erzbistum-muenchen.de/coronavirus

 
Gottesdienste und Veranstaltungen, Chorproben, Gespräche und Sitzungen sind bis auf weiteres abgesagt.
 
Alle Pfarrheime und Büchereien unseres Pfarrverbandes können nicht genutzt werden.
 
Krankensalbungen und Krankenkommunion: Unsere Seelsorgerinnen und Seelsorger stehen auch in dieser Krisensituation an der Seite der Kranken und Sterbenden. Bei einer dringlichen Notwendigkeit (z.B. lebensbedrohlichen Situation) bringen sie – unter Beachtung der besonderen Hygienemaßnahmen – auch weiterhin die Kommunion und spenden die Krankensalbung. Im Allgemeinen wird die Hauskommunion und Krankensalbung aber eingestellt.
Beerdigungen finden selbstverständlich weiterhin statt, aber ohne ein Requiem (Totenmesse). Ein solches kann später nachgeholt werden. Die Erzdiözese bittet darum, den Kreis der Anwesenden bei Beerdigungen klein zu halten.
Taufen und Trauungen sind zu verschieben. In dringlichsten Ausnahmesituationen können Priester und Diakone das Taufsakrament im engsten Familienkreis spenden. Zu bereits vereinbarten Taufterminen melden sich die Taufspender bei den Tauffamilien.


Änderung der Gottesdienstzeiten sonntags in
Grabenstätt und Erlstätt

Gottesdienstzeiten g+E

Herzliche Einladung zum Gottesdienst

Zu folgenden Zeiten haben Sie die Möglichkeit, Gottesdienste aus der Pfarrkirche Chieming auf Youtube live mitzufeiern.
Palmsonntag,     5.4., um 10.00 h
Karfreitag,       
10.4., um 15.00 h
Osternacht,     
11.4., um 21.00 h
Ostersonntag, 
12.4., um 10.00 h
Sonntag
,            19.4., um 10.00 h
Durch die Mitfeier haben Sie auch Anteil an den vollzogenen Segenshandlungen, wie Palmbuschen- und Speisensegnung.

Hier geht´s zum Live-Stream auf Youtube.

Hausgebet für Kinder und Familien

Hier findet ihr einen Vorschlag für ein Gebet der Familie.

Mehr...

Gottesdienste live aus Altötting

LIVE-Stream auf Youtube Gnadenort Altötting
Täglich um 8,9,10,11 und 19 Uhr können Sie hier live Gottesdienste aus der Wallfahrtskustodie Altötting mitfeieren. Das Rosenkranzgebet beginnt um 15 Uhr.