Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unseres Angebots erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen.
OK
Mehr Infos

Maria Sieben Schmerzen, Unterstein

Untersteiner Str. 26, Schönau am Königsee | Tel. 08652/97729-0

Kirchenmusik in der Pfarrei Unterstein | Schönau am Königssee

kopfgrafik_orgelmanual

Elias Postkarte
Oratorium Elias
                                              
  Am Samstag, den 23.11.2019 kommt in der Stiftskirche Berchtesgaden das Oratorium "Elias" nach Worten des Alten Testamentes von Felix Mendelssohn-Bartholdy zur Aufführung.
Eintritt frei.Gedenkkonzert für Dr. Heinz Loewe

Mitwirkende: Oddur Jonsson (Elias), Solisten Doppelquartett mit Donata Meyer-Kranixfeld (Sopran), Lucia Hausladen (Sopran 2), Anna Baumgartner (Alt 1), Bethany Yeaman (Alt 2, Gesangsklasse Prof. Barbara Bonney), Yu Hsuan Cheng (Tenor 1), Juan P. Villanueva (Tenor 2), Gian Bhogal (Bass 1), Nils Tavella (Bass 2, alle Studenten der Gesangsklasse Prof. Bernd Valentin, ausser Alt 2), Mendelssohn-Orchester Salzburg mit Konzertmeisterin Yan Zhang, Kammerchor Berchtesgaden, Leitung Dr. Elke Michel-Blagrave

Dazu gibt es im Pfarrheim Unterstein einen Einführungsvortrag am
5. 11.2019.
Herzliche Einladung dazu!
              

                                              

Elija - ein feuriger Prophet


Probe Kinderchor

Bachsiegel.svg



Der Kirchenchor trifft sich jeweils am Mittwoch zur Chorprobe um 19.30 Uhr im Pfarrheim. Jeder ist eingeladen, mitzusingen!

Der Kinderchor (Volksschulalter) trifft sich mittwochs von 17.30 - 18.30 im Pfarrheim.
Wir arbeiten mit den Kindern an der Gehörbildung und der Stimmbildung.

kinderchorprobe
Kinderchor in Aktion
Foto: Andrea Ott




Bachs selbstentworfenes Siegel mit den spiegelbildlich ineinander verwobenen Anfangsbuchstaben seines Namens, JSB

SDG | Soli Deo Gloria (lat. „Einzig Gott zur Ehre“)

soli-deo-gloria
Komponisten wie Johann Sebastian Bach und Georg Friedrich Händel unterzeichneten die meisten ihrer Werke mit dieser Signatur. Oftmals sogar anstelle des eigenen Namens.