Veldener Str. 13 | 84036 Landshut    
Telefon: 0871-44295 | Fax: -9740724
St-Margaret.Landshut@erzbistum-muenchen.de

Kirchplatz 4 | 84036 Obergangkofen
Telefon: 08743-91470 | Fax: -91471
PV-Kumhausen@erzbistum-muenchen.de

Jugend und Musik im Pfarrverband

Come together
von links nach rechts: Matthias Wolz, Marie Hoffmann, Sofia Prüller, Marina Reith; nicht im Bild Dr. Werner Konrad
Foto: Ralph Rodin

Jugendband des Pfarrverbands stellt ihre zweite CD vor

Marina Reith und die Jugendband „Come together“ haben eine neue CD veröffentlicht und die Lieder in einem Konzert im Pfarrsaal St. Margaret aufgeführt. Marina Reith beeindruckte dabei mit ihrer warmen und ehrlichen Stimme, aber auch die anderen Bandmitglieder Sofia Prüller an der Klarinette, Marie Hoffmann am Horn, Matthias Wolz an der Gitarre, und Leiter Dr. Werner Konrad am Keyboard überzeugten mit präzisem Einsatz bei musikalisch anspruchsvollen Chanson-Stücken. Wie es sich für eine Jugendband gehört wurde Kritisches geboten. Beispielsweise auf die Melodie von „Morgen Kinder wird’s was geben“ wurde lustig-böse der übersteigerte Konsum zu Weihnachten besungen. Aber auch in „Der Mond ist aufgegangen“ wurde schaurig-schön und zugleich treffend die Sinnentleertheit des modernen Lebens musikalisch aufgezeigt.
Mehrfach bekamen die Zuhörer Kirchenkritisches zu hören, was wiederum erstaunte, da die Texte von Gerhard Paul (1936-1994), einem Pater des Redemptoristen-Ordens stammen.
Dr. Werner Konrad nahm sich der Texte an und aktualisierte diese behutsam: es sind bleibend aktuell-kritische Texte. Die Jugendband um ihren Leiter Dr. Werner Konrad hat aufhorchen lassen und wurde mehrmals mit längerem Applaus zwischen den Liedern für die eindrückliche Darbietung belohnt. Die im Studio von Ingo Klingbeil produzierte CD kann im Pfarrbüro von St. Margaret erworben werden. Ein weiteres Konzert ist in Obergangkofen geplant, dessen Chor „Zwischentöne“ auch beteiligt ist: Hingehen lohnt sich!

Unter Leitung von Dr. Werner Konrad hat „Come together“ in den letzten Monaten konsequent an einer Erweiterung des Repertoires gearbeitet.
„Come together“ ist auf dem besten Weg, sich als Stimme der Jugend im Pfarrverband zu etablieren.
Proben am Samstag um 11 Uhr im Pfarrheim St. Margaret