Maria Himmelfahrt, Allach - Sankt Martin, Untermenzing

  

Links zu spirituellen Online-Angeboten


Was gibt halt

Schau hin – Was gibt Halt?

Kommen Sie mit auf eine ökumenische Entdeckungsreise!
von Februar bis Mai 2021


Liebe ökumenisch Interessierte,
seit März 2020 findet auch alles ökumenische Miteinander unter besonderen Bedingungen statt und Veranstaltungen wie der Ökumenische Kirchentag in Frankfurt, auf den sich Viele gefreut haben, finden nun als Onlineveranstaltung statt. Trotzdem ist in vielen Gemeinden die Ökumene weiterhin lebendig. Was an kreativen Aktionen und gemeinsamen Gottesdiensten verwirklicht wird, stärkt Menschen im Glauben, bietet Halt und Zuversicht. Gerade die Vielfalt der verschiedenen spirituellen Traditionen birgt dabei ungeahnte Schätze, die gehoben werden wollen. Einige Ideen, wie das auch coronakonform gehen kann, möchten wir hier mit Ihnen teilen.

Deshalb laden wir Sie im Jahr 2021 ein, gemeinsam hinzuschauen, was Ihnen und anderen im Leben und im Glauben Halt gibt und ein spannendes ökumenisches Jahr zu entdecken. Wir möchten Sie ermuntern, neue Formen der ökumenischen Gemeinschaft auszuprobieren und schon gewachsene Kontakte zu vertiefen.
Information und Impulse finden Sie bei www.was-gibt-halt.de

Gehen Sie auf eine ökumenische Entdeckungsreise – wir unterstützen Sie dabei!

Unterstützt von der Erzdiözese München und Freising, der Evangelish-Luther'scher Kirchenkreis München und Oberbayern und dem Diözesanrat München und Freising

Thanks

Trotdem dankbar!

Dankbar sein können ist in diesem Jahr 2020 für Viele schwierig geworden, denn die Einschränkungen durch die Pandemie drücken auf die Stimmung. Doch nach wie vor gibt es jeden Tag Positives. Das kann etwas Unscheinbares sein, wie das Lächeln eines Menschen oder die warmen Sonnenstrahlen im Winter. Es kann auch etwas Selbstverständliches sein, wie der Kaffee am Morgen. All das dürfen wir wahrnehmen, es gehört nach wie vor zu unserem Leben. Trotz aller Sorgen.

Wenn die Sorgen sehr präsent sind, verdecken sie leicht die positiven Erlebnisse. Um dem entgegenzuwirken haben die Jesuiten die Kampagne "Trotzdem dankbar!" gestartet. Sie laden ein, sich abends bewusst an das Gute und Schöne, das man an diesem Tag erlebt hat, zu erinnern und es aufzuschreiben. Entsprungen ist diese Idee aus dem Tagesrückblick, den der Hl. Ignatius entwickelt hat. Es geht darum, am Abend sich seinen Tag noch einmal bewusst anzuschauen und dabei mit dem Guten zu beginnen. Im Tagesrückblick kann man auch entdecken, wie sich Gott heute im eigenen Leben bemerkbar gemacht hat.

Gerade dieses Jahr kann das eine gute Form der Einstimmung auf Weihnachten sein. Ich möchte es im Advent ausprobieren und die Spuren Gottes im Alltag wieder bewusster wahrnehmen. Um dann dankbar Weihnachten zu feiern. Das Fest, an dem wir feiern, das Gott in unsere Welt gekommen ist.
 
Mehr zu der Kampagne "Trotzdem dankbar!"  finden Sie auf der Seite der Jesuiten  https://www.jesuiten.org/trotzdem-dankbar.  Hier kann man sich auch ein kostenloses Dankbarkeitstagebuch bestellen, dass die Methode des Tagesrückblickes erklärt und dann freie Seiten hat, um die eigenen positiven Erlebnisse aufzuschreiben.
 
Wolfgang Krauß

Im Gebet verbunden bleiben ... auch mit denen, die noch nicht persönlich im Gottesdienst gehen können

Auch wenn ab den 4. Mai wieder öffentliche Gottesdienste möglich sind, werden Gottesdienst-Streams aus der Sakramentskapelle des Münchner Liebfrauendoms live im Internet und im Radio übertragen. Übertragungszeiten finden Sie unter https://www.erzbistum-muenchen.de/im-blick/coronavirus/gottesdienst-streams.
Die Live-Übertragung kann jeweils unter www.erzbistum-muenchen.de/stream
abgerufen werden. Eine reine Tonübertragung ist zudem im Münchner  Kirchenradio über das Digitalradio DAB+ oder unter www.muenchner- kirchenradio.de zu hören.

Messen und Gebete mit Papst Franziskus
Vatican News bietet täglich ab 6.55 Uhr einen Live-Stream der Frühmesse von Papst Franziskus aus der Casa Santa Marta mit Kommentar in deutscher Sprache. Sonntags überträgt Vatican News um 12 Uhr live das Angelusgebet des Papstes mit Kommentar in deutscher Sprache. Anschließend findet man dort auch das Video, die Zusammenfassung der Predigt und Bilder der Messe.
https://www.vaticannews.va/de.html
Unter der Rubrik "Papst" sind auch die Messen der vorhergehenden Tage zu finden.
Die Gottesdienste mit Papst Franziskus findet man ebenfalls auf den YouTube-Kanal von Vatican News
https://www.youtube.com/user/vaticande/videos

Die Seite des Bonifatiuswerks bietet eine große Auswahl von Gebets- und Impulstexten. www.beten-online.de

Das regelmäßige Stundengebet und die Gottesdienste der Mönche der Erzabtei St. Ottilien können live gehört oder nachträglich abgerufen werden. 
www.erzabtei.de/live
Die genauen Gebets- und Gottesdienstzeiten finden sich unter www.erzabtei.de/gottesdienstzeiten.

www.internetseelsorge.de: bietet eine umfangreiche Übersicht für verschiedene Impulse, Meditationen usw.

Tägliche Texte für die Zeiten des Stundengebets – Laudes, Terz, Sext, Non Vesper und Komplet https://stundenbuch.katholisch.de/kalendertag.php

Fürbitten: Auf dieser Seite können Gebetsanliegen formuliert werden, die dann von den Jesuiten aus der Deutschen Provinz des Ordens aufgegriffen und in ihr Gebet mit aufgenommen werden.
http://sonderseiten.jesuiten.org/angebote/online-fuerbitte/fuerbitten.html