Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unseres Angebots erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen.
OK
Mehr Infos

Pfarrei St. Bernhard

Rothschwaiger Straße 53, 82256 Fürstenfeldbruck
Telefon 08141/3242-0, e-mail

Andachtskreis

So andächtig, wie die Bezeichnung vermuten ließe, geht es bei den Treffen der elf Frauen und vier Männer des Andachtskreises von St. Bernhard, der von Gemeindereferentin Simone Kuhbandner geleitet wird, gar nicht zu, denn hier wird durchaus konträr diskutiert. Dabei geht es meistens darum, wie den Gläubigen der Besuch von Andachten heutzutage schmackhaft gemacht werden kann.

Andachten? Na ja, werden die meisten Kirchenbesucher fragen, ist das denn heute noch zeitgemäß? Und gerade das ist das Anliegen dieser Frauen und Männer, Kreuzweg-, Mai- und Rosenkranzandachten so zu gestalten, dass sich nicht nur vielleicht eine Hand voll älterer Damen hiervon angesprochen fühlt, sondern durchaus auch Christen jeden Alters und Geschlechts.
Da wird z. B. im Oktober das übliche Schema der Rosenkranzandachten (das natürlich durchaus auch seine Berechtigung hat) auch mal durchbrochen, statt zehn Ave-Maria nur fünf gebetet, weil Meditationstexte und Lieder dazwischen stehen. Ähnlich werden Kreuzweg- und Maiandachten mit ansprechenden Texten, teilweise auch mit Bildprojektionen „interessanter“ gestaltet. Dazu kommt donnerstags um 9.00 Uhr die Laudes.
Anspruchsvolle Texte und schöne Musik werden von Mitgliedern des ZEN-Team und von kirchenmusikalischen Gruppierungen der Pfarrei in ZEN-Meditationen – zuhören, entspannen, nachdenken – angeboten.
Der Andachtskreis wünscht sich, dass diese Andachtsformen von den Pfarrangehörigen als eine Möglichkeit verstanden und angenommen werden, im Alltag oder auch in Konfliktsituationen für etwa eine halbe Stunde abzuschalten, auf andere Gedanken zu kommen und dabei den einen oder anderen positiven Gedanken für sich mit nach Hause zu nehmen.

In St. Bernhard sind (in der Regel in der Kapelle) das Jahr über folgende Andachten und Meditationen:

Kreuzwegandachten
in der Fastenzeit um 18 Uhr am Mittwoch und Freitag
Trauermetten am Gründonnerstag nach dem Zentralgottesdienst und der Übertragung des Allerheiligsten, Karfreitag um 21 Uhr und Karsamstag um 9 Uhr
Maiandachten um 19 Uhr am Freitag und Sonntag
Oktoberrosenkranzandachten um 17 Uhr am Dienstag vor der Eucharistiefeier
ZEN-Meditationen – zuhören, entspannen, nachdenken um 19 Uhr an fünf  Sonntagen im Jahr (siehe Plakate!)

-> Die aktuellen Termine finden Sie in der
Gottesdienstordnung.

Die Mitglieder des Andachtskreises sind:
Friedrich Deschauer, Dr. Elisabeth Geiger, Ursula Hafner, Simone Kuhbandner, Ursula Müller, Simon Probst, Christa Rath, Gerhard Schinke, Eva Schmelcher, Elisabeth Semmrich, Marigret Berger