Diözesanrat der Katholiken

Demokratisch gewählte Vertretung des Kirchenvolkes.
Der Diözesanrat repräsentiert mehr als 125.000 ehrenamtlich in Katholikenräten, Verbänden und Initiativen aktive katholische Frauen und Männer.
Diözesanrat der Katholiken der Erzdiözese München und Freising

Ehemalige Vorsitzende und Funktionsträger

Sich in Anspruch nehmen zu lassen, obwohl niemand einen Anspruch darauf anmelden kann. Sich dort zuständig zu wissen, wo man gebraucht wird. Sich in Pflicht nehmen zu lassen, ohne verpflichtet zu sein. Menschen, die dazu bereit sind, braucht unsere Gesellschaft. Und solche Menschen braucht auch die Kirche. Nur dann füllt sich das mit Leben, was das Zweite Vatikanische Konzil so eindringlich in Erinnerung gerufen hat: Kirche ist Communio, ist Gemeinschaft. Sie wird von allen ihren Mitgliedern getragen. Alle sind berufen und aufgerufen, an ihrem Platz und mit ihren Möglichkeiten den christlichen Glauben als Quelle des Lebensgewinns, der Lebenshilfe und der Befreiung zu vermitteln.

Der Diözesanrat der Katholiken der Erzdiözese München und Freising blickt dankbar auf das ehrenamtliche Engagement ihrer Vorsitzenden und anderer ausgewählter Funktionsträger zurück. Sie haben dem Diözesanrat ein unverwechselbares Profil gegeben - auch weil sie sich als Ehrenamtliche unermüdlich für die Wertschätzung der Ehrenamtlichen in den Pfarrgemeinden und Verbänden eingesetzt haben.