Katholische Kirche in Ottobrunn

im Pfarrverband Vier Brunnen - Ottobrunn

Ökumenischer Arbeitskreis Ottobrunn (ÖAKO)

Der Ökumenische Arbeitskreis Ottobrunn (ÖAKO) setzt sich aus Delegierten der Pfarreien des Pfarrverbands sowie aus ökumenisch Interessierten für betimmte einzelaufgaben zusammen. Der Arbeitskreis übernimmt die Abstimmung und Gestaltung der Ökumenischen Zusammenarbeit und der zugehörigen Aktivitäten. Dazu tagt er i.d.R. im März und Oktoben jeden Jahres.
Für den liturgischen Teil bei ökumenischen Gottesdiensten bilden die Seelsorger der Pfarreien fallweise ein Seelsorgerteam, bei dessen Sitzungen Mitglieder des ÖAKO im Interesse der organisatorischen Koordination eben geladen sind.
Delegierte Vertreter der Pfarreien im Arbeitskreis Ökumene sind:
  • St. Albertus Magnus: Peter Dill, Dr. Willi Meier, Dr. Klaus Ebert  (für Erwachsenenbildung)
  • Freie evang. Gemeinde: Barbara White
  • St. Magdalena: Renate von Frajer. Monique Huber,  Otto Pfeifer (nur in Vertretung), Riedlhammer (nur in Vertretung)
  • Michaelskirche: Ingeborg Kesseler, Doris Popp, Günter v.d. Fuhr
  • St. Otto: derzeit unbesetzt
  • St. Stephanus Hohenbrunn: derzeit unbesetzt
  • dazu weitere Mitglieder des ÖAKO für spezielle Tätigkeiten
Sitzungen des Ökumenischen Arbeitskreises Ottobrunn
Aufgeführt sind die Sitzungen der letzen drei Jahre. Die Links führen zu den Sitzungsprotokollen. Gegenüber den Originalprotokollen sind die Teilnehmernamen (mit Ausnahme der Seelsorger sowie der Verhandlungs- und Protokollführung) entfernt oder geschwärzt.
Eine Übersicht der älteren Sitzungen ab 2008 findet sich im Archiv.

2020
Die nächste Sitzung des ÖAKO ist am 20.10.2020 in St. Otto

2019

2018

2017

2016