Herzlich Willkommen im Pfarrverband Dorfen

Ruprechtsberg 6, 84405 Dorfen, Telefon: 08081-9313-0,
E-Mail: Mariae-Himmelfahrt.Dorfen@ebmuc.de
Fahrzeugsegnung So 24. Juli 2022

Fahrzeugsegnung Sonntag 24. Juli 2022

Anlässlich des Christophorus-Festes und rechtzeitig vor Ferienbeginn wollen wir den Segen Gottes für unsere Fahrzeuge aller Art erbitten. Autos und sämtliche Kraftfahrzeuge sind ebenso einbezogen wie auch Motorräder und Fahrräder.
Nach einer kurzen Andacht auf dem großen Platz hinter der Marktkirche wird unser Diakon Christian Marcon die vorbeifahrenden Fahrzeuge segnen. Bitte biegen Sie bei der Rathaus-Apotheke in den Unteren Markt ein!
Die Segnung findet bei jeder Witterung statt.

Das brennende Herz

Filmempfehlung: Das brennende Herz

DAS BRENNENDE HERZ von Goya Producciones nun auch in Dorfen im Jakobmayer.

Termine:
Sonntag  3. Juli  17:00 Uhr
Montag   4. Juli  20:30 Uhr
Dienstag 5. Juli  17:30 Uhr

Mehr zu diesem Film:
https://www.dasbrennendeherz.de

Link zum Kino im Jakobmayer:
https://www.skino-dorfen.de/detail/95485/DasBrennendeHerz

Fronleichnam 2022

Drei Jahre nach der letzten Fronleichnamsprozession konnte unsere Pfarrei dieses kirchliche Großereignis wieder durchführen, und trotz der warmen Temperaturen haben viele Gläubige daran teilgenommen. Mehrere Vereine waren mit ihren Fahnenabordnungen gekommen und führten den Festzug an: Kolping und Männerkongregation, d‘Stoarösler, die FFW Hausmehring und die Hampersdorfer Schützen. Immerhin 8 Kommunionkinder in ihrem Festtagsgewand hatten sich ebenso wie Bürgermeister Grundner und Altbürgermeister Sterr sowie einige Stadträte der Prozession angeschlossen. Die Armen Schulschwestern vom Ruprechtsberg ließen es sich ebenfalls nicht nehmen mitzugehen.

Ökumenisches Friedensgebet für die Ukraine wieder am Sonntag 26. Juni um 18 Uhr

Wir laden zum sonntägliche Friedensgebet am 26. Juni um 18 Uhr in die evangelische Versöhnungskirche Dorfen am Rathausplatz 16 ein.

Die Vorbereitung übernimmt  die evangelische Kirchengemeinde. Auch für die musikalische Umrahmung ist gesorgt.

Wir freuen uns auf Ihr/Euer Kommen und sagen dafür schon jetzt "vergelt's Gott"!
Viele Grüße
Wolfgang Lanzinger
im Namen des Organisationsteams

Pfarrwallfahrt nach Altötting

Nach 2 Jahren Corona-bedingter Pause konnte heuer wieder die Pfarrwallfahrt nach Altötting stattfinden.Um 6:30 Uhr fanden sich 22 Wallfahrer am Friedhofsparkplatz ein, um mit dem Bus bis nach Heiligenstadt zu fahren und von dort zu Fuß ca. 6 Kilometer nach Altötting mit Gebet und Gesang zu pilgern.In der Stiftskirche feierte P. Stephan vor dem Gnadenbild der schwarzen Madonna, die wegen der Renovierung der Gnadenkapelle bis Ende Oktober hier einen würdigen Platz gefunden hat, einen feierlichen Gottesdienst.Eine Reisegruppe der katholischen Landvolkbewegung aus Bamberg feierte diesen Gottesdienst mit großer Dankbarkeit mit und beschenkte P. Stephan sehr großzügig. Da P. Stephan seine letzte Pfarrstelle in der Erzdiözese Bamberg hatte, war die Freude auf beiden Seiten groß. Gestärkt mit dem priesterlichen Segen, den vielfältigen Angeboten zur Anbetung und zum Verweilen und verwöhnt durch das schöne Wetter, machte sich die Pilgergruppe aus Dorfen am frühen Nachmittag wieder auf den Heimweg.

Altarweihe in Jaibing

Ein großes Fest erlebte die Dorfener Filialgemeinde Jaibing am Mittwoch, dem 1. Juni. Weihbischof Dr. Bernhard Haßlberger kam höchstpersönlich, um den neuen Volksaltar zu weihen und den ebenfalls neu angeschafften Ambo zu segnen. Damit verfügt das schmucke Gotteshaus, das unter dem Patronat des hl. Johannes d. Täufer steht, über einen neuen Anziehungspunkt – eine „neue Mitte“ für den Gottesdienst. Anders als beim Vatikanischen Konzil 1962–65 festgelegt, besaß die Jaibinger Barockkirche noch keinen Volksaltar, so dass der Priester stets am Hochaltar die Eucharistie zelebrieren musste, den Gläubigen den Rücken zuwendend. Diese Situation veranlasste den früheren Pfarrer Johann Eschbaumer dazu, einen Volksaltar in Auftrag zu geben. Ergänzend dazu sollte auch ein neuer Ambo entstehen. Die Realisierung der neuen Kunstwerke nahm einige Zeit in Anspruch, obwohl sie von der hiesigen Kirchenverwaltung und auch von der Genehmigungsbehörde, dem Münchener Ordinariat, bewilligt wurde. Die Ausführung der in dezent-schlichten Formen gefertigten Holzkonstruktionen leistete die Armstorfer Schreinerei Taubenthaler.

Erstkommunion 2022

53 Kinder konnten im Marienmonat Mai in unserem Pfarrverband ihre erste heilige Kommunion empfangen, 40 aus der Pfarrei Dorfen, 13 aus der Pfarrei Oberdorfen. In Maria Dorfen hielt Pater Szczepan den ersten Festgottesdienst am Sonntag, dem 22. Mai um 10 Uhr statt, den zweiten genau eine Woche später. Die Erstkommunionfeier der Pfarrei Oberdorfen fand an Christi Himmelfahrt, am 26. Mai statt. Die musikalische Umrahmung übernahmen dabei stets die Singsterne Dorfen-Oberdorfen unter der Leitung von Lydia Ulrich-Riedl, begleitet von Ernst Bartmann an der Orgel.

Dorfen bittet

Der Pfarrverband Dorfen belebt in der Bittwoche die Bittgänge wieder, die während der Pandemie nicht mehr stattfinden konnten. Seit alters her machten sich katholische Gläubige auf, um pilgernd ihre Anliegen der Gottesmutter und speziellen Heiligen vorzubringen. Viele diese Bittgänge, die meist in der Bittwoche um Christi Himmelfahrt angesetzt werden, haben eine Tradition über mehrere hundert Jahre. Gleich am Montag, 23. Mai ist Staffing Ziel eines Sternbittgangs. Die Prozession setzt sich um 18.10 Uhr in Dorfen am Ruheheim-Gütl in Bewegung, zur gleichen Zeit in Kienraching; um 18.15 Uhr wird in Algasing und in Haus weggegangen. Das Bittamt in der Filialkirche St. Nikolaus in Staffing beginnt um 19.00 Uhr. Am Folgetag, Dienstag, 24. Mai zieht die Pfarrei Oberdorfen in einem Sternbittgang zum Hl. Antonius von Zeilhofen. Bereits um 18.15 Uhr machen sich die Gläubigen in Esterndorf auf den Weg, um 18.30 Uhr in Oberdorfen und in Landersdorf, jeweils an der Kirche. Das Bittamt in der Filialkirche Zeilhofen ist ebenfalls um 19.00 Uhr angesetzt. Am Mittwoch, 25. Mai erwartet Dorfen die Ankunft der Wallfahrer aus Oberlindhart in der niederbayerischen Gemeinde Mallersdorf-Pfaffenberg, die seit gut 200 Jahren auf dem Weg nach Altötting am Vorabend des Festes Christi Himmelfahrt die altehrwürdige Marienwallfahrtskirche auf dem Ruprechtberg aufsuchen.

Dorfen_Neuer PGR_2022-2026

Dorfen_Ämterbesetzung PGR 2022-2026

Pfarrgemeinderatsmitglieder Dorfen:
v.l. Stefanie Forstmaier, Elisabeth Mengele-Kley, Brigitte Galler-Obermaier, Wolfgang Lanzinger, Cilli Moser, Christian Unterreitmeier, Anita Unterreitmeier, Markus Daubenbüchel, Martine Driessen, Klaus E.,  Karin Brielmair, Josef Bauer, Resi Selmair, Rudi Raab, Gerti Steinleitner, Helga Kronseder, P. Sczcepan Matula CR.

Nicht im Bild: Diakon Christian Marcon, Rudi Koller, Herbert Moser

Oberdorfen_Neuer PGR_2022-2026

Oberdorfen_Ämterbesetzung PGR 2022-2026

Pfarrgemeinderatsmitglieder Oberdorfen:
v.l.: Josef Eder, Isolde Freundl, Franz Huber, Stephan Teplan, P. Sczepan Matula CR, Sandra Bauer, Bettina Kaiser, Elfriede Waxenberger, Rosemarie Zeilbeck, Fabian Huber