Pfarrverband Königsdorf-Beuerberg

St. Laurentius Königsdorf: Sedlmeierstraße 4, 82549 Königsdorf, Tel: 08179 / 490       St-Laurentius.Koenigsdorf@ebmuc.de
St. Peter und Paul Beuerberg: Klosterstraße 2, 82547 Beuerberg, Tel: 08179 / 398

Erstkommunion 2020


Gesamt_Beu
Foto: Martina Aufleger

Erstkommunion in Beuerberg

Das Fest ihrer ersten heiligen Kommunion feierten die 11 Kinder aus Beuerberg am Kirchweihfest, dem 18. Oktober 2020, in der Marienkirche.
Gottesdienst und Vorbereitung standen unter dem Motto "Jesus, erzähl uns von Gott!". Musikalisch gestaltet wurde die Feier von der Musikgruppe "Saitenwind". Im Anschluss stellten sich die Kinder mit Pfarrer Mario Friedl, der den Gottesdienst leitete, zum Gruppenbild auf. Sonja Neumeier hatte die Kinder zusammen mit vier Gruppenmüttern auf die Erstkommunion vorbereitet.

EK-Gottesdienst_Kö
Foto: Dörr

Feier der Erstkommunion in Königsdorf

"Das Glaubensfeuer der Kinder dürfe nicht ausgehen" wünschte Gemeindereferentin Sonja Neumeier in ihrer Predigt den versammelten Familien der 21 Kinder. Und weil entsprechend der Corona-Regelungen der Festgottesdienst mit Pfarrer Mario Friedl im geräumigen Feuerwehrhaus stattfand, wünschte sie den Kindern auch, in ihrem Leben weiterhin "Feuer und Flamme für Jesus" zu sein.
EK-Gottesdienst2_Kö
Foto: Dörr

EK_MottoKö
Eine "Sprechblase" der Königsdorfer Erstkommunionkinder
EK_BeuThema
Die "Sprechblase" als Symbol des Erzählens von den Beuerberger Erstkommunionkindern

"Jesus, erzähl uns von Gott!"




Erstkommunion

Fastenhungertücher für beide Pfarrkirchen

entstehen am 7. März im Pfarrheim Beuerberg. Mit viel Ideenreichtum setzten die Kinder das Thema der Erstkommunion um: "Jesus, erzähl uns von Gott!"
Erstkommunion
Ein Eindruck aus der Erstkommunionvorbereitung bevor alle weiteren Aktionen abgesagt werden mussten:


Fastenhungertuch
Ein Fastenhungertuch der Beuerberger Erstkommunionkinder

Versöhnungsfeier

Versöhnungsfeier
Die biblische Geschichte vom Zöllner Zachäus ist zentrales Thema der Versöhnungsfeier in der Vorbereitung der Erstkommunion. Zachäus, der ausgegrenzt am Wegesrand auf einem Baum sitzt, wird von Jesus nicht übersehen sondern von seinem Standpunkt heruntergeholt. Im Gespräch und im Mahl mit Jesus entsteht die Nähe zu Gott, die ihm Mut zur Veränderung macht und ihm auch die nötige Kraft gibt.

Weg, Baum, Haus, Brot, Licht, Herz, Bibel sind Zeichen im Bodenbild für diese biblische Geschichte des kleinen Mannes Zachäus.
Mit diesen Zeichen erschloss sich für die Kinder, was Versöhnung bedeutet, was Beichte sein kann.

Versöhnungsfeier
Das "Übermalen" ist Zeichen für die persönliche Auseinandersetzung mit der Geschichte des Zachäus
Versöhnungsfeier
In lebhaftem Gespräch mit Pfarrer Mario Friedl