Pfarrverband Peiting-Hohenpeißenberg

Pfarrweg 1, 86971 Peiting, Telefon: 08861-93091-0, E-Mail: St-Michael.Peiting@erzbistum-muenchen.de
Junge Trompeter an Allerheiligen

Junge Musiker begeistern die Kirchenbesucher

Im Festgottesdienst zu Allerheiligen in der Pfarrkirche St. Michael haben Matthias Graf und Thomas Schedel mit der Trompete und Annette Müller an der Orgel mit Werken von Henry Purcell, W. A. Mozart, G. F. Händel den Gottesdienst festlich gestaltet. Der junge Sopran Rasso Barnsteiner sang Teile aus der Missa puerorum von J. G. Rheinberger. Besonders festlich erklang zum Schluss das Trumpet Voluntary von William Boyce.

Hören Sie mal rein:

Geistliches Orgelkonzert krönt Kirchweihsonntag

Annette Müller und Norbert Schelle begeistern die Zuhörer

Die Besucher des geistlichen Konzerts am Kirchweihsonntag, 17.Oktober, waren nach dem knapp einstündigen Konzert begeistert, was sie an diesem Abend in der Pfarrkirche St. Michael von Annette Müller an der Sandtner-Orgel und Norbert Schelle an der Trompete zu hören bekamen. Mit den geistlichen Worten und Gedanken von Pfr. Dr. Kröpfl erlebten die Besucher in der nach Corona-Regeln voll besetzten Pfarrkirche ein musikalisches Ereignis, das mit Begeisterung und viel Applaus der Zuhörer dem Kirchweihsonntag einen äußerst würdigen Abschluß verlieh.

Zu hören waren Werke, die Annette Müller persönlich viel bedeuten:

 
Der erste Teil des Konzertes war dem Komponisten Johann Sebastian Bach gewidmet. Die Toccata in C-Dur BWV 564 eröffnete das Programm mit einem virtuosen Solo für Manual und Pedal in der fröhlich, strahlenden Toccata, bevor das wunderschöne, bekannte Adagio erklingt. Die Fuge ist sehr leicht und filigran gehalten, sodass man den Schwierigkeitsgrad nicht wahrnahm.
 
Das anschließende Stück war ein "Schlager der Barockmusik": Norbert Schelle spielte mit der Trompete die Choralmelodie "Wohl mir, dass ich Jesum habe" aus der Kantate BWV 147 zum Orgelpart dazu.
 
Und noch ein drittes Stück von Bach stand auf dem Programm: Praeludium und Fuge in h-Moll BWV 544. Das Stück ist zwar ernst, wie man sich eben ein Orgelstück von Bach vorstellt, aber darüber hinaus sehr leidenschaftlich. Die Fuge besticht durch ein schlichtes Thema, das  jeweils mit drei hinzutretenden Kontrasubjekten seine ganze Schönheit  und Vielschichtigkeit entfaltet.
 
Ein flottes Trumpet Tune von Maurice Greene beschloß den barocken Teil des Konzertes.
 
Danach folgten kürzere und sanftere Stücke aufeinander: noch einmal mit Rückbezug die Aria (alla Bach) von Sigrid Karg-Elert, Gabriels Oboe in einer Bearbeitung für Trompete von Ennio Morricone und des Hirten  Abendgebet von George Balch Nevin.
 
In einem gemeinsamen Lied aus dem Gotteslob durften sich Orgel, Trompete und die Stimmen des Publikums vereinen.
 
Am Ende ihres Einstandskonzertes ertönte die Festmusik aus den Meistersingern aus den Wagnertranskriptionen für Orgel von Sigfrid Karg-Elert - ein passender Abschluss für ein Konzert am  Kirchweihsonntag waren alle Besucher einig.
Ein besonderer Dank für die Spenden an die Kirchenmusik Im Pfarrverband



Gnadenkapelle-Patrozinium

Heilige Messe zum Patrozinium der Gnadenkapelle

Am Mittwoch, den 8,September, dem Hochfest Mariä Geburt, feierten wir in der Gnadenkapelle auf dem Hohen Peißenberg mit einem Gottedienst das Patrozinium der Gnadenkapelle.

Der Gottesdienst wurde von unserer Kirchenmusikerin Annette Müller zusammen mit Angela Gilgenreiner (Violine) mit Werken von Georg Friedrich Händel und Franz Schubert gestaltet. Beide sangen zur Freude der Gottesdienstbesucher ein ein Duett. Mit viel Applaus wurde die musikalische Darbietung zum Abschluß bedacht.

Wallfahrtskapelle Maria-Himmelfahrt

Kirchenmusik zum Patrozinium in Maria Himmelfahrt

Zum Patrozinium in Maria Himmelfahrt am 15. August in Hohenpeißenberg, wurde der Festgottesdienst  von den Trompeterinnen Martina Koller und Susanne Löw und unserer Kirchenmusikerin Annette Müller an der Orgel gestaltet.
Es erklangen Werke von Maurice Greene, John Kember und Georg Friedrich Händel.

Pfarrkirche St.Michael Symbolbild

Kirchenmusik zum Festgottesdienst am Hochfest Mariä Himmelfahrt

Der Festgottesdienst an Maria Himmelfahrt am 15. August in Peiting fand bei gutem Wetter im Freien statt. Ein Lied zu Mariens Festtage von P. Benedikt Anselm Loibl bildete dabei den kirchenmusikalischen Höhepunkt. Ein besonderer Dank an die Trompeterinnen Martina Koller und Susanne Löw aus Hohenpeißenberg, die bei der musikalischen Gestaltung mitwirkten.

Merglers Abschiedsfoto
Vom Berufsleben in den Ruhestand

Alles hat seine Zeit

Ein herzliches "DANKE" für das Miteinander.

Mach`s wie die Sonnenuhr,
zähl die schönen Stunden nur.
Wir bleiben verbunden.
Mit besten Wünschen und Gesundheit für die Zukunft.

Ihr Kirchenmusiker Hermann Mergler

Musik im Advent 2020 in den Kirchen St. Mischael und Maria Egg

In Maria Egg erklang adventliche Volksmusi

Die Zeit des Wartens auf Weihnachten verging an den Samstagen im Advent 2020 wie im Flug. Die Musikanten des Trachtenvereins ließen es sich trotz der Situation nicht nehmen uns eine Freude zu bereiten. Sie musizierten in Maria Egg für alle die Freude an weihnachtlicher Blasmusi oder Stubnmusi haben. Organisiert wurde die besinnliche Veranstaltung von Frau Marianne Baab. Die Pfarrei bedankt sich herzlich für das Engagement und die gute Unterhaltung. Wir freuen uns auf nächstes Jahr.

Die Kirchenmusik in Peiting und Hohenpeißenberg hat eine große Tradition. Ein sehr aktiver Personenkreis von Organisten, Chören und Instrumentalgruppen tragen dazu bei, dass es bei Gottesdiensten und kirchlichen Veranstaltungen singt und klingt. Durch die Liturgiereform des 2. Vatikanischen Konzils vor 50 Jahren erhielt die KM eine Neubestimmung. Die Möglichkeiten der KM Gestaltung mit Zulassung der Muttersprache sind nun weithin aufgetan. Man darf hierbei von einer Entscheidung der Konzilsväter mit ganz besonderer Tragweite sprechen, da die Musik der Liturgie nach Jahrhunderten aus der misslichen Lage ihrer Funktion des Umrahmens befreit wurde. Sie ist nun als unverzichtbarer Bestandteil der gottesdienstlichen Feier mit gestaltender Aufgabe wieder in die Liturgie aufgenommen.

Kirchenmusik in Peiting

Die Leitung der KM in Peiting liegt seit 1988 in den Händen von Hermann Mergler (Tel. 08861/9080642)

Der Kirchenchor und das Orchester, der Kinder-u. Jugendchor mit Instrumentalensemble, die Schola und der Requiemchor gestalten die Festtage und Sonntage im Jahreskreis.

Weitere Chöre, wie der Jubilatechor (Josef Esterer) und die Organisten (Josef Esterer, Andrea Köntges, Günther Feistl, Alexandra Okan, Maria Brennauer), sorgen für eine Vielfalt der KM in Peiting.

Kirchenchor

In Gottes Namen fahren wir ein ...

"Gesegnet bist du unter den Frauen und gesegnet ist die Frucht deines Leibes. Wer bin ich, dass die Mutter meines Herrn zu mir kommt?“

Am Sonntag nach dem Patrozinium in unserer Wallfahrtskirche Maria Egg erklangen geistliche Volkslieder und Musik. Es sangen und spielten: Der Kirchenchor, ein Vokaltrio, Peitinger Harfenduo und Orgelmusik. Herr Ernst Schusser brachte ein Liedblatt zum Mitsingen und leitete mit Texten nachdenklich und manchmal auch humorvoll durch die Andachtsstunde

Kirchenmusik in Hohenpeißenberg

Der Kirchenchor und das Orchester in Hohenpeißenberg wird seit 1988 von Alfred Badstieber (Tel. 08805/95072) geleitet.

Probe: Mittwochs um 20.00 Uhr im Pfarrsaal

Weitere Chöre, wie die Singphoniker (Helga Stange Tel.08805/1539), Jubilate Deo (Hubert Bockamp Tel. 08805/8763), Gospelchor (Marianne Hofmann Tel. 08805/95153) Knappschafts- und Trachtenkapelle (Peter Wiesmüller Tel. 08805/921886) und unsere Organisten (Georg Suttner, Günther Feistl, Karl Krautsdorfer und Franz Brannekemper) sorgen für eine Vielfalt der KM in Hohenpeißenberg.

Orgelunterricht

Im Rahmen der kirchenmusikalischen Nachwuchsausbildung bietet das Amt für KM der Erzdiözese München und Freising eine fundierte Ausbildung an. Der Unterricht vermittelt das gottesdienstliche Orgelspiel (Literatur/liturgisch), Stimmbildung für die kantorale Praxis sowie Grundkenntnisse im Dirigieren und in Liturgik.
Für weitere Informationen wenden Sie sich bitte über an unseren Kirchenmusiker, Hermann Mergler (08861/9089642), oder an das Pfarrbüro (08861/930910)

Sie wollen sich hier mit einbringen ? Gerne !

Falls Sie gerne in einem der Chöre unseres Pfarrverbandes mitsingen oder -spielen möchten, scheuen Sie sich nicht, die jeweiligen Ansprechpartner anzurufen.

Alles über unsere Kirchen und Kapellen im Pfarrverband

finden Sie hier

Mehr...