Pfarrverband Rott am Inn

Rott am Inn, St. Peter und Paul: Kirchweg 9, 83543 Rott a. Inn, Telefon: 08039-90288-0, E-Mail: St-Peter-und-Paul.Rott@ebmuc.de
Griesstätt, St. Johann Baptist: Rosenheimer Str. 4, 83556 Griesstätt, 08039-909950, E-Mail: St-Johann-Baptist.Griesstaett@ebmuc.de
Ramerberg, St.Leonhard: Dorfstr.2, 83561 Ramerberg, 08039-1495, E-Mail: St-Leonhard.Ramerberg@ebmuc.de
Oberminis 2021
Kathrin Schmid, Juliane Gilg, Benedikt Scheidegger, Florian Lemmrich und Felix Maier

Neue Oberministranten

Am 12. September 2021 wurden in Rott am Inn neue Oberministranten gewählt.
Zu den Aufgaben der Oberministranten gehört es, nicht nur für die jüngeren Minis Vorbild zu sein und teilweise bei der Ausbildung von neuen Minis mitzuwirken, sondern auch den Miniplan zu erstellen und vor allem auch gemeinsame Veranstaltungen für die Ministranten zu organisieren.
Gewählt wurden Juliane Gilg, Kathrin Schmid, Felix Maier und Korbinian Lemmrich. Benedikt Scheidegger ist nach wie vor für den Mini-Plan zuständig.
Viel Freude im Amt und Gottes Segen für die neuen Aufgaben!

neue minis 2021

September 2021 - Neue Ministranten in Rott am Inn

Zu Beginn des Gottesdienstes am vergangenen Sonntag freute sich Dekan Klaus Vogl, sechs neue Mitglieder in der Gemeinschaft der Rotter Ministranten begrüßen zu dürfen. Er dankte den Kindern und Jugendlichen, dass sie sich ganz bewusst dazu entschieden haben, diesen Dienst für Jesus und die Menschen in unserer Kirche zu tun. „Lass sie mit Freude, Ausdauer und Zuverlässigkeit diesen Dienst tun, lass sie immer wieder neu deine Nähe erfahren und lass sie wachsen im Vertrauen zu dir und in der Freude am Glauben“, so Dekan Vogl.
Die Pfarrgemeinde dankt Chiara Dietl, Sophie Huber, Katharina Schüle, Lorenz Elsasser, Jonas Polifka und Alexander Zott und wünscht viel Freude beim Ministrieren.
Neue_Ministranten_2021_PVRott_Klemmer
v.l.: Lorenz Elsasser, Katharina Schüle, Jonas Polifka, Sophie Huber, Alexander Zott und Chiara Dietl
Auch in diesem Jahr beenden leider wieder einige Ministranten Ihren Dienst. Herr Pfarrer Vogl bedankte sich bei Ihnen für Ihr jahrelanges Engagement und verabschiedete Sie mit einem kleinen Geschenk.
  
Es verabschieden sich:
Birgit Schmid
Magdalena Schmid
Matthias Huber
Johannes Huber
Elisabeth Rinser
Georg Grießer
Lena Stubenrauch
Anja Eggerl
Julius Beikler
Pirmin Cleff
Adrian Fenske
Verabschiedung Minis
vorne v.l.: Birgit Schmid, Elisabeth Rinser, Georg Grießer und Johannes Huber

Mini Mix 2021 - Pfarrverband Rott

Lagerfeuer, Spaß und Gebet
Minimix 2021


Am Sonntag, den 8. August 2021 machten sich 48 Minis des Pfarrverbandes mit Pfr. Vogl, Gemeindereferentin Elvira Hillenbrand und Lidwina Geltinger für 2 Nächte auf nach Niclasreuth bei Aßling ins Jugendhaus zur Mini-Mix-Freizeit.
Mit den Fragen „Wer bin ich?“ „Wer bist du?“, „Wer sind wir?“ und vor allem „Wer ist Gott (für mich)?“ begannen Tage voller Gebet, Nachdenken, Gemeinschaft und Kreativität, doch auch Spiel und Spaß kamen nicht zu kurz.
So beschäftigten wir uns z. B. mit unserem Lebensweg, in dem wir einen Wollfaden mit Höhen und Tiefen aufklebten, schauten uns die Bibelstelle mit Mose am brennenden Dornbusch genauer an und machten uns bewusst, dass Gott immer bei uns ist. Kreativ wurde es beim Steine bemalen zum Thema „Gott ist für mich…“. Zum Abschluss versuchten wir aus allen Minis einen großen Menschen als Zeichen unserer Gemeinschaft aufzustellen und um die Bibelstelle „wir alle sind Glieder am Leib Christi“ zu vertiefen mit der wichtigen Aussage jeder ist gleich wichtig und nötig, egal ob kleiner Finger oder großer Zeh, es braucht jeden.
Zeiten der intensiven Gottesbeziehung waren im Raum der Stille möglich, ein Anbetungsraum der Tag und Nacht offen war. Doch auch spannende Fußballspiele, Lagerfeuerlieder und eine Fackelwanderung standen auf dem Programm.

Miniaufnahme 2021
Neue Ministranten in Rott am Inn
Zu Beginn des Gottesdienstes am vergangenen Misereor Sonntag freute sich Dekan Klaus Vogl, neue Mitglieder in die große Schar der Rotter Ministranten aufnehmen zu können. Neun Kinder und Jugendliche übernehmen trotz dieser „verrückten Corona-Zeit“ den Dienst am Altar und leisten damit Ihren Beitrag in der Familie Gottes.

„Erfülle Ihre Herzen mit Deinem Segen, dass sie treu und zuverlässig ihren Dienst am Altar tun. Lass sie dabei wachsen in der Freundschaft mit Dir - dass sie mit großer Freude Dir und Deinem Volk dienen, und segne Sie auf allen Wegen“ so Dekan Klaus Vogl.
Jeder der neuen Ministranten erhielt zum Abschluss eine Urkunde und ein kleines Willkommens-Präsent.
Miniaufnahme 2021
Miniaufnahme 2021

Ministrantentag mal anders

Da unser Minitag nicht wie sonst in Attel stattfinden konnte, haben wir uns in den jeweiligen Pfarreien zu einer „Verbrecherjagd“ getroffen. Wir Minis mussten in einem Spiel eine Verbrecherbande überführen. Es hat voll Spaß gemacht. Nachdem wir in Kleingruppen aufgeteilt wurde, gings los. Das Ziel war es eine Verbrecherbande, die Heiligenfiguren aus verschiedenen Kirchen gestohlen hatte, dingfest zu machen. Dazu mussten wir kleine Rätsel zu lösen und erst die richtige Lösung war der Hinweis auf das nächste Rätsel, um die Verbrecher zu überführen. Nach einigen lautstarken Diskussionen bekamen wir kleine Tipps von unseren Oberminis und dann klappte es. Insgesamt hat es uns sehr viel Spaß gemacht und es war eine gute Alternative zu den letzten Jahren.
Text: Kleingruppe der Ministranten
Fotos: Privat
IMG-20201013-WA0004
IMG-20201013-WA0008
IMG-20201013-WA0010
IMG-20201013-WA0007

Neue Oberministranten 2019


Durch das Ausscheiden von Simon Bauer im November 2019 rückt Benedikt Scheidegger als Oberministrant nach.

1. Lemmrich Korbinian und Schmid Magdalena,
2. Benedikt Scheidegger und Stubenrauch Stefanie.
Oberminis 2019
Unsere neuen Oberministranten -
v.l.n.r.: Benedikt Scheidegger, Stefanie Stubenrauch, Magdalena Schmid, Korbinian Lemmrich
Bild: P.Klemmer