Pfarrverband Feldkirchen-Höhenrain-Laus

Münchener Str. 1, 83620 Feldkirchen-Westerham, Telefon: 08063-243, E-Mail: St-Laurentius.Feldkirchen-Westerham@erzbistum-muenchen.de

Rambazamba beim Pfarrfasching 2013

Ruaßiger Freitag, 8. Februar 2013

Pfarrfasching 2013
Am ruaßigen Freitag herrschte beste Stimmung in unserem, von Eltern unseres Kindergartens bunt geschmückten, Pfarrsaal. Die Willinger Musi heizte den zahlreichen und tanzlustigen Maschkera mit fetzigen Rythmen gehörig ein und sorgte so für eine stets gut gefüllte Tanzfläche und eine Bombenstimmung. Ein Höhepunkt des Abends war der Auftritt der Oberlandler Kinder- und Jugendgarde mit Prinzessin Stefanie III und Prinz Lorenz I. Die Zuschauer waren begeistert von dem flotten Gardemarsch der Mädchen, dem wunderschönen Walzer des Prinzenpaares und den lustigen Clowns. Für besondere Verdienste in der Pfarrei erhielten Gemeindereferentin Katharina Hauer, Kirchenpflegerin Stefanie Humpel und der Hauptorganisator des Faschingsballes Michael Schmuck einen Orden. Auch Bundesministerin Ilse Aigner wurde mit einem Faschingsorden geschmückt. Von da an ging es Schlag auf Schlag mit den vielen witzigen Einlagen. So stolzierte ein Gockel mit seinen 3 gackernden Hennen durch den Saal und verteilte frischgelegte Bioeier. Die Wertacher glänzten durch eine actionreiche "Predigt" mit Gospelchor, skatenden Ministranten, dem Boandlkramer und Erzengel Gabriel mit dem Flammenschwert. Ein kurioser Arztbesuch und eine wahre Begebenheit aus einer Amtsstube wurde pfiffig vom Frauenbund dargestellt. Der Familienkreis begeisterte die Besucher mit einer "Heiliger-Ein-König-Szene" und einem Gstanzlsingen mit dem "Obladen-Chor". Als die Reither zeigten, welch dramatischen Auswirkungen die Gesundheitsreform auf den Krankenhausalltag hat, waren alle außer Rand und Band. Pfarrgemeinderatsvorsitzende Angelika Röhrmoser hatte alle Fäden in der Hand, Mitglieder des Pfarrgemeinderates und Frauenbundes kümmerten sich wie immer um Speis und Trank und so stand einer zünftigen Faschingsgaudi für alt und jung nichts mehr im Wege.
Logo