Pfarrverband Brannenburg-Flintsbach

Kirchenstr. 26, 83098 Brannenburg, Telefon: 08034-90710, E-Mail: PV-Brannenburg-Flintsbach@ebmuc.de
Termine 21

Vorträge

Die Schöpfungswochen im Pfarrverband beginnen am 19. September. Hier das Programm und einzelne Veranstaltungen.
Termine 2021
Laudato Si 3
Werstoff 21
Plastik 22.9.21
Plakat 28. Sept.

Schöpfungsweg zu Kapellen und Feldkreuzen


 Im Rahmen der Schöpfungswochen „Zukunft in unserer Hand“ wird in Brannenburg der Schöpfungsweg zu Kapellen und Feldkreuzen angeboten. An neun verschiedenen Stationen im Ort, an denen sich Kapellen und Feldkreuze befinden, wird mit Texten aus dem Sonnengesang des heiligen Franziskus eine Brücke zur heutigen Realität geschlagen. Überlegungen zum Umgang mit unserer Umwelt und daran anschließende Schöpfungsgedanken laden zum Meditieren und Nachdenken über unsere derzeitige Situation auf der Welt, in unserer nächsten Umgebung, sowie bei uns selbst ein. Der Schöpfungsweg kann individuell begangen werden, denn an jeder Station sind Meditationstafeln aufgestellt und es wird auf den nächsten Haltepunkt verwiesen.
Der Weg beginnt an der Messnerkapelle neben dem Friedhof Bad Anger, die anschließenden Stationen sind die Lehrhofkapelle beim Kuchleranwesen, das Feldkreuz am Eisweiher neben dem Radweg nach Großholzhausen, die Peislkapelle beim Gut Ried (ehemals Schiessplatz), das Antretterkreuz am Aufgang zur Schwarzlack, das Reiterkreuz am Lutznfeld, das Wild’nkreuz am Pfarrerwegerl (St.Margarethenweg), das Ramboldkreuz an der Mühlenstrasse, sowie als Endpunkt das Schreinerhuberkreuz an der Mühlenstrasse.
Zwei geführte Meditationen am Schöpfungsweg finden am Sonntag den 26. September und 10. Oktober jeweils um 14 Uhr statt. Der Treffpunkt ist die Pfarrkirche Mariä Himmelfahrt in Brannenburg. Anmeldung für den ca. zweistündigen Rundgang ist nicht erforderlich, weitere Auskünfte bei Josef Kaffl unter 08034/1228.
2. Seite Spielend lernen 28.9.21

Filmabende

Am 01.10., 20:00 Pfarrheim Flintsbach, läuft "Tomorrow - Die Welt ist voller Lösungen", das ist der Inhalt:
 
Der französische Aktivist Cyril Dion und die Schauspielerin Mélanie Laurent suchen nach Lösungen, um den Klimaschutz in den kommenden Jahren besser voranzutreiben. Auf Reisen durch zehn Länder besuchen sie Wissenschaftler, Politiker, Landwirte und Organisationen und nehmen verschiedene Projekte und Initiativen unter die Lupe. Sie wollen jedoch keines der üblichen Weltuntergangsszenarios zeichnen, sondern ein positives Bewusstsein dafür wecken, dass es für ein Umdenken noch nicht zu spät ist.
 
Am 08.10., 19:00 Pfarrheim Flintsbach läuft "10 Millarden - wie werden wir alle satt?"; das ist der Inhalt:
 
Bis 2050 wird die Weltbevölkerung auf zehn Milliarden Menschen anwachsen. Doch wo soll die Nahrung für alle herkommen? Kann man Fleisch künstlich herstellen? Sind Insekten die neue Proteinquelle? Oder baut jeder bald seine eigene Nahrung an?
Regisseur Valentin Thurn sucht weltweit nach Lösungen. Auf der Suche nach einer Antwort auf die Frage, wie wir verhindern können, dass die Menschheit durch die hemmungslose Ausbeutung knapper Ressourcen die Grundlage für ihre Ernährung zerstört, erkundet er die wichtigsten Grundlagen der Lebensmittelproduktion.
Schöpfungsplakat 30. Sept
Schöpfung - neu denken 30.9.2021

Schöpfungsweg von Kapelle zu Feldkreuz

Die Anleitung zum Schöpfungsweg samt Wegbeschreibung gibt es hier als Download zum Ausdrucken und mItnehmen auf den Schöpfungsweg von Kapelle zu Feldkreuz. Siehe auch Beschreibung in der mittleren Spalte.