Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unseres Angebots erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen.
OK
Mehr Infos

Herzlich Willkommen im Pfarrverband Dorfen

Ruprechtsberg 6, 84405 Dorfen, Telefon: 08081-9313-0,
E-Mail: Mariae-Himmelfahrt.Dorfen@ebmuc.de

Marktkirche Dorfen

Marktkirche Dorfen

Die Kirche ist ein spätgotischer Bau von 1390. Sie besitzt ein dreijochiges Langhaus mit barocker Flachputzdecke und einen zweijochigen Chor mit 3/8-Schluss und Tonnengewölbe.
Marktkirche Dorfen




An der Westwand angebaut ist der hohe, schlanke, leicht nach Westen geneigte Turm mit barocker Zwiebelhaube.
An Ausstattung befinden sich in der Marktkirche zwei hochbarocke Seitenaltäre (am nördlichen mit dem Gnadenbild aus dem abgebrochenen Rinninger Kirchlein) und ein spätbarocker Hochaltar (ehemaliger Seitenaltar der Filialkirche Kienraching um 1730). Für Heimatkundler bemerkenswert ist das Deckenfresko mit Johann Mangs historischer Ortsdarstellung von 1799. An der Langhaus-Südwand sind die Figuren der 14 Nothelfer mit der Krönung Mariens aus der säkularisierten Eibacher Kirche angebracht.
Marktkirche Dorfen