Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unseres Angebots erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen.
OK
Mehr Infos

PFARRVERBAND PARTENKIRCHEN-FARCHANT-OBERAU

Pfarrgasse 2, 82467 Garmisch-Partenkirchen, Telelefon: 08821-9670080, E-Mail: Maria-Himmelfahrt.Partenkirchen@ebmuc.de

Krankheit

Kranke sollen wissen: Ich bin nicht allein. Deshalb gibt es zwei wertvolle Angebote der Kirche:

Krankenkommunion
Regelmäßig bringen Seelsorger auf Wunsch kranken, alten und körperlich eingeschränkten Angehörigen unseres Pfarrverbandes die Kommunion.

Unsere Seelsorger kommen dabei gerne zu Ihnen nach Hause, oder auch zu Ihrem Aufenthaltsort, beispielsweise in ein Heim oder ins Krankenhaus. Der Besuch zeigt Ihnen einerseits die Verbundenheit der Pfarrgemeinde mit Ihnen, aber noch viel mehr kommt ihnen Christus selbst in der Gestalt der Kommunion entgegen.

Nehmen Sie unser Angebot in Anspruch – unsere Seelsorger sind gerne für Sie da. Gemeinsam wird dann ein kleiner Wortgottesdienst gefeiert, in dem Sie die Hl. Kommunion erhalten. Falls gewünscht können Sie auch gerne das Sakrament der Buße oder auch das der Krankensalbung empfangen. Natürlich bleibt um diese sakramentale Feier herum auch Zeit, um persönlich etwas ins Gespräch zu kommen!

Krankensalbung
Die Krankensalbung ist ein Sakrament der Stärkung. Sie kann z.B. vor einer größeren Operation oder bei einer ernsthaften Erkrankung empfangen werden – auch mehrmals im Leben!

Die Krankensalbung ist eine zeichenhafte Handlung, in der Gott sich dem Menschen zuwendet. Zeichen der Krankensalbung sind die Salbung mit Öl und das Auflegen der Hände.

Bei der Salbung auf der Stirn spricht der Priester: „Durch diese heilige Salbung helfe dir der Herr in seinem reichen Erbarmen; er stehe dir bei mit der Kraft des Heiligen Geistes.“

Bei der Salbung auf den Händen spricht der Priester: „Der Herr, der dich von Sünden befreit, rette dich, in seiner Gnade richte er dich auf.“

Wenn sie oder ihre Angehörigen den Wunsch zur Krankenkommunion oder Krankensalbung haben, rufen sie bitte in einem unserer drei Pfarrbüros an.


Die Informationen zur Seelsorge im Klinikum finden sie unter www.klinikum-gap.de/patienten/seelsorge/

Weitere Informationen auch auf der Homepage des Erzbistums unter folgendem Link:  Krankensalbung