Pfarrverband Peiting-Hohenpeißenberg

Pfarrweg 1, 86971 Peiting, Telefon: 08861-93091-0, E-Mail: St-Michael.Peiting@ebmuc.de

Lektorendienst und Kommunionhelfer


Nächster Termin:

Das nächste Treffen der Lektoren und Kommunionhelfer findet am
Mittwoch, den 19. Okt 2022 um 19:00 Uhr im Pfarrsaal in Peiting statt.

Wir suchen Lektorinnen und Lektoren!
Wer Interesse hat kann sich jederzeit im Pfarrbüro St. Michael Peitung persönlich oder telefonisch unter 08861/930910 melden.


„Wir sind die Stimme Gottes“
Was Lektorinnen und Lektoren genau tun und was ihnen bei ihrem Dienst hilft

Die wichtigste Aufgabe der Lektorin/des Lektors ist die Verkündigung des Wortes Gottes. In der Feier der Eucharistie und der Wort-Gottes-Feier trägt sie/er aus der Heiligen Schrift die Erste und/oder die Zweite Lesung vor. Damit leiht sie/er sozusagen Gott ihre/seine Stimme, dass sein Wort verlauten kann. Weitere Aufgaben können der Vortrag der Fürbitten und möglicher Texteinschübe in das Kyrie sein. Wenn möglich, sollte eine Lektorin/ein Lektor nicht alle Vorlese-Aufgaben allein übernehmen. Die Aufteilung der Aufgaben ist Ausdruck des Versammlungscharakters der Liturgiefeier und des gemeinsamen Priestertums der Getauften und Gefirmten.

Der Dienst der Kommunionhelferin/des Kommunionhelfers

Beim Dienst der Kommunionhelferin/des Kommunionhelfers handelt es sich um einen außerordenlichen Dienst in der Liturgiefeier. Die Kommunionhelferin/der Kommunionhelfer unterstützt bei Bedarf in der Messfeier den Priester bei der Austeilung der Kommunion.
Ein besonderes Aufgabenfeld für die Kommunionhelfer/-innen ist die Überbringung der Kommunion an Kranke und Alte, die nicht an der Feier der Liturgie in der Pfarrkirche teilnehmen können.

Für diesen Dienst ist eine Beauftragung durch den Erzbischof notwendig. Die Ausbildung erfolgt über die Abteilung Liturgie im Ressort 4 "Seelsorge und kirchliches Leben" im Erzbischöflichen Ordinariat München. Das Mindestalter für diesen Dienst ist 18 Jahre.