Pfarrverband Siegsdorf

Siegsdorf | Eisenärzt | Hammer
Kardinal von Faulhaber Platz 9 | 83313 Siegsdorf | Tel 08662/66461-0

St. Johann Außenansicht von unten

Patrozinium in St. Johann

Am Freitag 24.06. findet
um 19.00 Uhr der feierliche Patroziniumsgottesdienst in der Filialkirche St. Johann mit musikalischer Gestaltung statt.
Nach dem Gottesdienst ist gemütliches Beisammensein beim Mesnerwirt.

Pfarrbrief

Der neue Pfarrbrief ist da.

In den letzten Tagen haben viele fleissige Helfer im Pfarrverband den Pfarrbrief ausgetragen. Sollten Sie keinen bekommen haben, können Sie sich gerne in den Kirchen noch ein Exemplar abholen. Am Schriftenstand liegen weiter Pfarrbriefe zur Mitnahme aus.

Sollten Sie Lust haben, uns beim Verteilen zu helfen:
Wir freuen uns über jeden, der auch ein Gebiet übernimmt.
Melden Sie sich einfach im Pfarrbüro

Dekanefoto

Pfarrer Thomas von Rechberg ist neuer Dekan des katholischen Dekanats Traunstein

Am 27. Oktober 2021 hatten die Seelsorger des katholischen Dekanats Traunstein, das insgesamt 27 Pfarreien, 2 Pfarrkuratien und 6 Kuratien mit knapp 68.000  Katholiken umfasst, ihre beiden neuen Vorsteher gewählt. Pfarrer Thomas von Rechberg tritt die Nachfolge des vormaligen Dekans und Traunsteiner Stadtpfarrers Georg Lindl an, der im Sommer 2021 in die Pfarrei Gauting-St. Benedikt wechselte. Das Amt des Prodekans übernimmt Pater Gabriel Budau aus dem Pfarrverband Chieming.
Im Rahmen einer feierlichen Vesper wurde am Donnerstag, den 10. März 2022 Pfarrer Thomas von Rechberg in sein neues Amt als Dekan des katholischen Dekanats Traunstein eingeführt. Weihbischof Wolfgang Bischof zelebrierte den Vespergottesdienst gemeinsam mit vielen Klerikern in der Pfarrkirche Siegsdorf. In seiner Begrüßung ging Pfarrer von Rechberg auf die Bedeutung des Dekans als Scharnierfunktion zwischen Pfarreien, Weihbischof und Kardinal ein. Er dankte für das ihm entgegengebrachte Vertrauen und bat um Verständnis, wenn er künftig aus Zeitgründen nicht mehr alle Aufgaben in der Pfarrei ausüben könne.   Im Anschluss wurden die beiden Ernennungsurkunden verlesen. Weihbischof Bischof ging in seiner Predigt auf die Frage ein:
Was ist ein Dekan? Was ist ein Dekan in dieser Zeit? Seine Antwort darauf war, es sei eine große Aufgabe, die man mit vollem Herzblut leben muss. Ein Dekan sei ein Sorgender, auch für jene die selbst in der Seelsorge stehen; er sei ein Bindeglied. Auf die Frage, wie dies gelingen könne, gab er wichtige Antworten. Gelingen kann es, wenn der Priester aus dem Glauben und der Berufung heraus lebt und sich dieser Berufung letztendlich auch stellt. Er dankte den beiden Gewählten für ihre Bereitschaft diese wichtige Aufgabe zu übernehmen und wünschte ihnen Gottes Segen und die Begleitung vieler Menschen, die sie dabei unterstützen. Besonders feierlich war die Übergabe der Mozetta, ein bis zu den Ellenbogen reichender Schulterkragen in voilettem Saum, der von Dekan zu Dekan weitergegeben wird.
Für eine besondere musikalische Umrahmung des Gottesdienstes sorgten der Kirchenchor Siegsdorf, unter der Leitung von Patrick Pföß, sowie der Dekanatskirchenmusikpfleger Manfred Müller an der Orgel.
Unter den zahlreichen Gottesdienstbesuchern waren viele Vertreterinnen und Vertreter aus Politik, Kirche und Gesellschaft. Auch Familie, Freunde sowie Kolleginnen und Kollegen der neuen Amtsträger feierten mit.
Bei der anschließenden weltlichen Feier im Festsaal überbrachte die stellvertretende Landrätin  Resi Schmidhuber die Glückwünsche des Landrats Siegfried Walch und des Kreistages. Ein kurzweiliger Abend mit einem lustigen Gedicht und guten Gesprächen beendete die Feierlichkeiten. Die Festlichkeiten fanden unter besonderer Berücksichtigung aktueller COVID-Hygiene- und Schutzmaßnahmen statt.
Mozetta