Katholikenrat der Region München

Telefon: 0 89 / 21 37-12 66 | info@katholikenrat-muenchen.de
Katholikenrat der Region München

Katholikenrat der Region München

Der Katholikenrat der Region München (KRM) ist das oberste ehrenamtliche Laiengremium in der Seelsorgsregion München und wird im Zuge der Pfarrgemeinderatswahlen alle 4 Jahre nach demokratischen Grundsätzen gewählt.

Als Gremium der katholischen Räte und Verbände repräsentiert und vertritt er die katholischen Laien in der Region München.
Seine Organe sind die Vollversammlung, der Vorstand und der Geschäftsführende Vorstand.

[Leitbild des Katholikenrates der Region München]


31. März 2016
Frühjahrsvollversammlung des Katholikenrates der Region München am 15. April 2016 mit dem Schwerpunktthema "Was hält unsere Gesellschaft im Gleichgewicht?"
„Werte“ sind wieder ein Top-Thema geworden. Wertegemeinschaft Europa, christliches Abendland, Leitkultur oder die Verteidigung unserer Werte sind nur einige Schlagworte aus der gesellschaftlichen Diskussion der vergangenen Monate. Aber welche Grundwerte sind es, an die wir uns binden und die uns zu einer Werteordnung verbinden, wer garantiert diese Werte und wie werden sie konkret umgesetzt? Welche Bedeutung geben wir dabei unseren christlichen Werten?
[Mehr...]

15. Dezember 2015
Dank des Katholikenrates der Region München für Engagement für Flüchtlinge
Der Vorstand des Katholikenrates der Region München dankt den Pfarrgemeinderäten und den zahlreichen Ehren- und Hauptamtlichen in den Pfarrgemeinden in der Stadt München und in den Gemeinden der Landkreise in der Seelsorgsregion München für die großartigen und vielfältigen Hilfen für die Flüchtlinge. Auch den politischen Verantwortungsträgern in der Region München gilt der Dank des Katholikenrates für ihre Anstrengungen verbunden mit der Bitte, darin nicht nachzulassen. 

Maloszewski I 150x212
21. November 2015
Korbiniansmedaille für Prof. Dr. Piotr Maloszewski
Piotr Maloszewski, Stellvertretender Vorsitzender des Katholikenrates der Region München, wurde beim Korbiniansfest von Erzbischof Reinhard Kardinal Marx mit der Korbiniansmedaille geehrt.

18. November 2015
Katholikenrat der Region München dankt Kardinal Marx für sein Engagement auf der Familiensynode

In einem Brief hat sich der Vorstand des Katholikenrates der Region München bei Kardinal Marx für sein Engagement auf der Familiensynode bedankt. Vor allem über die Haltung und die Impulse der deutschen Teilnehmer habe man sich sehr gefreut. Hervorgehoben wird in dem Brief des Katholikenrats, dass die deutschen Bischöfe in ihrer eigenen Erklärung "die Menschen um Verzeihung bitten, über die die Kirche im falsch verstandenen Bemühen, die kirchliche Lehre hochzuhalten, mit harten und unbarmherzigen Haltungen in der Pastoral Leid gebracht hat". Dass in diesem Zusammenhang "ausdrücklich ledige Mütter und außerehelich geborene Kinder, Menschen in vorehelichen und nichtehelichen Lebensgemeinschaften, homosexuelle Menschen und Geschiedene und Wiederverheiratete" genannt werden, sei eine wichtige Grundlage "für neue Entwicklungen in der Familienpastoral".

03. November 2015
Die Opfer ehren – den Anfängen wehren
Für ein buntes und tolerantes München
Wir setzen am 9. November gemeinsam ein Zeichen gegen Pegida und lassen nicht zu, dass am Odeonsplatz – dem Platz, an dem am 9. November 1923 eine Entwicklung ihren Anfang nahm, die im Holocaust mündete – Neonazis und Rassisten ungehindert ihre Parolen verbreiten können.
Wir setzen uns ein, für ein buntes und weltoffenes München!
Alle Demokraten sind gefordert, den Anfängen zu wehren!
am 9. November 2015 um 17:00 Uhr
gegen Pegida
am Odeonsplatz


Johanna Rumschöttel
Vorsitzende des Katholikenrates der Region München

26. Oktober 2015
Herbstvollversammlung des Katholikenrates der Region München am
06. November 2015 in Oberschleißheim, Pfarrheim St. Wilhelm, Theodor-Heuss-Straße 25, 85764 Oberschleißheim


Thema: Armut hat Gesichter - was gehen sie uns an?


Gerade in unserer Boom-Region München gibt es neben viel Licht auch viel Schatten. Viel zu wenig sehen wir die Menschen, die von Notlagen betroffen sind. Nicht zuletzt deshalb, weil Armut oft mit Scham und fehlender Teilhabe am gesellschaftlichen, auch am kirchlichen Leben verbunden ist. Mit ausgewiesenen Fachreferenten/Innen werden die Mitglieder der Vollversammlung verschiedene Ursachen für Armut beleuchten. Es sollen daraus Möglichkeiten zu konkretem Handeln vor Ort entstehen, denn hinter jedem Gesicht der Armut verbirgt sich ein leidender Mensch. Davor können wir als Christen unsere Augen nicht verschließen.

Die Vollversammlung findet ab 15:30 Uhr in der Pfarrgemeinde St. Wilhelm in Oberschleißheim, Theodor-Heuss-Straße 25, statt.
Das Treffen beginnt mit einer Vesper mit Rupert Graf zu Stolberg, Bischofsvikar für die Seelsorgsregion München der Erzdiözese München und Freising, der auch die Predigt hält, und Ulrich Kampe, Leiter des Pfarrverbands Oberschleißheim.
[Mehr...]

19. Oktober 2015
Tag des Gedenkens an den 9. November 1938 - Jeder Mensch hat einen Namen
Der Katholikenrat der Region München beteiligt sich an der Namenslesung und an der Gedenkstunde in Erinnerung an die Pogromnacht des 9. November 1938 und lädt zur Teilnahme ein.

Die diesjährige Namenslesung erinnert an die Münchner Todesopfer der nationalsozialistischen "Schutzhaftaktion" nach dem 9. November 1938. Nur weil sie Juden waren, wurden vor 77 Jahren  - in der "Reichskristallnacht" - etwa 1000 Männer als "Aktions-Häftlinge" in das Konzentrationslager Dachau verschleppt, gedemütigt und misshandelt. Über 30 von ihnen kamen nachweislich ums Leben. 22 jüdische Münchner und Münchnerinnen nahmen sich in diesen Tagen das Leben, für sie war Suizid ein letzter verzweifelter Ausweg. Sie waren Bürger und Bürgerinnen dieser Stadt. Wir wollen ihrer gedenken und in einer kurzen Biografie neben der Nennung ihrer Namen auch ihr Leben in München aufzeigen. 
 
Öffentliche Namenslesung   
am Gedenkstein der ehemaligen Hauptsynagoge
in der Herzog-Max-Straße (hinter dem Künstlerhaus)
Montag, 09. November 2015, 15:00 bis 18:00 Uhr
 
Die anschließende Gedenkstunde im Saal des Alten Rathauses beginnt um 19:00 Uhr.

16. Juli 2015
Katholikenrat der Region München unterstützt Aufruf zum Protest gegen Pegida München am 20.07.2015 von "München ist bunt" und des "Münchner Bündnisses für Toleranz, Demokratie und Rechtsstaat"

Lutz Bachmann, Gründer von Pegida, und seine Nazi-Freunde haben für kommenden Montag, mitten im Herzen Münchens, am Marienplatz, eine Kundgebung angemeldet.
Er will am 20.7.2015 ab 19 Uhr mit seinen rassistischen Hasstiraden und menschenverachtender Hetze Stimmung gegen unsere muslimischen MitbürgerInnen und Flüchtlinge machen. Das dürfen wir nicht hinnehmen, es ist wieder Zeit, Gesicht zu zeigen und den Rassisten die Rote Karte.
Kommen Sie zum Marienplatz und zeigen Sie Ihre Meinung, dass München bunt ist, deutlich durch ihre Anwesenheit und  z.B. mit Schildern, Fahnen, Transparenten.
[Mehr...]

König 150x210
11. Juli 2015
Helga König mit dem Bennopreis geehrt
Der Bund der Deutschen Katholischen Jugend in der Region München (BDKJ) verlieh den Bennopreis, den Ehrenamtspreis der katholischen Münchner Jugend, an Helga König für ihr vielfältiges Engagement für die Münchner Jugend. Helga König (76) ist Vorstandsmitglied des Katholikenrates der Region München und Vorsitzende der Arbeitsgemeinschaft der katholischen Verbände in der Region München. Als unermüdliche Netzwerkerin engagiert Sie sich vor allem für die christliche und jüdische Erinnerungs-, Gedenk- und Versöhnungsarbeit und gegen Rassismus, Fremdenfeindlichkeit und Extremismus. Die Beteiligung Jugendlicher in echter Partnerschaft ist ihr dabei ein besonderes Anliegen.
[Mehr...]

27. Juni 2015
Tausende Besucher beim Bennofest 2015 des Katholikenrates der Region München auf dem Münchner Odeonsplatz 
Fröhliche und gelöste Stimmung und ein Besucherrekord prägten das Bennofest 2015 am 27. Juni. Unter dem Motto „Kirche ist bunt“ präsentierten 56 Organisationen ihre sozialen und gesellschaftlichen Aktivitäten und stellten kirchliche Angebote für alle Lebenssituationen vor.
Bunt und vielfältig waren auch die Beiträge und die Gruppen des begleitenden Bühnenprogramms. Zahlreiche Muttersprachige Katholische Gemeinden präsentierten Musik, Tanz und Folklore aus ihrer Heimat, der evangelische Bezirksposaunenchor eröffnete das Fest mit traditionellen Klängen, die Schwestern-Band der Armen Schulschwestern begeisterte mit ihrem ersten Auftritt beim Bennofest, die Chaldäische Katholische Gemeinde sorgte mit orientalischen religiösen Gesängen in aramäischer Sprache für ruhige und spirituelle Momente.
[Mehr...]

25. Februar 2015
Der Vorstand des Katholikenrates der Region München zur Umfrage zum Thema Familienpastoral zur Vorbereitung der Familiensynode 2015
 
Der Vorstand des Katholikenrates der Region München ruft alle Katholikinnen und Katholiken der Region München auf, sich an der Umfrage des Heiligen Stuhls zum Thema Familienpastoral zu beteiligen. Alle haben die Möglichkeit, dies noch bis zum 01. März 2015 zu tun.
Der Vorstand hat selbst einige ausgewählte Fragen des Fragebogens zur Familiensynode diskutiert. Dabei sind zwei verschiedene Meinungsbilder entstanden.
[Mehr...]