Pfarrei Mariahilf München Au

Mariahilfplatz11, 81541 München, Tel. 089 - 651 28 66, E-Mail: mariahilf.muenchen@ebmuc.de
Mariahilf_von_aussen

Pfarrei Mariahilf München Au

Mariahilfplatz11, 81541 München, eMail: mariahilf.muenchen@ebmuc.de

Die Pfarrkirche Mariahilf auf dem gleichnamigen Platz stellt den Mittelpunkt des alten Münchner Stadteiles Au dar.
Hier wird noch ein nachbarschaftliches und soziales MIteinander gepflegt, und dieser Tradition fühlt sich auch die Pfarrei verpflichtet.

Seien Sie herzlich eingeladen mal persönlich bei uns vorbei zu schauen.
Ob im Gottesdienst, bei einem der vielen Vereine oder einer der musikalischen Gruppen, Sie sind uns jederzeit willkommen.

Michael Schlosser, Pfarrer

Neujahr 2020, aus der Mariahilfkirche, f. Slider

Segenswunsch



aus Afrika
(Bardeler Advents-
meditationen 2020,
S. 61)
Dass auf deinem Weg durch das neue Jahr
nur wenige Steine liegen, 
dass sie klein sein mögen
und leicht zur Seite zu räumen sind, 
und dass um einen großen, schweren Stein
immer genug Raum sein möge, 
damit du ihn umgehen kannst - 
das ist mein Wunsch für dich!

Hinweis:
Sie finden die Artikel zu den Gottesdiensten in unserem neuen Menüpunkt `Liturgie Mariahilf´.

Veranstaltungen und Informationen in Mariahilf

Schaukasten_MH_Infos


Hinweis:
Den Seniorenbrief zu Weihnachten 2020 finden Sie unter `Generationen, Vereine und Gemeinschaften Mariahilf´, Menüpunkt `Senioren´.

rotes Herz

Heute barmherzig sein!

Gedanken zu den Barmherzigkeiten (Mt 25, 31-46)
von Elisabeth Rappl

Barmherzigkeit hat heute kaum noch Konjunktur. Das Schlüsselwort des heutigen Grundgefühls lautet Gerechtigkeit. „Ich muss mir meine Rechte einfordern!“ - „Das steht mir zu!" Aber allein durch Paragraphen wird unsere Welt nicht menschlicher. Neben der Gerechtigkeit braucht es das Erbarmen, braucht es die Liebe, die dem Nächsten einfach gut sein will.                                                                                           
Bischof Joachim Wanke aus Erfurt hat 2007 Menschen befragen lassen, was sie heute unter Barmherzigkeit verstehen. Auch Menschen in Notsituationen wurden angehört. Die Frage lautete: „Welches Werk der Barmherzigkeit wäre aus Ihrer Sicht heute besonders notwendig?“

Die interessanten und bemerkenswerten Antworten sind eingeflossen in die Formulierung von sieben Werken der Barmherzigkeit, die für uns heute von großer Bedeutung sind. - Sie finden hier den Link dazu

Heute barmherzig sein

Projekt "Weihnachten aus der Tüte"

Diese Aktion war ein voller Erfolg!

Hier der Bericht
Emblem "Weihnachten aus der Tüte"
In Mariahilf gab es heuer „Weihnachten aus der Tüte“: 

Auf der gleichnamigen Website oder auch im Pfarrbüro konnte man den Wunsch äußern beschenkt zu werden. Die Päckchen wurden einem dann kontaktlos vor die Türe gestellt. 
Man konnte sich auch ein Gespräch per Telefon zu Weihnachten wünschen.

Foto Bischof Dr. Joseph Kaithathara, Indien

Eine Botschaft von Bischof
Dr. Joseph Kaithathara, Indien

Der Emeritus von Gwalior dankt in seinem Weihnachtsbrief den deutschen Freunden und Wohltätern mit herzlichen Worten. Er berichtet von den Fortschritten in seiner Sozial- und Bildungsarbeit, aber auch von den Rückschlägen, welche die Corona-Pandemie v.a. für die Ärmsten des Landes mit sich gebracht hat. Tatkräftig hilft der Bischof, wo er kann. Er tut dies mit deutscher Unterstützung.
Über die folgende Bankverbindung können auch Sie ihm helfen:   

Freundes- und Förderkreis Bischof Joseph Kaithathara e.V.

DE 81 7659 1000 0001 3020 00 BIC: GENODEF1DKV

Zum Downloaden: 
Der Weihnachtsbrief v. Bischof Dr. Joseph Kaithathara - in Ausschnitten


Corona-Krise

Leider kommt es in unserem Pfarrverband zu erheblichen Einschränkungen im pfarrlichen Leben.
Wir sind bemüht um kreative Lösungen.
Die jeweils aktuellen Informationen über staatliche Maßnahmen mit Wirkung auf unsere Pfarrgemeinde finden Sie unter dem folgenden Link 

Hier geht's zur Corona Seite

20200321_Corona_2