Pfarrei Mariahilf München Au

Mariahilfplatz11, 81541 München, Tel. 089 - 651 28 66, E-Mail: mariahilf.muenchen@ebmuc.de

Mariahilf für Kinder
Hier findest du Informationen zu Sonderaktionen im Jahresverlauf, regelmäßigen Veranstaltungen, Gottesdienste für Kinder aber auch Vieles für Freizeit, Spaß und Spiel und anderes mehr.

Angebote


ladybug-48082_960_720
Quelle Pixabay

Jeden Sonntag findet Ihr auf unserer Online-Seelsorge-Seite auch Angebote für Kinder und Familien.
20200318_OnlineAngebot

Geplante Gottesdienste



Spiel und Spaß - Berichte:

4_Marienkäferlparcour z. Weltspieltag 2021
Marienkäferl-Parcour am Weltspieltag im Mai 2021

Nach den langen Monaten der Corona-Beschränkungen (Winter/Frühjahr 2021) gab es am 28. Mai auf dem Mariahilfplatz

ein tolles Outdoor-Live-Event für die Münchner Familien.

Das Netzwerk der Arbeitsgemeinschaft Spiellandschaft Stadt organisierte es anlässlich des Weltspieltags. Kinder zwischen 4 und 12 Jahren und ihre Eltern waren unter dem Motto “Lasst uns spielend was bewegen” zu einem “Spielspaziergang” auf dem Mariahilfplatz eingeladen.

An mehr als 20 mobilen Stationen gab es verschiedenste Spielideen zu entdecken, Parcours zu erforschen und Rätsel zu lösen. Welche? Das könnt ihr hier nachlesen.
Der Marienkäferlparcour
Den abwechslungsreichen Bewegungs-Parcour an der Rampe zur  Mariahilfkirche haben sich Elisabeth Rappl und Julia Sturm ausgedacht. Hier lernten die Kinder das in der Pfarrei wohl bekannte Marienkäferl kennen und auch seine Freunde, den Frosch, die Ente und den Storch.

Sie durften selbst zu diesen Tieren werden: wie die Ente schnattern und watscheln, wie der Frosch quaken und hüpfen, wie der Storch klappern und herumstaksen und natürlich wie das Marienkäferl summen und fliegen. 

In der Spieletasche, die jedes Kind bekam, war zudem ein Marienkäferl-Brief mit einer Bastelidee enthalten.


Voll bei der Sache waren die Kinder...
J. Sturms Kinder
...und ihre Freude hatten sie daran :-).

Es war ein voller Erfolg!

Unzählige Kinder und ihre Eltern hatten viel Spaß daran, den Parcour immer und immer wieder zu erleben – und es war toll, nach der langen Zeit der Corona-Beschränkungen mit vielen Familien auf diese Weise ins Gespräch zu kommen.
Banner u. Elisabeth Rappl
Zum Weltkindertag am 20. September 2021 wird es nachmittags wieder ein Spielfest auf dem Mariahilfplatz geben.

Die Pfarrei ist dann natürlich wieder mit dabei. ;-)
Erfolg in MH am Weltspieltag
Fotos: Julia Sturm

Unsere Gottesdienste zum Nachlesen:

Bild2DreikönigMH
Zum
Familiengottesdienst an Dreikönig
(6.01.2022) um 10:30 Uhr...

...hier ein kurzer Bericht sowie ein Segensgebet für unsere Wohnungen,
zum Nachlesen und Herunterladen: 

Bericht und Segen

Nähere Informationen zum Dreikönigsfest erhaltet Ihr/erhalten Sie auch im Brief des Marienkäferls zu den Heiligen Drei Königen (auf der Pfarrverband-Seite "Familien und Kinder").
Bild1DreikönigMH
Fotos: E. Rappl / Zuschnitt: M. Lutz

Mitte-Bild im WoGo 7.11.21 In Mariahilf
Das gestaltete Mitte-Bild auf der Feier. Foto: E. Rappl

Alle Heiligen - und wir

Die Wortgottes-Feier für Familien und Kinder am 7. November stand unter diesem Motto. 

Es galt dabei, eine Antwort zu finden auf Fragen wie: Was bedeutet heilig? Wer ist ein Heiliger, eine Heilige? Können auch wir heilig werden?

Im Evangelium erfahren die Kinder, dass Jesus uns hier wichtige Hinweise gibt. Er nennt die Friedliebenden, die Ehrlichen, die Menschen, die ein reines Herz haben, die anderen von Gott erzählen. Jesus sagt, diese Menschen könnten sich freuen! Frau Rappl: "In der Bibel heißt das: „selig sein“. 
Selig sind Menschen, die sich freuen können, denn Gott ist bei ihnen und hält zu ihnen.

Das ist der Anfang von „heilig sein“: immer wieder daran zu denken, dass Gott bei uns ist. Wenn wir traurig sind, wenn wir uns ungerecht behandelt fühlen, wenn wir Streit erleben, immer dann ist Gott ganz besonders bei uns. Er will unser Leben hell und schön machen."

Erntealtar Mariahilf
Foto: Elisabeth Rappl

Familiengottesdienst zum Erntedank

Am Sonntag, 3. Oktober feierten wir in Mariahilf einen Familiengottesdienst zum Erntedank.

Der wunderschön geschmückte Altar mit vielen Gaben der Natur lud alle anwesenden Kinder und Erwachsene zum Staunen, Danken und Nachdenken ein: Gute Erde, in die der Samen gelegt wird, Wasser, Licht, Wärme und auch die Luft, der Wind sind wichtig, dass wir jedes Jahr ernten können.

Am Ende des Gottesdienstes erhielten alle kleinen und großen Gottesdienstbesucher einen Apfel.  

"Es war schön, dass so viele Kinder mit ihren Familien dabei waren!" 
Elisabeth Rappl

Ein Dankgebet

Wir danken dir, Gott, für die Sonne, die allem Leben gibt, für den Mond, der die Zeit bestimmt, für die Sterne, die die Nacht erhellen.
Wir danken dir, Gott, für den Wind, der alles bewegt.
Wir danken dir, Gott für das Wasser, das keimen und wachsen lässt und uns alle am Leben erhält.
Wir danken dir, Gott, für das Feuer, das uns wärmt.
 Wir danken dir, Gott, für die Erde, die alles hervorbringt, was wir zum Leben brauchen.
Wir danken dir, Gott, für die Menschen, die mit uns zu Tisch sitzen, für das Leben, das wir einander schenken, für die Gemeinschaft mit dir, die wir erleben.
 

Mit Gottes Segen fahren

Mitte b. GoDi mit Fahrzeugsegnung
Am Sonntag, den 18.Juli haben wir einen Gottesdienst mit Segnung der Kinderfahrzeuge in unserer Mariahilf-Kirche gefeiert.
Kinderräder z. Segnen . d. Mariahilfkirche
Fotos: Elisabeth Rappl

Alle haben dabei einen Christophorus-Aufkleber erhalten.
Was es damit auf sich hat, das könnt ihr   
hier nachlesen.

Familiengottesdienst am 27. Juni 2021

Bodenbild z. FamiGo am 27.06. MH
Fotos/Text: Elisabeth Rappl
„Aus klein wird groß –Gleichnis vom Senfkorn“

Früher brauchte es sehr lange, manchmal mehrere hundert Jahre, bis ein großes Bauwerk oder eine prächtige Kirche fertig war, z. B. beim Kölner Dom über 600 Jahre, bei der Petersdom in Rom über 120 Jahre. Die Bauarbeiter wussten, dass sie deren Vollendung nicht erleben würden. Sie konnten nur erahnen, dass sie an etwas Großem, Gewaltigem gebaut haben.
Senfkörner in einer Schale

Jesus hat den Menschen damals Geschichten erzählt. In unserem Evangelium vergleicht er das Reich Gottes mit einem Senfkorn. Ein Senfkorn ist das kleinste aller Samenkörner, wenn es gesät wird und in die Erde fällt, geht es auf und wächst so groß wie ein Baum, in ihm können die Vögel ein Nest bauen.
Detailansicht Bodenbild MH 27.06.

Jesus will damit sagen, dass wir die kleinen Anfänge im Leben nicht unterschätzen sollen. Wie die ersten Arbeiter damals an den großen Bauwerken, können auch wir das Ergebnis oft nicht überblicken, aber wir können im Kleinen am Wachsen des Reiches Gottes beitragen.

Palmsonntag 2021 in der Mariahilf-Kirche
Die Kinder erfahren: Mit dem Palmsonntag geht die „österliche Bußzeit“, die Fastenzeit zu Ende. Die Karwoche mit dem Leiden und Sterben Jesu beginnt.
Im Evangelium hören wir, wie Jesus in die Stadt Jerusalem einzieht. Viele Menschen haben ihn erwartet und jubeln ihm zu:  „Hosianna, gelobt sei der König, der da kommt im Namen des Herrn.“
Doch dann muss - für alle Jünger*innen erschreckend - Jesus leiden und sterben.
Palmsonntag 2021 in Mariahilf
Die Stationen seines letzten Weges werden für die Kinder in einem aufwändigen Boden-Lege-Bild nachgezeichnet.  

Die Gemeinde feiert: Die Karwoche heißt auch die „Heilige Woche“, weil der Heilige gekommen ist - der Heiland, der alles heil machen will.
Aber nicht nur damals - auch bei uns heute will er ankommen, will unsere Herzen für sich gewinnen: Jesus sucht Mitstreiter*innen! Mit seinem eigenen Leben und Sterben hat er der Erlösung (dem überwiegend Guten in) der Welt den Boden bereitet.

Flyer für Misereor-Sonntag in MH 2021
Zur Meditation
Ich bin das Weizenkorn und stehe vor der Entscheidung. 
Ich möchte leben, selber leben, etwas von meinem Leben haben. Ich suche das Glück und finde immer nur mich selbst. 
Du sagst, ich muss "sterben", um Frucht zu bringen. "Sterben" heißt: nicht allein mich suchen sondern auch den anderen; nicht nur haben wollen sondern auch geben.    
Ich danke dir, Herr! Für mich hast du dein Leben gegeben. Ermutige mich, selber für andere da zu sein. Amen.
Bildausschnitt FamiGo Mariahilf am 21.03.2021
Text und Foto: Elisabeth Rappl

Musikkids Mariahilf mit Julia Sturm wöchentlich im Pfarrgarten

Musikkurse - jetzt wieder LIVE im Pfarrgarten Mariahilf!

für Eltern und Kinder (von 6 Monaten bis ca. 6 Jahren): 

Bis zu den Sommerferien musizieren wir gemeinsam einmal die Woche auf Picknickdecken im wunderschönen Pfarrgarten (Mariahilfplatz 11). Wenn Sie Zeit und Lust haben, dann machen Sie doch mit!

  • Eltern-Kind-Singen für Babys dienstags um 10:30 bis 11:00 Uhr (ab ca. 6 Monaten bis ca. 15 Monaten)
  • Eltern-Kind-Singen 1 dienstags um 15:00 bis 15:45 Uhr (ab ca. 16 Monaten bis ca. 2 1/2 Jahre)
  • Eltern-Kind-Singen 2 dienstags um 16:00 bis 16:45 Uhr (ab ca. 2 1/2 Jahre bis ca. 4 Jahre)
  • Musikalische Früherziehung dienstags um 17:00 bis 17:45 Uhr (ab ca. 4 bis 6 Jahre)
 
Julia Sturm
Pfarrei Mariahilf
- Musikalische Früherziehung -  
Mariahilfplatz 11
81541 München
Handy: 0151 56314931

Gottesdienste für Familien mit Kindern

Logo_Kindergottesdienst

Hinweis: 
Sie finden unsere Gottesdienste für Familien und Kinder unter dem neu gesetzten Menüpunkt `Liturgie´:
1. Flyer für bevorstehende Gottesdienste (siehe auch im Slider!)
2. Berichte über aktuelle und
3. Sondergottesdienste, die schon zurück liegen, die Sie aber im Archiv noch einmal nachlesen und nachschauen können.