Pfarrei Mariahilf München Au

Mariahilfplatz11, 81541 München, Tel. 089 - 651 28 66, E-Mail: mariahilf.muenchen@ebmuc.de

Erstkommunion in Mariahilf

Donnerstag, 18. Mai 2023,
10:30 Uhr
Infos_z._Erstkommunion_2023_i._Mariahilf
Erster Elternabend:  
Donnerstag, 10. November 2022 um 19.30 Uhr im Pfarrsaal über der Sakristei

Die Einladung zur Erstkommunion

formuliert im Brief der Seelsorger E. Rappl, M. Schlosser und E. Heil: 
Einladungsbrief
Die Termine zur Vorbereitung
Hier finden Sie / findet Ihr die vorläufige
Terminliste zur Vorbereitung auf die Erstkommunion

Familiengottesdienst 
Vorschau_Familiengottesdienst_MH_5Febr.
mit gemütlichem Beisammensein für die Erstkommunionkinder nachher!

Berichte

„Wir gehören zur Gemeinschaft mit Jesus“
ist das Thema der Erstkommunionvorbereitung in Mariahilf.
Elisabeth Rappl, Gemeindereferentin, berichtet über die ersten beiden Treffen: 

Bei unserem ersten Treffen
haben wir die Geschichte von Swimmy kennengelernt, dem kleinen Fisch, der ganz allein durch das weite Meer schwamm und viele tolle Dinge gesehen hat. Er lernte viele andere kleine Fische kennen und sie alle bildeten einen großen Fisch und spürten so: gemeinsam sind wir stark, wir brauchen einander, wir sind eine große Gemeinschaft.
Symbol_Fisch
Das erste Zeichen der Christen war nicht das Kreuz, sondern ein Fisch. 
Das Symbol des Fisches ist eines der ältesten Symbole für Jesus Christus und zugleich geheimes Erkennungszeichen der ersten Christen.
Aus Angst vor Verfolgung wiesen sie mit diesem Geheim-Zeichen auf sich hin und zeigten einander an: "Wir gehören zu Jesus Christus". 
Fisch heißt nämlich auf griechisch "ICHTHYS".                                        
Die einzelnen Buchstaben dieses Wortes konnten den Anfang eines neuen Wortes bilden und zusammen entstand daraus ein kurzes Glaubensbekenntnis: IESOUS CHRISTOS THEOU YIOS SOTER = Jesus Christus, Gottes Sohn, Erlöser.
Rosen_von_Jericho

Bei unserem zweiten Treffen
 haben die Kinder erfahren,
dass Wasser lebenswichtig für alle Geschöpfe ist. Ohne Wasser können Pflanzen, Tiere und Menschen nicht leben.
Das zeigt die „Rose von Jericho“, ein Gewächs, das vertrocknet und tot aussieht, aber mit Wasser anfängt aufzugehen und grün zu werden.

Wir haben über die anderen Zeichen der Taufe gesprochen, am Chrisam riechen dürfen, uns die verschiedenen Taufkleider in der Kirche angeschaut, von unseren Taufkerzen erzählt und unsere Namenspatrone kennengelernt.            

Auch unseren Taufstein in der Kirche haben wir genau betrachtet und verschiedene biblische Geschichten entdeckt: die Arche Noah und wie Johannes Jesus im Jordan getauft hat.
Bild folgt! 

Tipps für Eltern

HTippsKinderbibel
Tipps zum Herunterladen:

Allgemeine Informationen

zur Kommunion gibt es unter Pfarrverband Liturgie Kommunion