Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unseres Angebots erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen.
OK
Mehr Infos

Pfarrei St. Franziskus München Untergiesing

Hans-Mielich-Str. 14, 81543 München, Tel. 089 - 65 08 97, E-Mail: st-franziskus.muenchen@ebmuc.de

Unsere Kirche St. Franziskus in München Untergiesing

Kraftort Kirchenraum von Alexandra Scheifers

Am Beispiel St. Franziskus Untergiesing
Betrete ich die Kirche St. Franziskus durch den Haupteingang, bleibt mein Blick hängen an der Seitenkapelle rechts, mit einer Darstellung der Pieta mit Jesus.
SF_Kirche_01_BE
Eindrucksvoll die Gesichtsausdrücke vor allem von Maria. Ich zünde eine Kerze an und verweile in Stille vor dieser Figurengruppe. Schmerz, Verlust und Tod gehören zu unserem Leben. Schmerz aushalten, mit Trauer und Verlust umgehen lernen, eine große Herausforderung in unserem Leben. Eine Mutter, die ihren toten Sohn im Arm hält, ein letzter Liebesdienst, ihn zu waschen und zu salben für die Grablegung. Ein letztes Mal das eigene Kind im Arm, bevor sie ihn endgültig loslassen muss. Ein Bild für Eltern, deren Kinder vor Ihnen sterben, für Eltern bestimmt das schmerzlichste überhaupt. Aber wir wissen, mit dem Tod ist nichts alles vorbei.
SF_Kirche_02_BEa

Ich trete in die Kirche ein und lasse mich von der Stille dieses Raumes berühren. Die Stadt mit ihrem Lärm, auch die Stimmen in meinem eigenen Kopf, können zur Ruhe kommen. Atmen, aufatmen, durchatmen, wie wichtig sind solche Momente in unserem so durchgetackten Alltag. Mein Blick fällt auf den Altar, das Mosaik dahinter, das aus 30000 Steinen entstanden ist.
SF_Kirche_03_BE



3 Kreise hinter dem gewaltigen Holzkreuz. Himmel und Erde berühren sich, die Unendlichkeit Gottes und das Leben der Menschen, in der Verbindung von allem Jesus.
SF_Kirche_04_BE



Der Altar zeigt Sonne und Mond, die Himmelgestirne und die Begegnung der Emmausjünger mit Jesus, als er Ihnen das Brot reicht.
Mein Blick fällt auf die Menschen hier, denen Jesus von Nazareth Vorbild und Stern war.
SF_Kirche_05_BE
Elisabeth von Thüringen mit Rosen im Arm
SF_Kirche_06_BE
Die hl. Clara mit der Monstranz,
SF_Kirche_07_BE

Franziskus, dem die Kirche geweiht wurde sowie Marie, die junge Frau, die einen besonderen Draht zu Gott hatte, Josef der Vater Jesus, der ihm so ein inniges Vaterbild vermittelte, Petrus und Paulus, und die Engel Gabriel und Michael. Alle wollen mir Mut machen, selber immer mehr zu der Frau zu werden, die ich von Gott her sein kann und meine Berufung zu leben und meinen ganz ureigenen Weg in dieser Kirche und Welt zu gehen. Gestärkt aus der Berührung vom Wort  und dem Geist Gottes kann ich hinaustreten in meinen Alltag, um ganz und gar zu einem liebenden Menschen zu werden in Verbindung zu ihm, der mir Stern und Kristall in meinem Leben und Wirken ist, Jesus von Nazareth.
Ihnen allen wünsche ich solche Erfahrungen des Krafttankens und Atemholens in unseren Kirchenräumen. Herzlichst Alexandra Scheifers ( Seelsorgerin im PV Mariahilf, St. Franziskus)