Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unseres Angebots erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen.
OK
Mehr Infos

Pfarrei St. Franziskus München Untergiesing

Hans-Mielich-Str. 14, 81543 München, Tel. 089 - 65 08 97, E-Mail: st-franziskus.muenchen@ebmuc.de

Kirchenmusik in St. Franziskus


Anton Waas spielt an der van den Heuvel Orgel Im Rahmen der Orgelaktion des Erzbistums München und Freising

Finale aus der 2. Orgelsymphonie (Op. 13) von Charles-Marie Widor


Register links

Die "Van den Heuvel - Orgel" der Pfarrkirche St. Franziskus


Voranzeige:
Freitag, 10. Juli 2020
19.00 Uhr
ORGELKONZERT
OLIVIER LATRY, Paris Notre-Dame
Werke von Vierne, Widor, Liszt, Improvisation
Karten: 15 Euro - erm. 12 Euro an der Abendkasse




Musik im Gottesdienst




Franziskuschor/Projektchor


Chorsingen in den Franziskuschören

Frisco-Projektchor: Neues geistliches Lied,Gospel
Montag 17.15 – 18.30
Ltg.: Anton Waas
Franziskuschor: Messkompositionen und Motetten aus Barock, Klassik und Romantik
Dienstag 19.30 -21.30
Ltg.: Anton Waas
Frisco- Band:
Donnerstag 18.30 -20 Uhr nach Absprache im kleinen Pfarrsaal, Arminiusstrasse

Ltg: Anton Waas

Seniorenchor "Silberklang"
Freitag 14-tägig im kleinen Pfarrsaal
Ltg.: Elisabeth Waas

Flyer zur Kindermusik

Kindermusik

Musikangebot für Kinder ab 6 Jahren

Seit Januar 2018 können Kinder ab 6 Jahren eine Flöten-und Singgruppe besuchen. In Gruppen mit 2-3 Kindern erlernen sie  die Grundlagen des Blockflötenspiels und werden an das Singen im Kinderchor herangeführt.

Derzeit sind noch Plätze in folgenden Gruppen frei:
Donnerstag 15.15 - 15.45
Freitag 15.00 - 15.30

Kinderchor (Grundschule):
Donnerstag 17.15 - 18.00 Uhr

Leitung: Elisabeth Waas

Im kleinen Pfarrsaal, Arminiusstr
Nähere Informationen über das Pfarrbüro


Termine der Geistlichen Abendmusiken in St.Franziskus

NACHLESE

"MUSIQUE FRANCAISE"
"Französische Musik" versprach die geistliche Abendmusik am 3.11.2019 um 18 Uhr.
Und so durchströmte die Pfarrkirche St.Franziskus der sonore, warme Klang des Holzbläserquintetts bestehend aus Flöte (Barbara Wagner), Oboe (Sonja Hampe), Klarinette (Dietrich Hampe), Fagott (Matthias Müller) und Horn (Klaus Gierens), dessen charakteristische Farbe sich auch in der französisch-symphonischen Disposition der generalsanierten "Van den Heuvel" - Orgel wiederfindet.
Die Musik von Maurice Ravel ("Ma Mere L`Oye"), Claude Debussy (Petite Suite) und Francis Poulenc (Cantilena) am Übergang vom 19. zum 20. Jh. und die modale, von orientalischen Einflüssen geprägte, rhythmisch akzentuierte Klangsprache der "3 Mouvements" für Flöte und Orgel (Anton Waas) des im 2.Weltkriegs gefallenen Komponisten Jehan Alain führte die Zuhörer in die Klänge, Bilder und Mythen des Nachbarlandes.
Pfarrer Michael Schlosser nahm die doppelte Bedeutung des "Mouvement" als musikalische Satzbezeichnung und als wörtliche Übersetzung "Bewegung" zum Impuls für unsere eigenen Lebenswege und "Lebensbewegungen", die es sowohl zu gehen, als auch anzunehmen gilt.
E.Waas

Pfarrkirche St.Franziskus
NACHLESE
SAMSTAG, 8.6. 2019, 17 Uhr
"Chormusik aus Island"
"Wir bringen kein Islandtief, sondern eine frische Brise vom Meer..." mit diesen Worten stellte sich der Chor aus der isländischen Hafenstadt Akranes den Zuhörern der Kirche St. Franziskus vor.
Unter der Leitung von Sveinn Arnar Saemundsson sang der aus ca 50 SängerInnen bestehende Kirchenchor Chormusik aus Island, Litauen und Irland.
Die klangschönen Stücke spannten den Bogen von Liedern aus der isländischen Mythologie und 100jährigen Staatsgeschichte über F.Schuberts "Heilig" in isländischer Neudichtung bis hin zu zeitgenössischen Vertonungen des "Ave Maria" und "Pie Jesu".
Das Publikum dankte den Gästen mit langem Applaus.
E.Waas


<-- siehe links