Mariä Himmelfahrt - Trostberg-Schwarzau

Pfarrbüro Trostberg-Schwarzau - Tel. 08621 / 98 37-0
Logo PV Schwarzau 100px

Mariä - Himmelfahrt
Trostberg - Schwarzau

Kirche zur Heiligen Maria in Mögling

Heaeder Möglinger Kircherl

Die Kirche zur Hl. Maria in Mögling

Mögling wurde bereits 788 im ältesten Salzburger Güterverzeichnis (Indiculus Arnonis) erwähnt. Von etwa 1120 an lag die Seelsorge beim Kloster Baumburg. Der heutige kleine, qualitätvolle Bau – ein Vorgänger ist durch das Baumburger Urbar von 1245 bekannt – dürfte erst im 15. Jahrhundert von Baumburg aus errichtet und vielleicht im 17. Jahrhundert verlängert worden sein. Er wurde 1757/1758 durch Franz Alois Mayr umgebaut. 

Am 14. Dezember 1803 erwarb der Müller von Mögling die Kirche. Auf der Rückseite des Altars finden sich Vermerke über Restaurierungen der Jahre 1819, 1837, 1901 und 1902, durch die Malerfamilie Soll in Trostberg. 

(Quelle:  Trostberg St. Andreas mit Nebenkirchen, Schnell Kunstführer Nr. 1649, Auflage 1988, Verlag Schnell & Steiner GmbH & Co. München.)

Die Kirche ist regelmäßig zu Maiandachten (jeden Freitag im Mai) und zur  Dankandacht für die Erstkommunion geöffnet. Einmal im Jahr ist sie auch Ziel eines Bittganges der Pfarrgemeinde Lindach. Nach Vereinbarung können dort auch Trauungen und Taufen gefeiert werden.

Anfahrt:
 Möglinger Weg 1, 83308 Trostberg-Mögling