Diözesanrat der Katholiken

Demokratisch gewählte Vertretung des Kirchenvolkes.
Der Diözesanrat repräsentiert mehr als 125.000 ehrenamtlich in Katholikenräten, Verbänden und Initiativen aktive katholische Frauen und Männer.

Sachausschuss Kommunalpolitik

Grundverständnis:

„Der Lebensraum der Menschen ist der Handlungsraum der Kirche“ – mit dieser Maßgabe bedeutet die Mission, die Botschaft Jesu weiter zu tragen, immer auch eine Einmischung in die Lebenswelt der Menschen. Diese wird vor allem im direkten Umfeld real und wesentlich gestaltet durch die Kommunalpolitik.


Die Aufgabe:

Der AK Kommunalpolitik ist eine Einrichtung des Diözesanratsvorstandes der Erzdiözese München und Freising. Er berät den Vorstand in kommunalpolitischen Angelegenheiten, beobachtet und bearbeitet Themen aus dem Bereich Kommunalpolitik und Kirche, entwickelt Materialien dazu und führt kommunalpolitische Tagungen durch.
Der AK soll Themen die in Kirche und Kommune/Gesellschaft relevant sind aufgreifen und zur Vernetzung von Gemeinderäten und Pfarrgemeinderäten beitragen. Dadurch kann er aktive Katholiken zur Mitarbeit in der Kommunalpolitik bewegen und Kath. Gemeinderäte motivieren, die Anliegen des Diözesanrats in kommunale Gremien zu transportieren. Kommunalpolitik kann auch auf Basis christlicher Werte umgesetzt werden – dies will der AK einbringen


Der Arbeitskreis befasst sich aktuell mit folgenden Themen:

  • Energiewende
  • Demografische Entwicklung
  • Bürgerbeteiligung/Bürgergesellschaft/Wutbürger
  • Heimat
  • lokale Agenda
  • Wasserprivatisierung
  • Rio +20
  • Interkommunale Zusammenarbeit
  • Begleitung Kommunalwahlen 2014
  • Kommunalpolitische Tagungen

Ansprechpartner:

Geschäftsführer: Josef Peis
Telefon 089 / 2137-1752

Vorsitzender des Arbeitskreises: MdL Florian Streibl
Stellv. Vorsitzender des Arbeitskreises: Georg Nöscher
Lust auf Heimat