Katholische Kirche in München Neuperlach

Lüdersstr. 12, 81737 München | Tel. 089 679 00 20 | kontakt@christus-erloeser.de

Erwachsene

Besichtigungen, Vorträge und Exkursionen

Kommen Sie mit zu spannenden Exkursionen, Vorträgen und Besichtigungen!

Unsere nächsten Termine im Überblick:

 
03.02.2023
Radio Horeb: Studioführung München
22.03.2023
Filmnachmittag für Seniorinnen und Senioren
24.03.2023
Ein lebendiges Stück Münchner Geschichte und Handwerkstradition: Die Hofbräuhaus Kunstmühle
29.04.2023
Ein christliches Wahrzeichen Münchens: "Alter Peter"
10.05.2023
Die neue Hauptsynagoge Ohel-Jakob in München
30.06.2023
Vortrag von Sr. Teresa Zukic
23.07.2023
Unsere Radltour in die Münchner Innenstadt

Ausführliche Informationen zu den Terminen und Anmeldung:

KS EB 2023

Radio Horeb: Studioführung in München

Freitag, 3. Februar, 16:00 - 17:00 Uhr, kostenlos
Treffpunkt: 15 Uhr an der U-Bahn Station Neuperlach Süd, am Gleis der U5

Herzliche Einladung zu einem spannenden Besuch im Münchner Studio von Radio Horeb. Radio Horeb ist ein privater, christlicher Radiosender, der am 8. Dezember 1996 europaweit auf Sendung ging. Wir freuen uns auf eine Führung mit Susanne Wundrack. Bitte melden Sie sich rasch an, die Teilnehmerzahl ist begrenzt.

Alle Informationen als PDF zum Download hier. 

Wie entstehen Radiosendungen?
Wie arbeiten die Radiomoderatoren?
Wie kann man sich als Hörer an der Sendung beteiligen?
Was bietet ein christlicher Radiosender?

Antworten auf all diese und weitere Fragen erhalten wir bei dem Besuch des Münchner Studios von Radio Horeb, einem privaten christlichen Radiosender mit den Hauptstandorten in München und in Balderschwang.
Am 8. Dezember 1996 ging Radio Horeb, benannt nach dem biblischen Berg Horeb, zum ersten Mal europaweit über Satellit (Astra 19.2°) auf Sendung. Das Programm besteht aus fünf Säulen: Liturgie, Christliche Spiritualität, Lebensberatung, Musik und Nachrichten. Nach der Übertragung der Liturgie (Laudes, Mittagsgebet, Vesper, Komplet, Nachtgebet) nehmen spirituelle Angebote den größten Anteil des Sendeprogrammes ein.
Der Radiosender beschäftigt rund 60 hauptamtliche Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter aus allen Berufsfeldern mit unterschiedlichen Qualifikationen. Daneben unterstützen rund 300 Ehrenamtliche den Sender in den verschiedensten Bereichen. Vor allem im Münchener Studio arbeiten rund 20 ehrenamtliche Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, die am Mischpult und Mikrofon einen großen Teil der Sendezeiten übernehmen.
Was alle eint ist die Berufung, an der Verbreitung des Wortes Gottes mitzuarbeiten.
Wir freuen uns auf eine Führung durch das Münchner Studio von Radio Horeb mit Susanne Wundrack. 


Anmeldung hier: 


KS EB 2023
© Kunstmühle Hofbräuhaus / Jakob Blum

Ein lebendiges Stück Münchner Geschichte und Handwerkstradition: Die Hofbräuhaus Kunstmühle

Freitag, 24. März 2023, 17:00-18:00 Uhr; 5€ p. Person
Treffpunkt: Um 16 Uhr an der U-Bahn Station Neuperlach Süd, am Gleis der U5
Die Hofbräuhaus-Kunstmühle ist heute die einzig produzierende Mühle im Großraum München. Die Ursprünge der Mühle reichen bis ins Jahr 1570 zurück. Seit mehr als 100 Jahre wird sie von der Fam. Blum in 4. Generation betrieben.
Im Jahr 1921 wurde sie von Jakob Blum, einem Müller aus der Pfalz, erworben und neu eingerichtet. Maschinen aus dieser Anfangsphase bzw. aus allen Epochen der letzten 100 Jahre laufen auch heute noch in der Mühle wie in einem Orchester zusammen. Anstatt mit Wasserkraft, arbeitet die Mühle heute nachhaltig mit Ökostrom, weil im Laufe der Zeit fast alle Münchner Stadtbäche stillgelegt wurden.
Während der Führung erfahren wir, welchen Weg ein Getreidekorn in der Mühle durchläuft, bis es schließlich zu dem Mehl wird, das wir zum Backen und Kochen verwenden. Wir können die einzigartige historisch und behutsam modernisierte Mühle bei laufenden Betrieb miterleben, mit den vielen Geräten, die auf mehreren Stockwerken verteilt sind. Außerdem wissen wir danach, was die Begriffe: Plansichter, Walzenstühle, Sammelschnecke, Transmission bedeuten und dass neben dem Mehl, in einer Mühle auch Schrote, Grieße, Dunste und Kleien erzeugt werden. 

Hinweis für gehbeeinträchtigte Personen: Vorabklärung notwendig,
da 4 Stockwerke (steile Stiegen) zu überwinden sind. 


Alle Informationen können Sie als PDF zum Download hier.

Anmeldung erforderlich: Mit Formular unten oder an kschmidt@ea.ebmuc.de
Treffpunkt: Um 16 Uhr an der U-Bahn Station Neuperlach Süd, am Gleis der U5
Teilnahmegebühr: 5€ p. Person, wird am Führungsbeginn eingesammelt.


KS CE 2023

Filmnachmittag in St. Monika für Seniorinnen und Senioren

Mittwoch, 22. März 2023 um 16 Uhr im Pfarrsaal von St. Monika, Max-Kolmsperger-Straße 7, 81735 München
Im Rahmen der Erwachsenenbildung bieten wir zwei- bis dreimal jährlich einen Filmnachmittag für Seniorinnen und Senioren an. Dieser Filmnachmittag findet stets in St. Monika im Pfarrsaal statt.

Der Film, der am 22. März 2023 gezeigt wird, macht die häusliche Pflege zum Thema: Es handelt sich um eine ukrainische Pflegerin, die für einen Senior engagiert wird.  
Eine atmosphärisch stimmige, mit abgründigem Humor inszenierte Komödie. Nur das Ende wirkt etwas zu unentschlossen. Aber überzeugen Sie sich doch selbst.

Herzliche Einladung teilzunehmen! Kommen Sie einfach vorbei, eine Anmeldung ist nicht erforderlich.

KS EB 2023
© Stadtpfarrkirche St. Peter

Ein christliches Wahrzeichen Münchens: "Alter Peter"

Samstag, 29. April 2023, 13:30 - 15.30 Uhr; zwischen 6-10€ p. Person
Treffpunkte: Um 12:35 Uhr am S-Bahn Gleis in Neuperlach Süd oder um 13:20 Uhr am Kircheneingang von St. Peter

In einem Rundgang mit dem Stadtpfarrmesner erkunden wir die älteste Pfarrkirche Münchens, ein kirchliches Highlight unserer Stadt mit einer besonders kostbaren sakralen Ausstattung und so manchen Kuriositäten.

Im Herzen Münchens gelegen ist die katholische Stadtpfarrei St. Peter mit ihrem markanten Turm, dem „Alten Peter“, die älteste und traditionsreichste Pfarrei in unserer Stadt.
Sie bildet die Kirchen- und Kunstgeschichte Münchens seit 1181 ab, das erklärt die heutige Vielfalt von Bauteilen und Ausstattungsstücken, von der Gotik bis zum Klassizismus, geschaffen von erstklassigen Künstlern und Kunsthandwerkern Münchens. Finanziert wurde die Münchner Peterskirche, die St. Peter in Rom zum Maßstab nahm, von angesehenen Münchner Patrizierfamilien und dem Herrscherhaus. Im Mittelpunkt steht der knapp 300 Jahre alte, barocke „Bühnenaltar“, in dessen Mitte sich eine von Erasmus Grasser geschaffene, goldene Petrus-Figur mit abnehmbarer Tiara befindet. Über die Jahrhunderte hinweg, hat sich aber auch viel Unterhaltsames, Kurioses und Geschichtsträchtiges am Alten Peter angesammelt. Wir laden Sie gerne ein, dies alles bei der Führung mit dem Stadtpfarrmesner zu entdecken und zu erleben.

Alle Informationen als PDF zum Download hier.

Anmeldung erforderlich: nachstehendes Formular oder kschmidt@ea.ebmuc.de
Treffpunkte: Um 12:35 Uhr am S-Bahn Gleis in Neuperlach Süd oder um 13:20 Uhr am Kircheneingang von St. Peter 
Teilnahmegebühr: Zwischen 6-10€ p. Person, da abhängig von Gruppengröße, wird am Führungsbeginn eingesammelt.


KS EB 2023
© Andreas Gregor

Die neue Hauptsynagoge Ohel-Jakob in München

Mittwoch, 10. Mai 2023, 12:00 - 13:00 Uhr; 5€ p. Person.
Treffpunkte: Um10:50 Uhr am S-Bahn Gleis in Neuperlach Süd oder um 11:45 Uhr am Eingang der Synagoge / Jakobsplatz.
Wir besichtigen im Rahmen einer Führung die Münchner Hauptsynagoge Ohel Jakob (Zelt Jakobs) am St.-Jakobs-Platz.
Sie wurde am 9. November 2006 eingeweiht und ist ein Meisterwerk zeitgenössischer (Sakral-) Architektur. Das Gebäudeensemble vereint die Hauptsynagoge, das Gemeindehaus, das Kulturzentrum und das Jüdische Museum.
Im Rahmen der Führung erhalten wir eine Einführung in die Geschichte der jüdischen Gemeinde in München, in die Architektur der Synagoge sowie in den Ablauf eines Gottesdienstes. Ebenso werden uns Bräuche und Traditionen des jüdischen Glaubens anhand des Synagogenaufbaus näher erklärt und rituelle Objekte der jüdischen Religionspraxis vorgestellt.
Im Anschluss an die Führung kehren wir in dem angrenzenden Restaurant Einstein zum Mittagessen ein. Bitte teilen Sie uns bei der Anmeldung mit, ob sie an dem Restaurantbesuch auch teilnehmen möchten. 

Alle Informationen als PDF zum Download hier. 

Anmeldung erforderlich: im nachstehenden Formular oder kschmidt@ea.ebmuc.de
Treffpunkte: Um10:50 Uhr am S-Bahn Gleis in Neuperlach Süd oder um 11:45 Uhr am Eingang der Synagoge / Jakobsplatz.
Teilnahmegebühr: 5€ p. Person, wird am Führungsbeginn eingesammelt.

Repair Cafe Grafik mit Titel

Repair Café

nächster Termin: 18.03.23, 10 bis 13 Uhr im Pfarrheim St. Stephan
Im Repair Café Neuperlach haben Sie die Möglichkeit, defekte Gegenstände vorbeizubringen und gemeinsam mit versierten Expertinnen und Experten die Reparatur zu versuchen. Wenn sie unsicher sind, ob es sich lohnt, vorbei zu kommen – fragen Sie nach bei info@repair-muc.de.
Das Team des Repair Café Neuperlach bietet Ihnen Hilfe zu Selbsthilfe. Wir unterstützen mit Rat, Tat und professionellem Werkzeug. Aber wir ersetzen keinen Handwerks- oder Reparaturbetrieb. Zu uns können Sie mit den Dingen kommen, für die sich eine professionelle Reparatur nicht "lohnen" würde. Ersatzteile bringen Sie bitte mit oder Sie lassen sich beraten, was Sie benötigen. Unser Team arbeitet ehrenamtlich. Wir freuen uns aber über Spenden für Werkzeug und Materialien.

Grafik: Turm von St. Maximilian Kolbe

Talk am Turm

Zweimal im Jahr laden Carola Renzikowski (freie Journalistin u. Soziale Demenz-Betreuerin) und Martin Jarde (Journalist beim Bayerischen Rundfunk) prominente Gäste aus Politik, Kultur, Kirche, Wirtschaft oder Wissenschaft zum „TALK AM TURM“ in St. Maximilian Kolbe ein.
Nächster Termin:
Freitag, 10. März 2023, 19:30 - 21:00 Uhr
mit Bettina Spahn, Leiterin der Katholischen Bahnhofsmission München
Manchmal springt das Leben aus den Gleisen. Niemand weiß das besser als Bettina Spahn. Die Leiterin der Katholischen Bahnhofsmission sieht jeden Tag neue und bekannte Gesichter, geht mit manchen Menschen einen kurzen Weg und mit wieder anderen eine lange Strecke gemeinsam.
Auch als ausgebildete Geistliche Begleiterin steht die gelernte Krankenschwester Menschen zur Seite und hilft ihnen, neugierig zu bleiben auf Gottes Spuren im eigenen Leben und in der Welt. Leiten lässt sie sich dabei von einem Satz des Heiligen Augustinus: „Ich will, dass du bist.“
Wir sprechen mit ihr über die kleinen und großen Nöte der Hilfe- und Ratsuchenden, aber auch über die heiteren und glücklichen Momente. Wie hat sich die Arbeit durch Corona, Ukraine-Krieg und die drastischen Preissteigerungen verändert? Und wie wirken sich die vielen Begegnungen auf ihr persönliches Leben und ihren Glauben aus?

Anmeldung zu den Veranstaltungen


Katholische Frauengemeinschaft Deutschlands

Die Katholische Frauengemeinschaft Deutschlands (kfd) ist
  • mit einer halben Million Mitgliedern in 5.300 pfarrlichen Gruppen der größte Frauenverband und der größte katholische Verband Deutschlands.
  • eine Gemeinschaft, die trägt, und in der Frauen in verschiedenen Lebenssituationen sich wechselseitig unterstützen.
  • ein Verband von Christinnen, die sich mutig und wirksam für andere einsetzen.
  • eine Weggemeinschaft in der Kirche, in der Frauen ihren Glauben neu entdecken und Kirche mitgestalten. 
  • ein Verband, in dem Frauen Vielfalt erleben, u. a. durch Kontakte und Begegnungen mit Frauen anderer Konfessionen und Kulturen. 
  • ein Forum für Initiativen im politischen Raum, in das jede Frau Vorschläge einbringen kann, Gesellschaft mitzugestalten.
Das Vorstandsteam der kfd
Irmgard Lange, Irene Baumgartner
Schriftführerin: Dorle Judenmann
--> Website der kfd München-Freising

Ihre Ansprechpartner/innen


Katharina Schmidt
Ansprechpartnerin Besichtigungen, Vorträge, Exkursionen und Einzelveranstaltungen
kschmidt@ea.ebmuc.de
Tel. 089/490 090 06

Leopold Haerst
Ansprechpartner TALK AM TURM und Einzelveranstaltungen
leopold@haerst.de
Tel. 0176/590 19 518

Dr. Kathrin Härtl
Ansprechpartnerin Triduum und Einzelveranstaltungen
kathrin.haertl@gmx.de

Fam. Hessel
Filmangebot in St. Monika
herbert-inge-hessel@gmx.de

Sabrina Landes

Ansprechpartnerin Repair Café
info@repair-muc.de

Irmgard Lange
Vorstandsmitglied der Kfd
Kfd-Frauengruppe@christus-erloeser.de