Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unseres Angebots erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen.
OK
Mehr Infos

St. Andreas - Trostberg

Pfarrbüro Trostberg - Tel. 08621 / 64 600-0
Logo St. Andreas Trostberg

St. Andreas
Trostberg

Osterkerze St. Andreas

2020 Osterkerze

„vergoldeter Neuanfang“

Gedanken zur Osterkerze
„Kintsugi“ – Goldreparatur heißt eine japanische Kunst, bei der zerbrochene Keramikschalen auf besondere Art wieder zusammengefügt werden, sodass Brüche sichtbar bleiben und vergoldet werden.
auch in der Schöpfung, in der Welt, in unserm Menschsein gibt es Brüche, Risse, Zerstörung, Naturkatastrophen, Klimaerwärmung, Kriege, Krankheit, Tod,…
Ostern mag in uns die Hoffnung stärken, dass das nicht alles sein muss, dass in / nach / trotz alldem Heilung möglich ist dazu braucht es viel Aushalten, viel Mühe und Zeit, viel Kraft – aber woher?
auf unserer Kerze kommt sie aus der Mitte des Kreuzes, von dort, wo sich die Kreuzbalken treffen, wo sich die Verbindung von Gott zu uns Menschen und die Verbindung von uns Menschen treffen, aus dem Zentrum der Liebe
daher kommt sie, die Geistkraft, Liebeskraft, die Lebenskraft, die heilt, belebt, versöhnt, zusammenfügt, zusammenhält und letztlich alles umfängt, die heilende Kraft, die die Schöpfung, die uns Menschen mit all unseren Brüchen einzigartig und kostbar macht, die Liebeskraft, die der Welt ein neues Gesicht gibt
Gesegnete Ostern 2020 wünscht das „Osterkerzenteam“
Seit 1999 ist es in St. Andreas zur Traditions geworden die Osterkerze im "Osterkerzeneam" unter der Leitung von Franz Schönlinner selber zu gestalten. Ins Leben gerufen wurde das ganze von Pasterolreferent Michael Kohl.
Ebenfalls befindet sich ein weiteres Exemplar in St. Sebastian in Deinting.
Die Osterkerze wird in der Osternacht gesegnet und dann feierlich in die Kirche getragen.
Die Motive werden in der Regel aktuell an das Kirchenjahr angepasst und jedes Jahr sind neue Kunstwerke zu bestaunen.