Pfarrei St. Georg Ruhpolding

Kirchberggasse 9, 83324 Ruhpolding, Telefon: 08663/1766, St-Georg.Ruhpolding@ebmuc.de

Unsere Ministranten

Ministranten
Foto: Burghartswieser

Wir Ruhpoldinger Ministranten stellen uns vor

Zurzeit zählt unsere Ministranten-Gruppe 33 Kinder, Jugendliche und junge Erwachsene. Als Messdiener unterstützen wir den Pfarrer und die Seelsorger in unserer Pfarrei bei den Gottesdiensten, v. a. auch bei den Taufen, Trauungen und Beerdigungen. Dazu helfen wir auch mit, dass Kirche in der Gemeinschaft gelebt wird. Jungen und Mädchen haben hier die Möglichkeit, etwas mit anderen Kindern und Jugendlichen zu erleben, sich einzubringen, zu entwickeln und gemeinsam den Glauben zu leben.


Was machen wir sonst noch?

Neben dem Ministrieren in den Gottesdiensten gibt es noch viele andere Dinge, die wir gemeinsam machen, dabei sollen auch Spaß und Gaudi nicht zu kurz kommen!
Übers ganze Jahr verteilt haben wir gemeinsame Projekte und Aktionen: In der Fastenzeit basteln wir Osterkerzen und verkaufen sie am Gründonnerstag und Karfreitag. Der Erlös wird für einen sozialen Zweck verwendet. Ebenso beteiligen wir uns z. B. beim Fußballturnier der Ministranten, beim Landkreisministrantentag oder bei anderen Jugendveranstaltungen wie bei der großen Jugendwallfahrt "Jugendkorbinian" im Herbst. Wir treffen uns auch u. a. zum Proben für große Gottesdienste, zum Basteln und Spielen. Viele Minis beteiligen sich auch an der Sternsingeraktion, die jährlich um Dreikönig in unserer Pfarrei stattfindet. Dabei ziehen die als prächtige Könige verkleideten Kinder von Haus zu Haus, bringen den Segen zu den Menschen und sammeln Spendengelder für bedürftige Kinder weltweit.
Der Höhepunkt für uns Minis ist der jährliche Ausflug z.B. zum Bullcart-Fahren, in den Hochseilgarten, in einen Freizeitpark oder ein Erlebnisbad. Alle vier Jahre beteiligen wir uns auch an der großen Romwallfahrt der Ministranten.



Wie wirst du Ministrant?

Ab der Feier deiner Erstkommunion kannst du Ministrant/-in werden. In unserer Pfarrei werden alle, die Interesse am Ministrieren haben ab Juni auf den Ministrantendienst vorbereitet. Offiziell wird man Ministrant/-in durch eine Aufnahmefeier, die im Rahmen
eines Pfarrgottesdienstes im Herbst stattfindet.
Wenn du Interesse am Ministrieren oder Fragen dazu hast kannst du dich im Pfarrbüro oder direkt bei Georg Gruber melden.


Wer betreut und begleitet uns?

Über alle interessierten Mädchen und Buben freut sich Pastoralreferent Georg Gruber Tel. 08663/4188979.

Partnerschaft mit den Lenggrieser Minis

Seit 2014 gibt es eine Partnerschaft mit den Ministranten/-innen aus der Pfarrei St. Jakobus in Lenggries. Seither gibt es gemeinsame Aktionen und Treffen.


Wer ist die „OMI-Runde"?

In der OMI-Runde sind die beiden gewählten Oberministranten und alle, die das Ministrantenleben der Pfarrei mit planen und gestalten wollen. Die OMI-Runde trifft sich ca. alle zwei Monate. In der OMI-Runde kannst du ab der Firmung mitmachen.


Weiterhin können die Gottesdienste und damit auch das Ministrieren nur unter Einschränkungen stattfinden. Hier nochmals die wichtigsten Regelungen:
  • In der Kirche (auch in der Sakristei) ist jederzeit ein Mindestabstand von 1,5 Metern einzuhalten. Ausnahme: Geschwister brauchen diesen Mindestabstand untereinander natürlich nicht einzuhalten.
  • In der Kirche (auch in der Sakristei) besteht die Pflicht zum Tragen einer Mund-Nasen-Bedeckung, diese darf jedoch abgenommen werden, sobald man auf seinem Platz ist.
  • Bitte nach Möglichkeit ein eigenes Gotteslob mitbringen! Sollte jemand kein eigenes Gotteslob haben oder zu Hause vergessen haben, kann auch ein desinfiziertes Gotteslob zur Verfügung gestellt werden.
  • Bei Erkältungssymptomen bitte zu Hause bleiben!
  • In die Kirche darf nicht kommen, wer am Coronavirus erkrankt ist oder mit Erkrankten in Kontakt stand oder vom Gesundheitsamt unter Quarantäne gestellt wurde.

Liebe Ministrantinnen und Ministranten,
 
auch wenn die Faschingsferien in diesem Jahr gestrichen wurden, gilt dieser Miniplan vom eigentlichen Beginn der Faschingsferien bis zum Beginn der Osterferien. Am Aschermittwoch beginnt die Fastenzeit, die Vorbereitungszeit auf Ostern. Wir gehen also zielstrebig auf das Osterfest, dem wichtigsten Fest der Christen zu, und hoffen, dass wir auch gesellschaftlich auf bessere Zeiten mit mehr Möglichkeiten der Begegnung zugehen! Deshalb möchte ich ganz herzlich bei allen bedanken, die auch in dieser schwierigen Zeit, in der so vieles nicht möglich ist, Euren Dienst tut und/oder Euch weiterhin mit den Minis verbunden fühlt! Danke auch für alle, die einen Weihnachtsgruß für Bewohnerinnen von St. Adelheid gebastelt und vorbeigebracht haben! Bitte lest Euch noch folgende Info durch:
 
 
Osterkerzenbasteln dahoam
Seit vielen Jahren ist das Osterkerzenbasteln eine feste Tradition der Ruhpoldinger Ministrant*innen, die auch von den Leuten gerne angenommen wird. Auch letztes Jahr wurden ca. 70 Osterkerzen verkauft. Leider können wir uns heuer höchstwahrscheinlich nicht gemeinsam zum Basteln treffen. Wir laden dazu ein, dass Ihr zu Hause Osterkerzen bastelt.
Das Ganze würde so funktionieren:
1.    Du sagst bis Freitag, 19.02.2021 per E-Mail Bescheid, wie viele Kerzen Du basteln möchtest!
2.    Du kannst dann die Kerzen und das Wachs vom Vorraum des Pfarrzentrums kontaktlos abholen. Der Zeitraum, wann die Kerzen und das Material bereit stehen, wird dann bekannt gegeben.
3.    Im Zeitraum vom 25.-28.03.2021 gibst Du dann die fertigen Osterkerzen wieder im Pfarrzentrum ab.
4.    Von Gründonnerstag bis Karsamstag stehen dann die Kerzen in der Pfarrkirche zum Verkauf bereit. Das Geld wird in den Opferstock geworfen. Der Erlös geht an einen guten Zweck.
 
Natürlich kannst Du auch für Dich/Deine Familie eine oder mehrere Kerze/n basteln, wir bitten dann aber pro Kerze 5,- € zu bezahlen. Das Geld tust du dann in ein Kuvert, schreibst darauf die Anzahl der Kerzen, die Du behalten hast, und Deinen Namen und wirfst es in den Briefkasten des Pfarrbüros, wenn Du die gebastelten Kerzen im Pfarrzentrum abgibst. So kommt das Geld auch dem sozialen Zweck zugute.
 
Gruppenstunden?
Leider können wir uns derzeit nicht zu Gruppenstunden treffen. Ab wann dies wieder möglich sein wird oder wir andere Aktionen machen können, wissen wir noch nicht. Von daher kann es sein, dass wir auch kurzfristig über Aktionen und mögliche Treffen informieren.
 
Mini-Buch in der Sakristei
Derzeit können immer nur zwei Minis beim Gottesdienst mitwirken. Ich möchte daran erinnern, dass am Fensterbrett in der Sakristei ein Mini-Buch liegt. Hier könnt Ihr jederzeit Nachrichten, Lustiges, Besinnliches, Grüße an die anderen Minis reinschreiben.
 
Abwesenheit in den Osterferien
Wenn Du in den Osterferien oder auch an bestimmten Tagen nicht da bist, gib mir bitte bis spätestens 09.03.2021 Bescheid (per E-Mail oder Zettel im Pfarrbüro), damit ich dies im nächsten Miniplan berücksichtigen kann! Der nächste Miniplan geht bis zum Beginn der Pfingstferien.
 
Ich wünsche Euch und Euren Familien ein gutes „Durchhalten“, einen guten Start in die Fastenzeit und ein hoffnungsvolles, zuversichtliches Zugehen auf Ostern!
 
Viele Grüße
 
Georg Gruber