Diözesanrat der Katholiken

Demokratisch gewählte Vertretung des Kirchenvolkes.
Der Diözesanrat repräsentiert mehr als 125.000 ehrenamtlich in Katholikenräten, Verbänden und Initiativen aktive katholische Frauen und Männer.

Theologische Grundlagen

50 Jahre Vatikanum II
Die Arbeit der Laienräte basiert vor allem auf den Dokumenten des Zweiten Vatikanischen Konzils (1962-65). Die Konzilsväter legten die verschütteten Stränge eines Kirchenbildes wieder frei, das von der gleichen Würde aller Gläubigen ausgeht. Die Neubestimmung von Wesen und Selbstverständnis der Kirche erfolgte durch das Bild des „Volk Gottes“ und dem Verständnis der Kirche als Gemeinschaft – communio
 
Alle die zum Volk Gottes – griechisch laos – gehören, sind die laicoi, die Laien. „Laie“ ist damit der höchste Ehrentitel eines Christen: Er ist der, der an Gott glaubt und zu seinem Volk gehört.
 
Dementsprechend stellen die Konzilsväter die fundamentale Gleichheit aller Glieder der Kirche heraus. Alle Christusgläubigen haben Anteil am priesterlichen, prophetischen und königlichen Amt. Das Konzil betont: „Das Apostolat der Laien ist Teilnahme an der Heilssendung der Kirche selbst. Zu diesem Apostolat werden alle vom Herrn selbst durch Taufe und Firmung bestellt.“ (Lumen Gentium 33) Die Sendung der Laien ist unmittelbar. Als "begnadete Mitglieder im Volk Gottes" (Rainer Bucher) übernehmen sie eigene Verantwortung, besonders dort, „wo die Kirche nur durch sie das Salz der Erde werden kann“ (Lumen Gentium 33). 
 
Zum Weiterlesen empfiehlt sich die Arbeitshilfe für Pfarrgemeinderäte.

Weiterführende Hinweise

Berufungen sind überall - alle sind begabt, niemand ist unbegabt

Geistliche Impulse dazu

Berufungen sind überall: Meditation zu 1 Sam 3,1-21
Herr, erwecke deine Kirche und fange bei mir an (Sylvia Hindelang)
Hl. Andreas - Patron der Laienräte
Gott, öffne mir die Augen
Segensgebete
Selig, die das Interesse des anderen lieben
Auf dich kommt es an
Gott allein kann den Glauben schenken
Eine Kirche des Volkes
Komm, Heiliger Geist
Komm Hl. Geist und verwandle uns
Auszüge aus der Arbeitshilfe für Pfarrgemeinderäte: