Pfarrverband Erdweg

Pater-Cherubin-Str. 1, 85253 Erdweg, Telefon: 08138-66670, E-Mail: PV-Erdweg@ebmuc.de

Pfarrverbandsreise nach Polen im Mai 2023

Pfarrverbandsreise 2023 nach Polen - Jüdisches Museum
Am 22. Mai ging es mit 27 Teilnehmern, darunter Pfarrer Bula und Pater Matthäus, mit dem Flugzeug nach Polen. In Krakau angekommen, besuchten wir das jüdische und christliche Viertel Kazimierz und durften im Anschluss gleich die ersten polnischen Leckereien probieren.
Pfarrverbandsreise 2023 nach Polen - Wawel Kathedrale
Am zweiten Tag standen der Besuch der Wawel-Kathedrale an, der Primizkirche von Papst Johannes Paul II, die Universität und verschiedene Orte, an denen er als Prediger und Beichtvater wirkte.

Früh ging es los am nächsten Tag in das etwa 150 km entfernte Tschenstochau. Dort im Paulinerkloster auf dem Jasna Góra befindet sich das Gnadenbild der Schwarzen Madonna. Wir durften durch den Kirchenraum wandern und um Punkt 12 Uhr konnten wir das Verdecken des Gnadenbildes live miterleben. Auch das Kloster und die dazugehörige Kirche besuchten wir im Anschluss. Bevor es zurück ging, feierten Pfarrer Bula und Pater Matthäus mit uns noch einen Gottesdienst in der Johannes Paul II-Kapelle.
Pfarrverbandsreise 2023 nach Polen - Kirche
Am späten Nachmittag erreichten wir die Heimatkirche von Pfarrer Bula in tschen. Dort wurden wir alle sehr herzlich von seinen Eltern und dem Mesner empfangen. Wir durften die neue Kirche besichtigen und konnten dort im oberen Stockwerk des Neubaus noch alle zusammen auf den Geburtstag von Pater Matthäus anstoßen.
Den vorletzten Tag verbrachten wir in 135m Tiefe, im Salzbergwerk Wieliczka (Große Salze) in der Nähe von Krakau. Dort bsichtigrten wir die beeindruckende Kinga-Kapelle mit ihren 54 m Länge, 18 m Breite und 12 m Höhe.  Nach dem gemeinsamen Mittagessen unter Tage hielten wir eine sehr eindrucksvolle Maiandacht ab.
Bevor es zurück ging, besuchten wir in Lagiewniki das Heiligtum zur Verehrung der Barmherzigkeit Gottes. Von Schwester Norberta erfuhren wir alles über die heilige Schwester Faustyna, die in der dortigen Klostergemeinschaft gelebt hat und von Papst Johannes Paul II im Jahr 1993 selig und 2000 heiliggesprochen wurde.
Auf dem Weg zum Flughafen besichtigten wir noch in einem Bezirk von Krakau die Benediktinerabtei Tyniec.
Pfarrverbandsreise 2023 nach Polen - Gruppe
Text: Alexandra Loderer
Bilder: Ewa Jaworska