Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unseres Angebots erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen.
OK
Mehr Infos

Pfarrverband Mariahilf - St.Franziskus

Glaubenskurse im Pfarrverband


MeinGottWalter

Glaubenskurs
Mein Gott und Walter

10 Abende; jeden Montag (außer Rosenmontag),
ab dem 13.01.2020 bis 23.03.2020

20200109_Auer_Bibelabende

Glaubenskurs
„ Einfach aber himmlisch!“ Zu Tisch bei den Heiligen

Auskunft gibt der Flyer

Polenta
Bild A.Scheifers
Polenta mit Gorgonzola
Mehlspeise
Bild A.Scheifers
Mehlspeise aus Karthargo

Bericht
„ Einfach aber himmlisch!“ Zu Tisch bei den Heiligen

Am 9.01.2020 startete ich mit meiner neuen Veranstaltungsreihe. Bei Kaffee und Tee setzten wir uns mit der Biographie von der hl. Monika, der Mutter des hl. Augustinus, auseinander sowie der hl. Magdalena von Canossa. Nachdem wir deren Leben und Wirken aufgenommen hatten, ging es in die Küche. In zwei Teams bereiteten wir die Speisen vor: Polenta mit Gorgonzola nach der hl. Magdalena von Canossa sowie eine Mehlspeise aus Karthago der hl. Monika.

Anmeldeschluss 19.02.2020

Wir bieten in St. Franziskus eine Vormittagsgruppe an:
Mittwochs : 4.03.2020,11.03.2020,18.03.2020,25.03.2020 sowie1.04.2020 jeweils von 10.00 Uhr bis 11.30 Uhr im kleinen Pfarrsaal von St. Franziskus, Arminiusstr.15,
Anmeldung ab sofort im Pfarrbüro oder auch gerne per email: ascheifers@ebmuc.de

Leitung: Alexandra Scheifers (Seelsorgerin) und
Irmi Krüger

Am 12.02. 2020 laden wir um 10.00 Uhr zu einem Infotreffen für alle Interessierten in den kleinen Pfarrsaal ein. Hier geben wir Informationen bezüglich des Ablaufs der Exerzitien im Alltag und des Teilnehmerheftes.

Anmeldeschluss 19.02.2020

ÖKUMENISCHE EXERZITIEN IM ALLTAG 2020

„Jesuskontakt“ – Unter diesem Motto stehen die Ökumenischen Exerzitien im Alltag für das Jahr 2020. Knapper lässt sich kaum ausdrücken, worum es für römisch-katholische und evangelisch-lutherische Christen und Christinnen geht: Mit Jesus in Kontakt zu kommen und mit ihm in Kontakt zu bleiben.
Viele Menschen suchen nicht nur einen vorübergehenden Kontakt sondern eine lebenslange, tragfähige Beziehung zu Jesus Christus. In Jesus Christus wurde ja der ewige Gott selbst einer von uns, doch bleibt er dabei zugleich so ganz anders! Dies macht den „Jesuskontakt“ so anziehend und aufregend!
Die Texte aus den Evangelien erzählen von scheinbar beiläufigen Begegnungen von Männern und Frauen mit Jesus, die aber für die betroffenen Menschen zu Erfahrungen werden, die sie in der Tiefe berühren und ihr ganzes weiteres Leben prägen.
Im Verlauf der vier Übungswochen mit fünf Gruppentreffen sind die Teilnehmenden dazu eingeladen, sich in die Begegnungen dieser Menschen mit Jesus sozusagen mit „einzuklinken“, um daraufhin selbst eigene Schritte im Glauben zu wagen, im Alltag zu erproben und so für ihr Leben Wegzehrung und Stärkung zu erfahren.
Längst hat sich die segensreiche Wirkung herumgesprochen, die aus einem solchen gemeinsamen Übungsweg im Glauben für Christinnen und Christen beider Konfessionen erwächst. So wünschen wir allen teilnehmenden katholischen und evangelischen Christenmenschen, dass sie in den „Ökumenischen Exerzitien im Alltag 2020“ über manches leider immer noch Trennende hinweg gemeinsame Glaubens- und Lebenserfahrungen mit Jesus als unserem gemeinsamen Herrn und Bruder machen und diese im gemeinschaftlichen Üben vertiefen können.