Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unseres Angebots erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen.
OK
Mehr Infos

Pfarrverband Mariahilf - St.Franziskus

ladybug-48082_960_720
Quelle Pixabay

Marienkäferl-Seite Online Angebote


Liebe Kinder, liebe Eltern,
in diesen schwierigen Zeiten, da ihr zu Hause sein müsst, möchten wir euch ein Angebot machen:

Es wird auf unserer Homepage immer wieder Spiele, Geschichten Bastelanregungen, Ausmalbilder und ähnliches geben, Tipps für euch und eure Eltern, wie ihr diese nicht einfache Zeit überbrücken könnt.
Solange unseren Kirchen noch offen sind, werden wir auch hier Mandalas u. ä. auslegen, die ihr euch abholen könnt.
Gottes Segen und seinen Schutz für euch und eure Familien
Euer Marienkäferl aus dem Pfarrbrief


Marienkäferl_Brief08
6. Brief am Sonntag 29. März 2020

Liebe Kinder,  
heute feiert die Kirche den 5. Fastensonntag und Ostern rückt immer näher. Jetzt seid ihr schon zwei Wochen zu Hause und nur noch ganz selten draußen. Das ist für euch und eure Eltern sicher nicht immer einfach. Man fühlt sich ...
Aus Psalm 104:
Vater im Himmel, ich freue mich, dass Du da bist.
Du bist schön.
Schön wie die Sonne und wie der blaue Himmel.
Du hast ein Kleid an aus Licht, und wenn das Licht leuchtet,
sehe ich Dich um mich her.
Du bist schön.
Und wenn Wolken kommen,
wenn der Wind bläst und der Sturm tobt
und der Regen gegen das Fenster schlägt,
dann weiß ich: Du bist in den Wolken.
Wie in einem großen Wagen fährst Du über den Himmel.
Und wenn es blitzt und der Donner kracht,
dann kommen sie aus Deiner Hand, der Donner und der Blitz.
Ich freue mich an Dir,
und solange Du mir den Atem gibst,
will ich Dir singen mit meiner Stimme und reden,
was Dir gefällt.
Du bist groß. Du bist schön.
Ich freue mich an Dir, Vater im Himmel.

7.  Brief am Montag 30. März 2020

Liebe Kinder,
ich hoffe, ihr habt alle eure Uhren umgestellt.
Jetzt seid ihr schon die dritte Woche zu Hause, und das
Leben dort hat sich eingespielt, obwohl es nicht immer
einfach ist. ...
Marienkäferl_Brief07
Mein Gebet für heute:
Lieber Gott, heute bin ich etwas traurig.
Ich vermisse meine Freunde, wie mag es ihnen wohl gehen?
Auch Oma und Opa darf nicht sehen,
auch sie sind traurig, dass ich sie nicht besuchen darf.
Schenke uns Phantasie und viele Ideen,
wie wir trotzdem in Verbindung miteinander bleiben können.
Pass bitte auf uns alle auf und beschütze uns weiter.

6. Brief am Sonntag 29. März 2020

Liebe Kinder,  
heute feiert die Kirche den 5. Fastensonntag und Ostern rückt immer näher. Jetzt seid ihr schon zwei Wochen zu Hause und nur noch ganz selten draußen. Das ist für euch und eure Eltern sicher nicht immer einfach. Man fühlt sich ...
Wir beten zusammen:
Guter Gott, dein Sohn Jesus sagt: Ich muss sterben.
Wie ein Weizenkorn, das in die Erde gelegt wird.
Dort stirbt es. Es wird verwandelt.
Und dann wachsen ganz viele Körner wieder aus der Erde.
Das Leben wird neu. Danke, Gott. Amen.

5.  Brief am Freitag 27. März 2020

Liebe Kinder, sicher habt ihr es in diesen Wochen auch schon beobachtet, ...
Marienkäferl_Brief05
Guter Gott, Du hast unsere Welt so wunderbar gemacht.
Gib uns Freude an all den schönen Dingen,
auch wenn es uns im Moment schwerfällt.
Lass uns nicht vergessen, Dich zu loben und zu preisen.
Schenke uns allen Deinen Schutz und Segen. Amen.

Marienkäferl_Brief04
4. Brief am Mittwoch 25. März 2020

Liebe Kinder,
ich habe gehört, dass im Moment so viel Klopapier gekauft wird, da ist mir eingefallen, dass man aus den Klopapier- und Küchenrollen viele schöne
Dinge basteln kann.
Ihr könnt daraus ...

Und zum Schluss für heute den Text eines alten Schlafliedes für Kinder, das in vielen Städten Deutschlands abends von Balkonen und aus Fenstern erklingt.

Der Mond ist aufgegangen,
die goldnen Sternlein prangen
am Himmel hell und klar.
Der Wald steht schwarz und schweiget,
und aus den Wiesen steiget
der weiße Nebel wunderbar.
Seht ihr den Mond dort stehen?
Er ist nur halb zu sehen
und doch so rund und schön.
So sind wohl manche Sachen,
die wir getrost belachen,
weil unsere Augen sie nicht sehn.
So legt euch denn, ihr Brüder,
in Gottes Namen nieder,
kalt ist der Abendhauch.
Verschon uns Gott mit Strafen
und lass uns ruhig schlafen,
und unsern kranken Nachbarn auch.

Ich wünsche euch, euren Familien, den kranken Nachbarn und allen Menschen eine ruhige Nacht!

3.  Brief am Montag 23. März 2020

Liebe Kinder,
gestern habe ich die Zeit genutzt, mit meinen Freunden und Freundinnen in aller Welt zu telefonieren. Sie haben mir erzählt, wie es in ihren Ländern zugeht und welche Ideen ...
Marienkäferl_Brief_3

Ein Gebet zum Licht:

Jesus sagt: „Ich bin das Licht der Welt!
Er bringt Licht in die Dunkelheit. Er zeigt uns den Weg.
Wer sein Freund und seine Freundin ist, kann auch Licht in die Welt bringen:
Freundschaften pflegen, helfen, nicht vorschnell urteilen, und vieles mehr.
Hilf uns, unser Handeln zu überdenken. Amen.
.

Marienkäferl_Brief_2
2. Brief am Sonntag 22. März 2020

Liebe Kinder,
heute ist Sonntag und unsere Kirchen sind leer, es dürfen keine Gottesdienste stattfinden.                                                                                                                                 So möchte ich euch heute etwas zum heutigen Evangelium erzählen. ...

Und zum Schluss wieder ein Gebet:

Guter Gott,
lass mich nicht nur mit den Augen,
sondern auch mit dem Herzen und dem Verstand
sehen und glauben. Amen.


1. Brief am Freitag 20. März 2020

Liebe Kinder,
als ich gestern bei dem wunderschönen Frühlingswetter wieder einmal die Mariahilfkirche besuchen wollte, war dort nichts wie sonst. ...
Marienkäferl_Brief

Zum Schluss noch ein kleines Gebet, du kannst es immer wieder beten:

Lieber Gott,
ich bete für meinen Papa und Mama, meine Oma und meinen Opa,
meine Freunde und Freundinnen, die ich im Moment nicht treffen darf
und für die Menschen auf der ganzen Welt.
Sei du bei uns allen.
Hilf uns, unseren Glauben zu stärken.
Begleite und beschütze uns in dieser schwierigen Zeit. Amen.