Pfarrverband Mariahilf - St.Franziskus

Seite für Familien und Kinder im Pfarrverband


Bild Familie

Zum "Jahr der Familie"

Papst Franziskus hat am 19. März 2021 - fünf Jahre nach seinem Schreiben „Amoris laetitia“ - ein Jahr der Familie ausgerufen.

Unser Erzbistum stellt sich mit einem ganzen Spektrum von Unterstützungs-Angeboten für Familien darauf ein. Sie finden es auf der Homepage des Erzbistums (vgl. nachfolgende Links). 

"Gute Worte über die Liebe" aus dem Papst-Schreiben hat der Fachbereich Ehe und Familie im Erzbischöflichen Ordinariat zum Auftakt in einer PPP verarbeitet.
Wir stellen Sie Ihnen als Film zur Verfügung:  


Ferner empfehlen wir Ihnen: 



ladybug-48082_960_720
Quelle Pixabay

Marienkäferl-Seite Online Angebote


Liebe Kinder, liebe Eltern,
in diesen schwierigen Zeiten möchten wir euch ein Angebot machen:

Es wird auf unserer Homepage immer wieder Spiele, Geschichten Bastelanregungen, Ausmalbilder und ähnliches geben, Tipps für euch und eure Eltern, wie ihr diese nicht einfache Zeit überbrücken könnt.
Auch in unseren Kirchen werdet ihr immer wieder etwas Neues entdecken, das dort als Anregung und zum Mitnehmen für euch hinterlegt ist. 
Gottes Segen und seinen Schutz für euch und eure Familien!
Euer Marienkäferl aus dem Pfarrbrief

Hl. Korbinian (Marienkäferlbrief-Logo)
der hl. Korbinian mit dem Bären
Brief zum Heiligen Korbinian

Liebe Kinder,
heute möchte ich euch von einem Heiligen erzählen, der immer mit einem Tier, einem Bären dargestellt wird. Er ist für unsere Erzdiözese München und Freising sehr wichtig: Korbinian...

weiterlesen...

Brief zur Heiligen Elisabeth

Liebe Kinder,
heute möchte ich euch eine Frau vorstellen, die vielen Menschen bis heute ein großes Vorbild ist. Sie will uns zeigen, wie wichtig es ist, im Leben auf Gott zu hören und wie man sein Leben für Gott und für andere Menschen leben kann.
Unsere Heilige war eine Landgräfin, eine vornehme Frau und Mutter, die auf einer Burg gelebt hat, die heilige Elisabeth von Thüringen...

weiterlesen...
Hl. Elisabeth (Marienkäferlbrief-Logo)
Die hl. Elisabeth

St. Martin auf Grün (Logo Marienkäferlbrief)
St. Martin
Brief zum Heiligen Martin

Hallo Kinder,
die Tage werden wieder kürzer, und wir müssen oft nicht nur abends Licht anmachen; sicher zünden wir oft auch eine Kerze an. Sie ist für uns Menschen ein Zeichen für Licht und Helligkeit, für Wärme und Geborgenheit.
Am 11. November feiern wir St. Martin, ein Fest, an dem die Kinder ihre Laternen durch die dunkle Nacht tragen als Zeichen dafür, dass der heilige Martin das Leben seiner Mitmenschen hell gemacht hat.
Heute möchte ich euch über sein Leben erzählen...

weiterlesen...

Brief zum Fest "Allerheiligen"

Liebe Kinder,
im November werden die Tage wieder viel kürzer, und es ist oft grau und regnerisch. Deshalb wird der November als Trauer- und Totenmonat bezeichnet.
Der erste Tag des Monats, der 1. November wird als Festtag gefeiert: Allerheiligen.
Die Wurzeln des Festes Allerheiligen reichen weit zurück...

weiterlesen...
20201101_Marienkäferl_Allerheiligen

hl. Lukas MK-Format
Der hl. Lukas
Brief zum Heiligen Lukas

Liebe Kinder,
habt ihr euch auch schon einmal gefragt, warum Hirten in der Weihnachtsgeschichte vorkommen?
(...) Es ist der Evangelist Lukas, der uns die Geschichte von der Geburt Jesu und noch viele andere Geschichten aufgeschrieben hat, in denen Jesus Armen und Kranken hilft.
Lukas ist in Antiochien, an der Westküste der heutigen Türkei, aufgewachsen...

weiterlesen...

Brief zur Heiligen Teresa von Avila

Liebe Kinder,
als ich in den Sommerferien in Spanien unterwegs war, flog ich über ein kleines Karmelitinnen-Kloster. Am offenen Küchenfenster habe ich den Schwestern beim Kochen zugeschaut...

weiterlesen...
Bild Terasa von Avila
Die Heilige Teresa von Avila

Heiliger Franziskus
Heiliger Franziskus aus der Kirche St. Franziskus-Untergiesing
Brief zum Heiligen Franziskus

Liebe Kinder,
heute möchte ich Euch den großen Heiligen vorstellen, dessen Namen eine unserer Kirchen im Pfarrverband trägt, den heiligen Franziskus.
Franziskus wurde vor über achthundert Jahren als Sohn eines reichen Stoffhändlers in Assisi in Italien geboren...

weiterlesen...

Marienkäferlbrief zu den Heiligen

Liebe Kinder,
habt ihr euch schon einmal gefragt, was es mit eurem Namen auf sich hat, den eure Eltern euch gegeben haben? Wisst ihr, wann ihr Namenstag habt?
Nach altem Brauch werden in der katholischen Kirche einem Kind oft Namen aus der Bibel oder eines Heiligen gegeben...

weiterlesen...
Bild zu Aller Heiligen

Marienkäferl_Brief41 Maria Himmelfahrt
Brief zu Maria Himmelfahrt

Liebe Kinder,
Maria Himmelfahrt ist ein christliches Fest, das am 15. August gefeiert wird. Mit ihm erinnern sich Katholiken an Marias Tod und an ihre Aufnahme in den Himmel. In der Kirche werden Kräutersträuße gesegnet und bekommen zu Hause einen Ehrenplatz. So ein Strauß besteht Pflanzen, die als Heilkräuter überliefert sind...

weiterlesen...

Brief zum Ferienanfang

Liebe Kinder,
ein langes, für euch alle schwieriges Schuljahr geht zu Ende; jetzt beginnen die Sommerferien und viele von euch werden sicher unterwegs sein, hier bei uns in München oder auch in nah und fern. Einige begeben sich vielleicht auch auf eine Pilgerreise. Pilgern ist in allen großen Weltreligionen verbreitet...

weiterlesen...
Bild Marienkäferl_Ferien

210627_Siebenschläfer
Brief zum Siebenschläfertag

Liebe Kinder,
am 27. Juni ist der Siebenschläfertag. Ich war richtig müde und hätte am liebsten den ganzen Tag gefaulenzt und geschlafen.
Hat es vielleicht am Wetter gelegen? Manche Erwachsene behaupten ja, dass das Wetter jetzt sieben Wochen so bleibt...

weiterlesen...

Brief zum Pfingstfest

Liebe Kinder,
fünfzig Tage nach Ostern feiert die Kirche Pfingsten, neben Weihnachten und Ostern das dritte große Kirchenfest, das zwei Tage gefeiert wird. Es ist für die Christen und Christeninnen sehr wichtig, denn wenn die Jünger und Jüngerinnen nicht von Jesus erzählt hätten, gebe es keine Kirche und damit auch kein Weihnachtsfest und auch kein Osterfest. Das Pfingstfest ist das Fest des Heiligen Geistes. Wir sagen auch, es ist der Geburtstag der Kirche.
Wer oder was ist der Heilige Geist?...

weiterlesen...
210521_Marienkäferl_Pfingsten

Marienkäferl
Brief zu Christi Himmelfahrt

Liebe Kinder,
nach seiner Auferstehung ist Jesus seinen Jüngern und Jüngerinnen immer wieder begegnet und erst dann in den Himmel zurückgekehrt, wo Gott ihn endgültig bei sich aufgenommen hat. An dieses Ereignis erinnert - 40 Tage nach Ostern - das Fest Christi Himmelfahrt, das wir dieses Jahr am Donnerstag, den 13. Mai 2021 feiern.
Die Frage nach dem Himmel beschäftigt die Menschen schon seit vielen tausend Jahren. Neulich habe ich ein Gespräch zwischen einer Mutter und ihrem Kind belauscht...

weiterlesen...

Brief zum 1. Mai

Liebe Kinder,
kennt ihr das Lied: „Der Mai ist gekommen, die Bäume schlagen aus“? Heute beginnt schon der Mai, der von den Großen oft auch der „Wonnemonat“  genannt wird. Habt ihr schon mal überlegt, warum? Jetzt ist die Natur wieder erwacht, es grünt und blüht, alles wächst  in prächtigen Farben. Darüber dürfen wir uns freuen. Dazu passt es, dass wir genau in diesem Monat besonders an Maria, die Mutter Jesu denken...
Marienkäferl_Marienmonat

Marienkäferl Ostermontag
Brief zum Ostermontag

Liebe Kinder,
wie die Ostereier zum Osterfest gehören, so gehört zum Ostermontag die Geschichte von den Emmaus-Jüngern, die uns der Evangelist Lukas erzählt. Ihr könnt sie in der Bibel bei Lukas 24, 13 – 35 nachlesen.
Ich kenne diese Geschichte schon ganz, ganz lange und für mich ist sie die schönste aller Ostererzählungen...

Brief zum Ostersonntag

Liebe Kinder,
„Halleluja“ – Lobt und singt Gott! Jesus ist auferstanden!
So begrüßen sich viele Menschen am Ostermorgen und so hören wir es auch in der Kirche in der Osternacht beim Gottesdienst. Jesus hat den Tod besiegt und uns die Chance auf ein ewiges Leben gegeben. Das darf gefeiert werden!
Gefeiert wird in der Kirche mit einer symbolreichen Liturgie und zu Hause mit vielen Ritualen und Traditionen...
Marienkäferl Ostern

20210402_Marienkäferl_Karfreitag
Brief zum Karfreitag

Liebe Kinder,
heute ist ein trauriger Tag. Wir denken an Jesus, der gestorben ist, um uns vom Tod zu befreien. Dieser Tag heißt Karfreitag; „Kara“ ist ein altes Wort für Trauer.
In der Bibel wird erzählt:
Die Soldaten führten Jesus vor die Hohenpriester und Schriftgelehrten und den römischen Verwalter Pontius Pilatus; denn das Land Israel wurde damals von den Römern regiert. Und obwohl Jesus nichts Böses getan hatte, sondern den Menschen von Gott erzählte und den Armen und Kranken half, bestimmten sie, dass Jesus am Kreuz sterben sollte...

Brief zum Gründonnerstag

Liebe Kinder,

heute ist Gründonnerstag, bei mir gibt es heute Mittag Spinat; was gab es bei euch? In vielen Familien ist es nämlich Brauch, etwas Grünes zu essen, obwohl der Name „Gründonnerstag“ gar nichts mit der Farbe zu tun hat, sondern das Wort „grün“ von dem Wort „greinen = weinen“ abgeleitet ist.        Die Kirche gedenkt in den kommenden Tagen des Leidens und Sterbens von Jesus...
210401_Marienkäferl_Gründonnerstag

210328_Marienkäferl_Palmsonntag
Brief zu Palmsonntag

Liebe Kinder,
 
heute möchte ich euch vom Palmsonntag erzählen:
Die Menschen in Jerusalem bereiten sich auf ein großes Fest vor. Es kommen die Verwandten aus den Dörfern in die große Stadt. Die Menschen kaufen am Markt das Festessen ein, sie richten ihre Kleider her, sie putzen ihre Häuser.
Mitten in diese Beschäftigungen hinein hören sie, dass Jesus in diesem Jahr in die Stadt kommt... 

Brief zum Thema Kreuzweg

Liebe Kinder, das Kreuz, Zeichen unseres Heils und unserer Erlösung, ist das zentrale Symbol der Fastenzeit. Eine Geschichte erzählt uns, was das Kreuz bedeuten kann:
1+1=4
Ein Rechenfehler? Seht selbst...
Drei Kreuze aus Ästen vor grüner Natur

Marienkäferl_Aschermittwoch
Brief zu Aschermittwoch und zur Fastenzeit

Liebe Kinder,

Karneval, Fasching, die tollen Tage, an denen sich die Menschen freuen und oft verkleiden, sind vorbei. Heute am Aschermittwoch beginnt eine andere Zeit: die Fastenzeit oder österliche Bußzeit, in der evangelischen Kirche heißt sie Passionszeit. Passion heißt „Leiden“; in diesen Wochen denken wir in der Kirche an das Leben Jesu und an seinen Tod. Diese Zeit dauert vierzig Tage...

Brief zum Fest "Maria Lichtmess" 
und
zum "Blasiussegen"


Liebe Kinder,

sicher haben die meisten von euch eine Oma oder einen Opa. 
In der Geschichte, die ich euch heute erzählen möchte, geht es auch um zwei alte Menschen, um einen alten Mann, der Simeon heißt, und um eine alte Frau, die Hanna heißt und um ein Baby...
20210202_Marienkäferl_Lichtmess

210110_Taufe_des_Herrn
Brief zum Sonntag "Taufe des Herrn"

Liebe Kinder,

...kurz nach Weihnachten, am Sonntag nach Dreikönig, feiert die Kirche das Fest „Taufe des Herrn“. Jesus, an Heilig Abend als kleines Kind geboren, wird größer. Jetzt ist er erwachsen und kommt an den Jordan, den Fluss, der durch Israel fließt, und will sich, wie viele andere Menschen auch von Johannes taufen lassen.
Der Evangelist Markus beschreibt es so...             

Brief zu "Dreikönig"

Liebe Kinder,

am 6. Januar ist bei uns in der katholischen und evangelischen Kirche der „Dreikönigstag“.
In der orthodoxen Kirche heißt er „Erscheinung des Herrn“ und meint: „Jesus ist heute auf dieser Welt erschienen“. Es ist das oströmische Weihnachtsfest, das bis heute auch in der orthodoxen Kirche an diesem Tag gefeiert wird. Schließlich kennt niemand das genaue Datum von Jesu Geburt...
20210106_Dreikönig

20201231_Silvester
Brief zu Silvester und Neujahr

Liebe Kinder,

der Jahreswechsel steht ins Haus, Zeit für eine gemeinsame Rückschau und einen hoffnungsvollen Ausblick. In unserer jetzigen Lage passt an diesem Abend ein ruhiges Innehalten, eine Zeit des Bittens und Dankens.                    Auch gute Vorsätze haben traditionell ihren Platz an der Jahreswende. Allerdings haben diese oft kaum Chancen eingehalten zu werden. Dazu passt die folgende Geschichte von Elke Bräunling...

Brief zu Weihnachten

Liebe Kinder,

wisst ihr, was das Wort „Weihnacht“ bedeutet? In der alten deutschen Sprache hieß es „wihe nacht“, das bedeutet wie geweihte oder „heilige Nacht“ und daraus wurde das Wort „Weihnacht“. Die Nacht, in der Jesus geboren wurde, war eine ganz besondere und geheimnisvolle Nacht...
20201224_Marienkäferl_Weihnachten

20201129_Marienkäferl_Advent
Brief zum Fest der Heiligen Lucia 

Liebe Kinder,

heute dürft ihr schon die dritte Kerze am Adventskranz anzünden, es wird immer heller und Weihnachten ist nicht mehr weit weg. Ich möchte euch eine große Heilige der Adventszeit vorstellen: die heilige Luzia, deren Namenstag am 13. Dezember gefeiert wird.

Brief zum Fest des Heiligen Nikolaus

Das Marienkäferl schreibt:

Liebe Kinder,
Heute habe ich Post bekommen, ratet mal von wem?
Der Heilige Nikolaus hat uns einen Brief geschrieben.
20201129_Marienkäferl_Advent

20201129_Marienkäferl_Advent
Brief zum Advent

Liebe Kinder,

immer, wenn besonders schöne Ereignisse bevorstehen, freuen wir uns sehr darauf und können es kaum erwarten. So ist es auch an diesen besonderen Wochen im Winter: Denn ab dem ersten Adventssonntag beginnt die Adventszeit – die Vorbereitungszeit auf Weihnachten.
Im Advent freuen wir uns auf die Ankunft Jesu, des Sohnes Gottes, an Weihnachten. Dann feiern wir nämlich die Geburt Jesu. Daher hat der Advent auch seinen Namen – das lateinische Wort "adventus" heißt Ankunft. In der Kirche und oft auch zuhause wird ein Adventskranz mit vier Kerzen aufgestellt...

Brief zu St. Martin

Liebe Kinder,

die Tage werden wieder kürzer, und wir müssen oft nicht nur abends Licht anmachen und sicher zünden wir oft auch eine Kerze an. Sie ist für uns Menschen ein Zeichen für Licht und Helligkeit, für Wärme und Geborgenheit.Am 11. November feiern wir St. Martin, ein Fest, an dem die Kinder ihre Laternen durch die dunkle Nacht tragen als Zeichen dafür, dass der heilige Martin das Leben seiner Mitmenschen hell gemacht hat ...
20201111_Marienkäferl_St.Martin

20201101_Marienkäferl_Allerheiligen
Brief zum Fest Allerheiligen

Liebe Kinder,

im November werden die Tage wieder viel kürzer, und es ist oft grau und regnerisch. Deshalb wird der November als Trauer- und Totenmonat bezeichnet. Der erste Tag des Monats, der 1. November wird als Festtag gefeiert: Allerheiligen. Die Wurzeln des Festes Allerheiligen reichen weit zurück ...

Brief zum Fest Kirchweih

Liebe Kinder,

am diesem Samstag beginnt am Mariahilfplatz rund um die Mariahilfkirche die Auer Dult statt, die im Oktober auch Kirchweihdult heißt. In diesem Jahr freuen wir uns ganz besonders ...
Marienkäferl_Brief43, Kirchweih

Marienkäferl_Brief42 zu Erntedank
Brief zum Fest Erntedank

Liebe Kinder,

im Herbst, wenn die Früchte reifen und Blätter fallen, meistens am ersten Sonntag im Oktober feiern wir Christen das Erntedankfest.
Erntedankfeste gibt es, seit Menschen den Boden bestellen und Früchte aller Art ernten. So finden wir...

Brief zum Hochfest Maria Himmelfahrt

Liebe Kinder,

Maria Himmelfahrt ist ein christliches Fest, das am 15. August gefeiert wird. Mit ihm erinnern sich Katholiken an Marias Tod und an ihre Aufnahme in den Himmel. In der Kirche werden Kräutersträuße gesegnet und bekommen zu Hause einen Ehrenplatz. So ein Strauß besteht aus...
Marienkäferl_Brief41 Maria Himmelfahrt

40 Jahre zog das Volk Israel durch die Wüste.
40 Briefe schrieb uns das Marienkäferl in der Corona Krise.
D A N K E !
Balloons-unsplash_2
Das Marienkäferl schreibt uns:

Ich habe in den letzten Monaten 40 Briefe an euch geschrieben habe. Jetzt kommen die Sommerferien, auf die ihr euch alle sicherlich schon freut.
Ich möchte mich bei euch verabschieden, ich werde mich auch auf Reisen begeben und möchte Kirchen entdecken, in denen es auch Marienkäfer oder andere Tiere gibt, die den Kindern ihre Kirchen näher bringen möchten.
Ich werde im Herbst wiederkommen. Ich hoffe, dass ihr dann auch wieder für euch gestaltete Gottesdienste besuchen könnt.
So habe ich mir etwas Besonderes für euch überlegt, ich möchte Feste und das Brauchtum näher erklären:
„Mit dem Marienkäferl durch das Kirchenjahr!“
 
Schöne Ferien für euch und eure Familien
Euer Marienkäferl

Marienkäferl_Brief40
40. Brief am Freitag 24. Juli 2020

Liebe Kinder,     
heute beginnen die Sommerferien und viele von euch werden sicher unterwegs sein,  hier bei uns in München oder auch in nah und fern. Einige begeben sich auch auf eine Pilgerreise...

39. Brief am Sonntag 19. Juli 2020 

Liebe Kinder, vielleicht habt ihr euch auch gewundert, dass im Religionsunterricht ein Freund oder eine Freundin in den evangelischen Religionsunterricht gehen und ihr im katholischen Religionsunterricht seid, obwohl...
Marienkäferl_Brief39

Marienkäferl_Brief38
38. Brief am Samstag, den 11. Juli 

Liebe Kinder, 
 
bestimmt heißt jemand von Euch Benedikt!
Da hab ich speziell für ihn - und natürlich auch für alle anderen - eine schöne Geschichte!

37. Brief am Freitag, den 03. Juli 

Liebe Kinder,

wisst ihr, was es bedeutet, wenn wir sagen: „Dieser Mensch ist ein Heiliger“?
Ich versuche, es euch zu erklären. Sicher habt ihr schon öfter abends in den Himmel geschaut und unzählige leuchtende Sterne gesehen...
Marienkäferl_Brief37

Marienkäferl_Brief36
36. Brief am Freitag 26. Juni 2020

Liebe Kinder,

jeder Mensch hat einen Schutzengel neben sich, der ihn beschützt und behütet, so unser Glaube. Engel sind unsichtbar. Wie sie wirklich aussehen, weiß man nicht, aber sie werden oft als menschliche Wesen mit großen schützenden Flügeln dargestellt, ein Bild , ...

35. Brief am Dienstag 16. Juni 2020

Liebe Kinder,

heute am 16. Juni ist der Namenstag des heiligen Benno, des Schutzpatrons unserer Heimatstadt München. Benno war Bischof von Meißen. Nachdem das Grab in seiner Bischofsstadt Meißen zerstört worden war, ...
Marienkäferl_Brief35

Marienkäferl_Brief34
34. Brief am Montag 15. Juni 2020

Liebe Kinder,

manchmal gibt es Tage, an denen man am besten zu
Hause bleibt, so wie im Moment, seit über zwei Tagen
regnet es. Dunkle Wolken türmen sich am Himmel auf,
es wird immer dunkler ...

33. Brief am Sonntag 7. Juni 2020 

Liebe Kinder,

wenn wir beten, beginnen wir meistens: „Im Namen des Vatersund des Sohnes und des Heiligen Geistes“.Da könnte man sich fragen, ...
Marienkäferl_Brief33

Marienkäferl_Brief32
32. Brief für die Zeit nach Pfingsten 2020 

Liebe Kinder,

fünfzig Tage nach Ostern ist Pfingsten, neben Weihnachten und Ostern das dritte große Kirchenfest, das zwei Tage gefeiert wird.
Es ist für die Christen und Christinnen wichtig, ...

31. Brief am Dienstag 26. Mai 2020

Liebe Kinder,

gestern, beim Sonntagsgottesdienst, habe ich mir die Frage gestellt, was kann Jesus noch für die Menschen tun, jetzt, wo er bei er Gott ist und sie ihn nicht mehr sehen können? Ich bin mir sicher, ...
Marienkäferl_Brief31

Marienkäferl_Brief30
30. Brief am Donnerstag 21. Mai 2020

Liebe Kinder,

neulich habe ich ein Gespräch zwischen einer Mutter und ihrem Kind belauscht: ...

29. Brief am Sonntag 17. Mai2020

Liebe Kinder,

ich hoffe, ihr seid gut durch die Tage der Eisheiligen gekommen und habt euch nicht erkältet.Zum heutigen Sonntag möchte ich euch eine afrikanische Sage erzählen:
Eines Tages kamen unter einem großen Baum ...
Marienkäferl_Brief29

Marienkäferl_Brief28
28. Brief am Donnerstag 14. Mai 2020
Liebe Kinder,

ich bin ganz, ganz traurig. Stellt euch vor, die kleine Kirchenmaus ist weg.
Als ich gestern in der Franziskuskirche war, habe ich sie überall gesucht und nach ihr gerufen, aber ich bekam keine Antwort. Ich wollte schon ...

27. Brief am Dienstag 12. Mai 2020

Liebe Kinder,

habt ihr gespürt, dass es gestern wieder ziemlich kalt geworden ist? Im Radio haben sie gesagt, dass auch wieder Schneeflocken fallen können. Und das mitten im Mai. Die Leute haben auch gesagt, das sind ...
Marienkäferl_Brief27

Marienkäferl_Brief26
26. Brief am Sonntag 10. Mai 2020

Liebe Kinder,

heute istbesonderer Sonntag,der Muttertag, einige Tage später, dieses Jahr am 20. Mai,wird in Deutschland traditionell Vatertag gefeiert.Beide Gedenktage haben ihren Ursprung in den USA.FürMuttertag und Vatertag gilt: Kinder –auch die bereits erwachsenen –sollen ihrenMüttern und Väternfür ihre Liebe und die tägliche Familienarbeit danken. Aber ...

25. Brief am Freitag 8.Mai 2020

Liebe Kinder,

ich hoffe, dass es euch und euren Familien gut geht und ihr die Sonne genießt. Aber auch der Regen hat der Natur gut getan;ihr wisst ja, Wasser ist lebensnotwendig, ohne Wasser können Menschen, Tiere und Pflanzen nicht leben.

Erinnert ihr euch noch, dass ...
Marienkäferl_Brief25

Marienkäferl_Brief24
24. Brief am Sonntag 3. Mai 2020

Liebe Kinder,

heute feiert die Kirche den sogenannten „Guten-Hirten- Sonntag“.
Im Johannesevangelium hören wir von Jesus, der vom guten Hirten erzählt.
Er sagt etwas sehr Wichtiges: „Ich bin der gute Hirte. Ich kenne alle, die zu mir gehören, und sie kennen mich.“

Ich habe für euch ...

23. Brief am Donnerstag 30. April 2020

Liebe Kinder,

kennt ihr das Lied: „Der Mai ist gekommen, die Bäume
schlagen aus.“ ?

Morgen beginnt schon der Mai, der von den Großen oft
auch der „Wonnemonat“ genannt wird. Habt ihr schon mal überlegt warum? Jetzt ist die Natur wieder erwacht, es grünt und blüht, alles wächst in prächtigen Farben. Darüber dürfen wir uns freuen. ...
Marienkäferl_Brief23

Marienkäferl_Brief22
22. Brief am Sonntag 26. April 2020

Liebe Kinder,

die Bibel ist schon ein kleiner Tierpark Gottes, ich habe euch in meinen Briefen jetzt schon öfter von verschiedenen Tieren erzählt und welche religiöse Bedeutung  sie für uns haben, erinnert euch an das Lamm oder auch den Schmetterling.
Im heutigen Evangelium ist von einem weiteren Tier die Rede, welches ihr alle kennt und das in einem besonderen Element, dem Wasser, zu Hause ist? Könnt ihr euch denken, welches Tier ich meine? ...

21. Brief am Samstag 25. April 2020

Liebe Kinder,

heute wäre ich eigentlich bei meinem Freund Markus eingeladen, leider ist es ja nicht möglich. Sehr schade, so gerne würde ich ihn wiedersehen.
Er hat Namenstag, stand in der Einladung. Ich habe mich gefragt, was ist das, Namenstag und warum feiern die Menschen Namenstag. Geburtstag feiern, das kenne ich, aber Namenstag? ...
Marienkäferl_Brief21

Marienkäferl_Brief20
20. Brief am Mittwoch 22. April 2020

Liebe Kinder,

mein neuer Freund oder meine neue Freundin, die Kirchenmaus, hat mich beim Abschied gefragt, was für ein Tier ich bin und warum ich „Marienkäferl“ heiße. Da habe ich zu Hause gleich einmal nachgeschaut: ...

19. Brief am Sonntag 19. April 2020

Liebe Kinder,
mir schwirrt der Kopf, so viele Pressekonferenzen, so viele Fragen: Was ist erlaubt, ab wann und mit wem und warum? Ich hoffe, dass ich alles richtig verstanden habe. Eine Frage beschäftigt mich besonders: Muss ich vielleicht vierzig Briefe schreiben, bis wir uns wieder-sehen können? Wir alle werden noch viel Geduld brauchen. Aber ich bin überzeugt, ...
Marienkäferl_Brief19
Kirchenmaus
Ihr könnt am Abend beten:

Jesus, mach mich bereit, auf deine Botschaft zu hören und zu verstehen, was du mir sagen willst. Herr, hilf mir glauben. Amen.

Marienkäferl_Brief18
18. Brief am Mittwoch 15. April 2020

Liebe Kinder,

seid ihr über Ostern bei einem Spaziergang in einer unserer Kirchen gewesen und habt gesehen, wie schön sie für das Osterfest geschmückt sind? Ich habe sie mir beide angeschaut und, stellt euch vor, in der Mariahilfkirche ist etwas ganz nahe an meiner Nase vorbei geflogen. „Was kann das nur sein?“ habe ich mit gedacht und meine Augen ganz weit aufgemacht und habe einen wunderschönen Schmetterling gesehen, der sich in die Kirche verirrt hat. Ich habe über seine wunderschönen Farben gestaunt und ihn freundlich gegrüßt. Später ist mir eingefallen, dass ...

17. Brief am Montag 13. April 2020

Liebe Kinder,

wie die Ostereier zum Osterfest gehören, so gehört zum Ostermontag die Geschichte von den Emmausjüngern, die uns der Evangelist Lukas erzählt. Ihr könnt sie in der Bibel bei Lukas 24, 13 – 35 nachlesen. Ich kenne diese Geschichte schon ganz, ganz lange und für mich ist sie die ...
Marienkäferl_Brief17

Marienkäferl_Brief16
16. Brief am Sonntag 12. April 2020

Liebe Kinder,

„Halleluja“–Lobtund singtGott! Jesus ist auferstanden!, so begrüßen sich viele Menschen am Ostermorgenund so hören wir es auchin der Kirche in der Osternacht beim Gottesdienst. Jesus hat den Tod besiegt und uns die Chance auf ein ewiges Leben gegeben. Das darf gefeiert werden!Gefeiert wird in der Kirche mit einer symbolreichen Liturgie und zuHause mit vielen Ritualen und Traditionen.
Die Evangelien berichten uns davon: ...

15. Brief am Samstag 11. April 2020

Liebe Kinder,

heute ist Karsamstag, ein stiller Tag zwischen Tod und Auferstehung. Wir denken daran, dass Jesus im Grab ruht. In unseren Kirchen bleibt der Altar leer. In vielen Familien ...
Marienkäferl_Brief15

Marienkäferl_Brief14
14. Brief am Freitag 10. April 2020

Liebe Kinder,
heute ist ein trauriger Tag. Wir denken an Jesus, der
gestorben ist, um uns vom Tod zu befreien. Dieser Tag
heißt Karfreitag, „Kara“ ist ein altes Wort für Trauer.
In der Bibel wird erzählt: ...

13. Brief am Donnerstag 9. April 2020

Liebe Kinder,

heute ist Gründonnertag, bei mir gab es heute Mittag
Spinat, was gab es bei euch? In vielen Familien ist es
nämlich Brauch, etwas Grünes zu essen, obwohl der
Name „Gründonnerstag“ gar nichts mit der Farbe zu tun hat, sondern ...
Marienkäferl_Brief13
Meine (ganz einfache) Idee:

Setzt euch gemeinsam um den Tisch und macht eine Kerze an.
Jede/r erhält ein Stückchen Brot und wartet, bis alle etwas haben.
Dann schließt alle die Augen und esst das Brot. Dabei könnt ihr an
jemanden denken, den ihr ganz lieb habt.
Zum Abschluss betet gemeinsam das Vater unser.

Marienkäferl_Brief12
12. Brief am Mittwoch 8. April 2020

Liebe Kinder,

stellt euch vor, gestern bekam ich Post, da habe ich mich sehr gefreut.         Eine Familie aus unserem Pfarrverband hat mich darauf aufmerksam gemacht, dass ...

11. Brief am Dienstag 7. April 2020

Liebe Kinder,  

da bin ich wieder, habt ihr mich schon vermisst?
 
Heute möchte ich euch etwas über die Zeit erzählen, die morgen am Sonntag beginnt. ...
Marienkäferl_Brief11

Marienkäferl_Brief10
10. Brief am Sonntag 5. April 2020

Liebe Kinder,

heute ist schon Palmsonntag, davon möchte ich euch heute erzählen:
„Die Menschen in Jerusalem bereiten sich auf ein großes Fest vor. Es kommen die Verwandten aus den Dörfern in die große Stadt. Die Menschen kaufen am Markt das Festessen ein, sie richten ihre Kleider her, sie putzen ihre Häuser. ...

9. Brief am Samstag 4. April 2020

Liebe Kinder,  

da bin ich wieder, habt ihr mich schon vermisst?
 
Heute möchte ich euch etwas über die Zeit erzählen, die morgen am Sonntag beginnt. ...
Marienkäferl_Brief09

Marienkäferl_Brief08

8. Brief am Mittwoch 01. April 2020

Liebe Kinder,  
heute feiert die Kirche den 5. Fastensonntag und Ostern rückt immer näher. Jetzt seid ihr schon zwei Wochen zu Hause und nur noch ganz selten draußen. Das ist für euch und eure Eltern sicher nicht immer einfach. Man fühlt sich ...

7.  Brief am Montag 30. März 2020

Liebe Kinder,
ich hoffe, ihr habt alle eure Uhren umgestellt.
Jetzt seid ihr schon die dritte Woche zu Hause, und das
Leben dort hat sich eingespielt, obwohl es nicht immer
einfach ist. ...
Marienkäferl_Brief07

6. Brief am Sonntag 29. März 2020

Liebe Kinder,  
heute feiert die Kirche den 5. Fastensonntag und Ostern rückt immer näher. Jetzt seid ihr schon zwei Wochen zu Hause und nur noch ganz selten draußen. Das ist für euch und eure Eltern sicher nicht immer einfach. Man fühlt sich ...

5.  Brief am Freitag 27. März 2020

Liebe Kinder, sicher habt ihr es in diesen Wochen auch schon beobachtet, ...
Marienkäferl_Brief05

Marienkäferl_Brief04
4. Brief am Mittwoch 25. März 2020

Liebe Kinder,
ich habe gehört, dass im Moment so viel Klopapier gekauft wird, da ist mir eingefallen, dass man aus den Klopapier- und Küchenrollen viele schöne
Dinge basteln kann.
Ihr könnt daraus ...


3.  Brief am Montag 23. März 2020

Liebe Kinder,
gestern habe ich die Zeit genutzt, mit meinen Freunden und Freundinnen in aller Welt zu telefonieren. Sie haben mir erzählt, wie es in ihren Ländern zugeht und welche Ideen ...
Marienkäferl_Brief_3

Marienkäferl_Brief_2
2. Brief am Sonntag 22. März 2020

Liebe Kinder,
heute ist Sonntag und unsere Kirchen sind leer, es dürfen keine Gottesdienste stattfinden.                                                                                                                                 So möchte ich euch heute etwas zum heutigen Evangelium erzählen. ...

1. Brief am Freitag 20. März 2020

Liebe Kinder,
als ich gestern bei dem wunderschönen Frühlingswetter wieder einmal die Mariahilfkirche besuchen wollte, war dort nichts wie sonst. ...
Marienkäferl_Brief

Zum Schluss noch ein kleines Gebet, du kannst es immer wieder beten:

Lieber Gott,
ich bete für meinen Papa und Mama, meine Oma und meinen Opa,
meine Freunde und Freundinnen, die ich im Moment nicht treffen darf
und für die Menschen auf der ganzen Welt.
Sei du bei uns allen.
Hilf uns, unseren Glauben zu stärken.
Begleite und beschütze uns in dieser schwierigen Zeit. Amen.